Neue Generation will Unternehmen zukunftsfähig machen

18. Mai 2020 12:53

Zürich - Die nächste Generation von Familienunternehmern setzt auf Digitalisierung, um ihre Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen. Mehr als die Hälfte strebt dafür Führungspositionen im eigenen Unternehmen an. Dies stellt PwC in einer Studie fest.

Die nächste Generation von Familienunternehmern (NextGen) sei „qualifiziert, ambitioniert und motiviert“, leitet PwC eine Mitteilung über eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens ein. Ihr zufolge wollen die NextGens die Zukunftsfähigkeit ihrer Unternehmen vor allem über deren Digitalisierung sichern. Allerdings sehen 89 Prozent der NextGens ihr Familienunternehmen in diesem Bereich derzeit noch schlecht aufgestellt. Der Mangel an Fachkräften wird dabei als das grösste Hindernis benannt.

Für die Studie hatte PwC mehr als 1000 Nachfolger von Familienunternehmern in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt. Mehr als die Hälfte von ihnen wollten ihr Familienunternehmen „von der Spitze aus nach ihren eigenen Vorstellungen verändern“, erläutert das Beratungsunternehmen in der Mitteilung. Ein weiteres Viertel strebe „einen klassischen Karriereweg“ an. Knapp 15 Prozent wollen ihre eigenen Vorstellungen in einem aus dem Unternehmen ausgegliederten eigenen Bereich verwirklichen. Nur etwa 5 Prozent streben eine Karriere ausserhalb des Familienunternehmens an.

„Die NextGen will Verantwortung übernehmen“, wird Norbert Kühnis, Leiter Familienunternehmen und KMU von PwC Schweiz, in der Mitteilung zitiert. Sie bringe dafür die geeigneten Voraussetzungen mit, meint Kühnis. „Darum möchte ich die heutige Generation dazu auffordern, ihre Nachfolger einzubinden, ihnen Spielraum zu geben und zu vertrauen.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki

Corona treibt Umsatz von Twint

25. Mai 2020 15:07

Zürich - Twint hat 2,5 Millionen Nutzer, eine halbe Million mehr als noch zu Jahresanfang. Die Zahl der Transaktionen ist in der gleichen Zeit sogar um 50 Prozent gewachsen. Die digitale Bezahllösung der grossen Schweizer Finanzhäuser will nun mit den Geldkarten gleichziehen.  

Neue Generation will Unternehmen zukunftsfähig machen

18. Mai 2020 12:53

Zürich - Die nächste Generation von Familienunternehmern setzt auf Digitalisierung, um ihre Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen. Mehr als die Hälfte strebt dafür Führungspositionen im eigenen Unternehmen an. Dies stellt PwC in einer Studie fest.

Nachhaltige Fonds erhalten Auszeichnung

18. Mai 2020 11:32

Zürich - Im Rahmen der Swiss Sustainable Funds Awards werden nachhaltige Vermögensverwalter und Fonds gewürdigt. Nun stehen die Nominierten fest. Zu ihnen gehören unter anderem Fonds von Swisscanto, RobecoSAM und Vontobel. Die Gewinner werden am 9. Juni gekürt.

Künstliche Intelligenz soll Pferdezucht erleichtern

14. Mai 2020 09:42

Zürich/Winterthur - Das Medtech-Start-up Piavita arbeitet mit Forschern zusammen, um tragbare Geräte für Pferde zu verbessern. Dank dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz sollen diese etwa den Eisprung bei Stuten oder die Geburt von Fohlen voraussagen können.

ZHAW fördert Corona-Projekte

13. Mai 2020 14:47

Winterthur - Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) fördert 27 Corona-Projekte mit insgesamt 500'000 Franken. Ein Projekt befasst sich beispielsweise mit einem Videospiel zum Verhältnis von Pandemien und Stadträumen.

Startup Map soll Orientierung schaffen

13. Mai 2020 14:21

Winterthur - In den vergangenen zehn Jahren sind 250 Start-ups in der Energiebranche entstanden. Die Swiss Energy Startup Map 2020 des Instituts für Innovation and Entrepreneurship der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und Swisspowers ermöglicht nun einen Überblick.  

André Helfenstein vertritt Credit Suisse bei SIX

12. Mai 2020 09:42

Zürich - André Helfenstein, Chef der Credit Suisse Schweiz, nimmt bei SIX als Vertreter der Credit Suisse die Nachfolge von Thomas Gottstein an. Der Gruppenchef der Credit Suisse tritt aus dem Verwaltungsrat von SIX aus.

Schoch Vögtli kommt gut durch die Krise

08. Mai 2020 12:28

Seuzach ZH - Der Spezialist für Büro- und Schulbedarf, Schoch Vögtli, hat zu Beginn der Corona-Krise sein Hygienesortiment ausgebaut. So konnte das Unternehmen aus dem Bezirk Winterthur den Bestellrückgang beim Büromaterial abfedern.

Netzwerk legt Hygiene für COVID-19-Zimmer fest

07. Mai 2020 12:48

Winterthur - Bisher hat in der Schweiz ein verbindlicher Standard für die Reinigung und Desinfektion von Isolationszimmern gefehlt, insbesondere bei COVID-19. Diesen hat nun ein Expertennetzwerk aus ZHAW, Gesundheitswesen und Reinigungsbranche vorgelegt.

Schweizer Immobilienmarkt überhitzt

06. Mai 2020 11:52

Zürich - Der Immobilienblasenindex der UBS ist im ersten Quartal 2020 angestiegen. Nach Ansicht der Grossbank steht der Schweizer Immobilienmarkt damit in der Risikozone.

ZKB erhält als einzige Bank dreimal die Höchstnote

05. Mai 2020 09:27

Zürich - Die Ratingagentur Moody's hat die Zürcher Kantonalbank (ZKB) erneut mit Aaa-Rating bewertet. Damit bleibt die ZKB die einzige Schweizer Bank, die von allen drei führenden Ratingagenturen mit der Höchstnote eingestuft wird.

Stimmung bei KMU hellt sich auf

04. Mai 2020 14:31

Winterthur - Inmitten der Coronavirus-Pandemie beginnt sich die Stimmung der KMU in der Deutschschweiz zu verbessern. Die finanzielle Situation wird positiver gesehen als vor einem Monat. Allerdings rechnen die meisten weiterhin mit einem Rückgang der Geschäftstätigkeit.

Wirtschaft muss sich neue Normalität erarbeiten

04. Mai 2020 13:38

Winterthur - Die Corona-Krise werde das Leben verändern, schreibt Thomas Anwander in einem Meinungsbeitrag. Die Digitalisierung würde an Bedeutung gewinnen, alte Geschäftsmodelle dürften verschwinden, so der Präsident der Handelskammer Winterthur und Rieter-Generalsekretär. 

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Bund beantragt Kredit für europäische Forschung

20. Mai 2020 14:52

Bern - Die Schweiz will sich am neuen Horizon-Forschungsprogramm beteiligen. Dafür beantragt der Bundesrat 6,154 Milliarden Franken. So kann er eine Erneuerung des bilateralen Abkommens zwischen der Schweiz und der EU verhandeln, welche für die Beteiligung nötig ist.

Messen fordern Ende des Verbots von Veranstaltungen

19. Mai 2020 13:33

Bern - Messen sollen ab August wieder stattfinden können, Veranstaltungen mit weniger als tausend Teilnehmenden sogar bereits ab Ende Mai. Das fordert Expo Event, der Verband der Messeplätze. Er legt auch einen Katalog von Massnahmen zum Schutz der Besucher und Mitarbeitenden vor.

Erfolgsmodell Schweiz muss angepasst werden

19. Mai 2020 12:48

Zürich - Die Schweiz muss auch nach der Corona-Krise auf ihren Erfolgsfaktoren aufbauen, schreibt Carmen Walker Späh in einem Meinungsbeitrag. Diese müssten aber verstärkt, angepasst und ergänzt werden, so die Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin.

Avenir Suisse warnt vor Re-Nationalisierung

18. Mai 2020 15:00

Zürich - Zur Bewältigung von Mangellagen setzen manche auf den Ausbau der Selbstversorgung der Schweiz. Avenir Suisse hält die Forderung nach Re-Nationalisierung für einen Irrweg. Die Denkfabrik will Versorgung und Wohlstand durch Globalisierung sichern.

Zürcher Kantonsrat stimmt Beiträgen für GZA zu

18. Mai 2020 14:20

Zürich - Die Greater Zurich Area erhält in den Jahren 2020 bis 2023 vom Kanton Zürich insgesamt 8,4 Millionen Franken. Der Kantonsrat hat den Beiträgen deutlich zugestimmt. Die Strategie der GZA hat sich aus seiner Sicht gut entwickelt.

Bund fördert Projekte zur Lehrstellensuche

15. Mai 2020 14:05

Bern - Der Bund will Jugendliche bei der Suche nach einer Lehrstelle und Betriebe bei der Besetzung der freien Ausbildungsplätze gezielt unterstützen. Unter anderem sollen Projekte wie etwa die Beratung von Jugendlichen im Rahmen von Krediten gefördert werden.

Cleantech-Branche präsentiert sich in Abu Dhabi

15. Mai 2020 09:48

Freienbach SZ/Abu Dhabi - Der Messelogistiker T-Link bietet der Schweizer Cleantech-Branche während der Abu Dhabi Sustainability Week gemeinsame Ausstellungsflächen an. Dort soll sie ihre Leistungsfähigkeit demonstrieren.

Bund schafft Kompetenzzentrum für Datenwissenschaften

13. Mai 2020 13:22

Bern - Die Schweiz macht einen weiteren Schritt in Richtung elektronische Verwaltung. Der Bund will ein nationales Kompetenzzentrum für Datenwissenschaften einrichten. Dieses soll die Bundesverwaltung bei der Bewältigung komplexer Aufgaben unterstützen.

Economiesuisse sieht Silberstreifen am Horizont

12. Mai 2020 13:57

Zürich - Laut einer Umfrage von economiesuisse kämpfen Unternehmen weiterhin mit Absatzproblemen. Allerdings sehen sie das erste Mal seit dem Beginn der Krise Anhaltspunkte für eine Stabilisierung ihrer Lage. Der Verband wertet dies als einen ersten Lichtblick.

Jordan rechnet mit langsamer Erholung von der Krise

11. Mai 2020 12:31

Zürich - Thomas Jordan rechnet aufgrund der Corona-Krise mit dem grössten wirtschaftlichen Einbruch seit der Grossen Depression. Der Präsident der Schweizerischen Nationalbank geht zudem von einer länger andauernden Erholung aus.

Gebäude im Kanton Zürich sollen CO2-neutral werden

08. Mai 2020 15:07

Zürich - Neubauten im Kanton Zürich sollen künftig CO2-neutral geheizt und gekühlt werden. Ausserdem sollen sie einen Teil des benötigten Stroms selbst erzeugen. Das sieht ein Vorschlag des Regierungsrates vor. Die Zürcher Handelskammer kritisiert die Vorlage als planwirtschaftlich und zu teuer.

Tourismus begrüsst Unterstützung für das Marketing

08. Mai 2020 13:20

Bern - Das Parlament will Marketingkampagnen des Schweizer Tourismus mit 40 Millionen Franken unterstützen. Der Verband HotellerieSuisse begrüsst dies. Enttäuscht zeigt er sich dagegen über die Ablehnung dauerhafter Nullzinsen für Notkredite.

Bevölkerung vertraut dem Bundesrat

08. Mai 2020 11:53

Bern - Das Meinungsbild der Bevölkerung zu den Massnahmen des Bundes in der Corona-Krise ist sehr unterschiedlich. Insgesamt wird die Lockerung aber mitgetragen, wie eine Umfrage zeigt. Die Mehrheit hat zudem grosses Vertrauen in den Bundesrat.

Wirtschaftskammern fordern Öffnung der Grenzen

08. Mai 2020 11:43

Zürich - Zehn Handelskammern in der Schweiz, Süddeutschland und Österreich fordern die sofortige Öffnung der Grenzen am Bodensee und Hochrhein. Es gebe keinen Grund mehr, den freien Verkehr von Personen und Dienstleistungen zu unterbinden. Zu den Unterzeichnern gehören die ZHK und die IHK.

Bund ruft Arbeitsgruppe für Berufsbildung ins Leben

07. Mai 2020 14:19

Bern - Eine neue Arbeitsgruppe soll im Auftrag des Bundes bis Ende 2020 die Lage im Bereich Berufsbildung beobachten. Ziel ist es, sicherzustellen, dass trotz der Corona-Krise möglichst viele Lehrstellen besetzt werden können.

Nationalrat will rasche Öffnung der Grenzen

06. Mai 2020 14:14

Bern - Der Nationalrat fordert eine rasche Öffnung der Grenzen. Damit soll auch dem Tourismus wieder eine Perspektive gegeben werden. Bundesrätin Keller-Sutter sieht in absehbarer Zeit keine Rückkehr zur Personenfreizügigkeit mit den EU- und Schengen-Staaten.

Start-ups erhalten Krisenhilfe

05. Mai 2020 11:13

Bern - Der Bund unterstützt Start-ups in der Corona-Krise mit Liquidität. Jungfirmen können ab Donnerstag Bürgschaftsanträge einreichen. Pro Start-up wird ein Betrag von bis zu 1 Million Franken verbürgt.

Schweiz schliesst sich alternativem WTO-Verfahren an

04. Mai 2020 11:18

Bern - Die Schweiz hat entschieden, sich einem alternativen Berufungsverfahren der Welthandelsorganisation (WTO) zur Beilegung von Handelsstreitigkeiten anzuschliessen. Dies wurde nötig, weil die USA seit mehr als zwei Jahren die Neuberufung von Richtern blockieren.

ZHK kritisiert zögerlichen Start der Volksschule

30. April 2020 17:52

Zürich - Der Kanton Zürich will den Präsenzunterricht der obligatorischen Schule schrittweise wieder einführen. Ab dem 11. Mai sollen jeweils nur Halbklassen unterrichtet werden. Die Zürcher Handelskammer (ZHK) kritisiert dies als zu zögerlich und fordert Nachbesserungen.

SECO und economiesuisse lancieren zweite Corona-Umfrage

30. April 2020 14:46

Bern/Zürich - Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und economiesuisse brauchen die aktuellsten Informationen über die Lage der Unternehmen, um sich für gute Lösungen für die Wirtschaft insgesamt einzusetzen. Sie lancieren daher eine zweite Umfrage zur Corona-Krise.