Sieger des Swiss Technology Award stehen fest

22. November 2019 11:37

Zürich/Baar ZG - Am Donnerstag sind die Swiss Technology Awards in drei Kategorien vergeben worden. Mit der Cutiss AG, der Fenx AG und der Sika AG haben drei Firmen aus dem Grossraum Zürich gewonnen.

Der Swiss Technology Award ist am Donnerstag im Rahmen des Swiss Innovation Forum in Basel verliehen worden. Es handelt sich dabei laut der Veranstalter um den „bedeutendsten Technologiepreis der Schweiz“. Er ist in drei Kategorien vergeben worden. Bei den Innovation Leaders hat die Sika AG aus Baar gewonnen, bei den Inventors die Zürcher Fenx AG, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Bei den Start-ups hat sich die Cutiss AG durchgesetzt, eine Ausgliederung aus der Universität Zürich (UZH), die ihre Forschungsarbeit im Bio-Technopark Schlieren-Zürich durchführt.

Die Zürcher Cutiss AG entwickelt individuelle und dauerhafte Hauttransplantate zur Behandlung von Hautdefekten einschliesslich Verbrennungen. Dazu wird Hautgewebe des Patienten entnommen, wachsen gelassen und gedehnt. Somit können grössere Hauttransplantate hergestellt werden, was zu geringerer Narbenbildung führt. Die Cutiss AG nutzt dazu die unternehmenseigene Technologie denovoSkin. „Ich liebe es, zu gewinnen“, sagte Marino nach der Preisverleihung. Zudem sei dies eine Motivation, zurück an die Arbeit zu gehen und noch mehr zu erreichen. Darüber hinaus hat sie bei der Gelegenheit ihr Erfolgsrezept verraten, nämlich die eigene Vision zu realisieren und sich nicht von diesem Weg abbringen zu lassen. Die Basis dafür sei, das richtige Team aufzubauen und hart zu arbeiten. 

Fenx entwickelt einen klimafreundlichen und wiederverwertbaren nicht brennbaren Isolationsschaum. Dieser emittiert bei der Produktion dreimal weniger CO2 als vergleichbare Produkte. Die einzelnen Materialien können nach der Benutzung zur Herstellung von neuen Schaumstoffen eingesetzt werden. Enrico Scoccimaro, Mitgründer der Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), wies nach der Preisverleihung darauf hin, dass es für Wissenschaftler, die eine Produktidee entwickeln, wichtig sei, die Vermarktung gemeinsam mit Partnern zu realisieren, die bereits über berufliche Erfahrung verfügen.

Die Sika AG ist in der Spezialitätenchemie tätig. Sie entwickelt Produkte zum Kleben, Dichten, Dämpfen, Verstärken und Schützen in der Bau- und Fahrzeugindustrie. Die Veranstalter des Swiss Technology Award weisen insbesondere auf eine spezielle Klebstoff- und eine Härtungstechnologie hin. „Es ist uns eine grosse Ehre, den begehrten Swiss Technology Award zu erhalten. Diese Auszeichung unterstreicht einmal mehr die Innovationsstärke von Sika“, wird Frank Höfflin in einer Medienmitteilung zitiert, Technologiechef von Sika. jh

Aktuelles im Firmenwiki

Jaisli-Xamax baut in Bern unterirdisch

30. Juli 2021 11:29

Dietikon ZH/Bern - Jaisli-Xamax hat in den neuen Räumlichkeiten der Radio-Onkologie am Berner Inselspital die innovativen Ethos-Geräte angeschlossen. Die Spezialgeräte sind in einem dreigeschossigen unterirdischen Bau der Klinik untergebracht.

Perovskia gewinnt 150‘000 Franken von Venture Kick

29. Juli 2021 14:43

Aubonne VD/Schlieren ZH - Das Start-up Perovskia hat eine Förderung in Höhe von 150‘000 Franken von Venture Kick erhalten. Mit dem Geld will das Jungunternehmen die Produktion seiner Solarzellen aus dem Drucker beginnen.

Wasserstoff soll Energieautarkie für Gebäude ermöglichen

29. Juli 2021 14:30

Spreitenbach AG/Bern - Der Verein energie-wende-ja hält am 10. August in der Umwelt Arena in Spreitenbach einen Informationsabend ab. Es gibt Referate zu Wasserstoff-Strategien für die Energieautarkie von Gebäuden und eine Podiumsdiskussion.

Zühlke unterstützt Julius Bär mit Software in Asien

29. Juli 2021 13:31

Schlieren ZH/Singapur - Innovationsdienstleister Zühlke unterstützt die Privatbankengruppe Julius Bär beim Aufbau seiner digitalen Kundebetreuung auf den asiatischen Märkten. Julius Bär führt dort die von Zühlke entwickelte Plattform Digital Advisory Suite (DiAS) ein.

Kanton Zürich stellt Bildungszentrum Limmattal vor

28. Juli 2021 13:33

Zürich/Dietikon ZH - Die neue Folge der Kurzfilmserie „Wir und die Digitalisierung“ ist dem Bildungszentrum Limmattal gewidmet. In dem vom Kanton Zürich initiierten Film berichtet Prorektorin Denise Merz über Veränderungen im Lehren und Lernen.

Shoppi Tivoli lädt zum Kindersommer ein

28. Juli 2021 12:08

Spreitenbach AG - Das Shoppi Tivoli veranstaltet in der Woche vom 2. bis 7. August einen Kindersommer. Superhelden wie Spiderman und Captain America sind im Einkaufszentrum unterwegs und es gibt zahlreiche Angebote für die Kinder.

Twint steigt bei To Good To Go ein

26. Juli 2021 13:27

Zürich - Twint hat sich der digitalen Anwendung To Good To Go kann angeschlossen. Hier können übriggebliebene Lebensmittel zu reduzierten Preisen erworben werden. Seit Mitte Juli können Nutzer der App die Bezahllösung Twint wählen.

VAY gewinnt 150'000 Franken von Venture Kick

23. Juli 2021 12:51

Zürich/Schlieren ZH - Das Zürcher Start-up VAY gewinnt 150'000 Franken von Venture Kick zur sogenannten Demokratisierung seiner professionellen Bewegungsanalyse per Computer mit Hilfe einer Kamera. VAY verknüpft dazu Künstliche Intelligenz mit menschlicher Erfahrung.

Bautätigkeit geht zurück

22. Juli 2021 13:59

Zürich - Die Zahl der Baugesuche liegt aktuell deutlich unter dem Wert von 2018. Dies geht aus dem aktuellen Immobilienbarometer der Zürcher Kantonalbank hervor. Den Analysten zufolge hängt die Abnahme mit hohen Leerständen zusammen. In urbanen Zentren gibt es dennoch einen Nachfrageüberhang.

Sika wächst zweistellig

22. Juli 2021 12:47

Baar ZG - Sika hat das erste Halbjahr 2021 mit einem Rekordumsatz von knapp 4,5 Milliarden Franken abgeschlossen. Der Zuger Baustoffkonzern hatte dabei im Jahresvergleich in allen Regionen zweistellig zugelegt. Das Betriebsergebnis zog überproportional auf knapp 656 Millionen Franken an.

Jaisli-Xamax arbeitet an Schulanlage Vechigen

22. Juli 2021 12:01

Dietikon ZH/Vechigen BE - Das Dietiker Elektrounternehmen Jaisli-Xamax führt bei der Gesamtsanierung und Erweiterung der Schulanlage Stämpbach in der Berner Gemeinde Vechigen die Elektroinstallationen durch. Der Schulbetrieb läuft dabei weiter.

Dietiker Gemeinden prüfen Abfallsack für Kunststoffe

21. Juli 2021 14:00

Dietikon ZH - Die Gemeinden des Bezirks Dietikon, Bergdietikon und Limeco prüfen, ob sie einen eigenen Sammelsack für eine separate Sammlung von Kunststoffen einführen sollen. Eine Arbeitsgruppe arbeitet in den nächsten Monaten ein Konzept aus.

Ruf modernisiert Akustiksysteme in Schweizer Bahnen

21. Juli 2021 13:33

Schlieren ZH - Die Ruf Avatech AG modernisiert ihr digitales Fahrgastinformations- und Kommunikationssystem VisiWeb in Schweizer Zügen. Damit wird die Verbindung zwischen Zug und Leitstelle unabhängig vom jeweiligen Mobilfunknetz aufgebaut.

Shoppi Tivoli will Einkaufen zum Vergnügen machen

20. Juli 2021 15:06

Spreitenbach AG - Das Shoppi Tivoli kann sich nach Ansicht des Centerleiters Patrick Stäuble als Lifestylecenter gegenüber dem zunehmenden Online-Handel behaupten. Dazu gehörten neben den neuesten Markenartikeln auch Freizeitangebote, so Stäuble in einem Mediengespräch.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Wirtschaftliche Autonomie wäre für die EU teuer

30. Juli 2021 14:17

Kiel - Die EU strebt bei als wichtig erachteten Gütern eine Abkopplung von internationalen Lieferketten an. Dadurch würde das Bruttoinlandprodukt aber um bis zu 5,3 Prozent tiefer ausfallen, zeigt eine neue Studie. Auch die Schweiz wäre negativ betroffen.

Maurer diskutiert Steuerreform mit OECD-Generalsekretär

29. Juli 2021 14:58

Bern - Bundespräsident Guy Parmelin und Bundesrat Ueli Maurer haben den Generalsekretär der OECD getroffen. Dabei unterstrich Maurer erneut Forderungen der Schweiz an die OECD-Reform zur internationalen Unternehmensbesteuerung. Die Schweiz hatte dieser nur unter bestimmten Bedingungen zugestimmt.

Zürich wird als Studierendenstadt beliebter

29. Juli 2021 10:36

Zürich - Zürich ist im QS Best Student Cities Ranking um einen Platz vorgerückt und belegt nun weltweit den Platz sieben. Studierende schätzen vor allem die Qualität der Universitäten und die Stellenaussichten. Die hohen Lebenskosten werden durch tiefe Studiengebühren teilweise kompensiert.

Gesellschaftlicher Druck zum Impfen nimmt zu

27. Juli 2021 14:26

Winterthur - Der gesellschaftliche Druck, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, hat seit Beginn der Impfkampagne insgesamt zugenommen. Dies zeigt eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Die Gründe für das Impfen hängen vom Alter ab.

Wirtschaft im Dreiländereck will Bilaterale sichern

23. Juli 2021 15:09

Basel - Die Vertreter von Wirtschaft und Politik im Dreiländereck am Oberrhein wollen die bilateralen Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU sichern. Die drei Handelskammern der Region haben am Europa-Dialog der Region ein gemeinsames Positionspapier präsentiert.

Flexibles Rentenalter soll für Weiterbildung motivieren

16. Juli 2021 12:30

Zürich - Die Weiterbildungsaktivität nimmt mit zunehmenden Alter ab, meint Avenir Suisse. Laut der Denkfabrik hängt dies auch mit dem starren Rentenalter zusammen. Eine Flexibilisierung des Rentenalters könnte die Weiterbildungsbeteiligung der Älteren positiv beeinflussen.

Schweiz ist bei Horizon Europe nur noch Drittstaat

14. Juli 2021 11:45

Brüssel - Die Schweiz wird beim EU-Forschungsprogramm Horizon Europe neu als nicht-assoziierter Drittstaat behandelt. Schweizer Forschende können sich zwar weiterhin für die meisten EU-Ausschreibungen bewerben. Sie erhalten aber keine EU-Gelder mehr.

Urban Angehrn wird neuer Direktor der FINMA

14. Juli 2021 10:58

Bern - Urban Angehrn ist zum neuen Direktor der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) ernannt worden. Er folgt auf Mark Branson, der Ende Mai zurückgetreten ist, um zur deutschen Finanzaufsicht zu wechseln. Angehrn ist derzeit unter anderem bei der Zurich Versicherung tätig.

Swissmem fordert aussenwirtschaftliche Neutralität

13. Juli 2021 13:56

Zürich - Schweizer Maschinenbauer sehen das Geschäft mit China aufgrund von geopolitischen Spannungen gefährdet. Der Branchenverband Swissmem fordert von der Politik aussenwirtschaftliche Neutralität. Unternehmen sollen zudem auf unverzichtbare Produkte setzen.

EU erkennt Schweizer Covid-Zertifikat an

09. Juli 2021 10:23

Brüssel/Bern - Die EU-Kommission hat grünes Licht für das Schweizer Covid-Zertifikat gegeben. Damit wird dieses ab Freitag von EU- und EFTA-Ländern akzeptiert. Die Schweiz anerkennt ihrerseits ebenfalls Zertifikate, die durch die EU- und EFTA-Mitgliedstaaten ausgestellt werden.

Digitalisierung soll Kreislaufwirtschaft fördern

08. Juli 2021 14:47

Zürich/Biel - Die Digitalisierung kann die Umstellung auf eine kreislauffähige Wirtschaft beschleunigen. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht von digitalswitzerland und sanu durabilitas. Es braucht aber auch gute Rahmenbedingungen. Die Schweiz hinke dabei der EU hinterher.

Schweiz bleibt von der EU abhängig

08. Juli 2021 11:18

Zürich - Die Exportabhängigkeit der Schweiz von der EU wird in den kommenden Jahrzehnten zwar abnehmen, bleibt aber bedeutend. Die Abhängigkeit in den Bereichen Arbeitsmarkt und Energieversorgung nimmt dagegen zu. Zu diesem Schluss kommt die UBS in einem Bericht.

Schweiz stimmt OECD-Steuerreform mit Bedenken zu

02. Juli 2021 09:48

Bern - Die Schweiz schliesst sich den Eckpunkten der OECD-Reform zur internationalen Unternehmens­besteuerung an, trotz Bedenken und Vorbehalten. Bisher haben 130 Länder einer globalen Mindeststeuer zugestimmt. Ausserdem sollen Grosskonzerne Steuern dort zahlen, wo sie anfallen.

Standort Schweiz muss sich auf Stärken zurückbesinnen

01. Juli 2021 13:30

Zürich - Die Schweiz ist bisher besser als andere Länder durch die Corona-Krise gekommen. Die abnehmende Fähigkeit, für übergeordnete Probleme gemeinsame Lösungen zu finden, belastet aber den Standort. Das wurde an der Generalversammlung der Zürcher Handelskammer deutlich.

Erweiterte SAQ-Zertifizierung besteht Praxistest

30. Juni 2021 15:08

Bern - Die SAQ Swiss Association for Quality hat während der Corona-Krise mehr als 2500 Kundenberaterinnen und Kundenberater von Banken zertifizieren können. Das Zertifikat war erst 2019 um digitale Kompetenzen erweitert worden. Auch die Prüfungskonzepte haben sich bewährt.

Bund spricht zusätzliche Mittel für Skyguide

30. Juni 2021 14:47

Bern - Der Bundesrat hat die Finanzhilfe für Skyguide konkretisiert und für 2022 zusätzliche Mittel gesprochen. Insgesamt sollen damit 500 Millionen Franken an die bundeseigene Luftsicherungsbehörde fliessen.

Bund will Regelungsunterschiede zur EU reduzieren

30. Juni 2021 14:08

Bern - Der Bundesrat will den bilateralen Weg mit der EU stabilisieren. Er hat die Regelungsunterschiede zwischen der Schweiz und der EU untersuchen lassen. Nun soll geprüft werden, wo eine autonome Anpassung im Interesse der Schweiz liegen würde.

Trinationale Region fordert rasche Lösung mit EU

30. Juni 2021 13:20

Basel - Vertreterinnen und Vertreter der trinationalen Region Schweiz, Deutschland und Frankreich wenden sich mit einem offenen Brief an ihre Landesregierungen. Sie fordern eine rasche Lösung bei den Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU. Dafür sollen nachbarschaftliche Gespräche aufgenommen werden.

Economiesuisse warnt vor Steuererhöhungen

29. Juni 2021 13:28

Zürich - Die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie hat den Bund Milliarden gekostet. Die entstandenen Schulden dürfen nicht durch Steuererhöhungen abgetragen werden, meint economiesuisse. Stattdessen empfiehlt der Wirtschaftsverband die Wirtschaft ohne neue Auflagen arbeiten zu lassen.

swissICT hilft Verwaltungen bei Digitalisierung

29. Juni 2021 13:23

Zürich - swissICT hat ein Werkzeug für Verwaltungen lanciert. Damit sollen sie besser einschätzen können, wo sie bei der Digitalisierung stehen und wie sie sich verbessern können. Die Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich hat das Werkzeug bereits im Rahmen eines Pilotprojekts getestet.