VAY gewinnt 150'000 Franken von Venture Kick

23. Juli 2021 12:51

Zürich/Schlieren ZH - Das Zürcher Start-up VAY gewinnt 150'000 Franken von Venture Kick zur sogenannten Demokratisierung seiner professionellen Bewegungsanalyse per Computer mit Hilfe einer Kamera. VAY verknüpft dazu Künstliche Intelligenz mit menschlicher Erfahrung.

Das Zürcher Start-up VAY bekommt 150'000 Franken von Venture Kick zur Förderung des Projekts der professionellen Bewegungsanalyse per Computer und Kamera. Das Projekt soll laut Medienmitteilung möglichst allgemein zugänglich gemacht werden. VAY nennt das Demokratisierung des Angebots.

VAY bringe Computer dazu, menschliche Bewegungen zu verstehen. Und das mit einer ganz normalen Kamera, heisst es in der Medienmitteilung. Dabei werde Künstliche Intelligenz mit menschlicher Expertise verknüpft, um eine Technologie zu entwickeln, die in Echtzeit arbeitet. Den Nutzern solle damit geholfen werden, die Bewegungsqualität zu verbessern. Vernetzte Fitnessprodukte würden auf diesem Weg zu virtuellen Personaltrainern.

Das 2019 als Ausgründung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) gegründete Jungunternehmen ziele darauf ab, die professionelle menschliche Bewegungsanalyse durch leicht verfügbare Verbrauchergeräte für jedermann zugänglich zu machen. Das mache neuartige Präventions-, Diagnose- und Behandlungsmethoden für Erkrankungen des Bewegungsapparats möglich.

Die Technologie soll Unternehmen als Lizenzmodell angeboten werden. Nach Angaben von VAY hat sie das Interesse von namhaften Akteuren aus dem Fitness- sowie dem Therapie- und Rehabilitationsbereich geweckt. Mit den 150’000 Franken wolle VAY seine Position als führender Anbieter von kamerabasierter Bewegungsanalyse ausbauen, heisst es weiter. Das Start-up will auch die Nachfrage aus dem therapeutischen Bereich befriedigen und mit Partnern aus Forschung und Industrie seine Bewegungsanalyse zu einem medizinischen Produkt ausbauen.

Gründer und CEO Joel Roos wird zitiert, dass das Venture Kick-Programm geholfen habe, das Produktangebot zu verbessern und marktreif zu machen. Ross: „Die Diskussionen mit dem VK-Team und mit vielen der anderen tollen Startups im Programm haben die Dinge immer wieder aus einer anderen Perspektive beleuchtet.‟

Die Förderinitiative Venture Kick unterstützt Jungunternehmen von der Idee bis zur Firmengründung. Die Venture Kick Stiftung hat das IFJ Institut für Jungunternehmen, welches in Schlieren, St.Gallen und Lausanne vertreten ist, mit der Durchführung der Initiative mandatiert.gba 

Aktuelles im Firmenwiki

Adyen integriert Twint

17. September 2021 13:12

Zürich/Amsterdam - Der niederländische Dienstleister für Zahlungsabwicklungen Adyen nimmt Twint in sein Angebot auf. Damit kann jetzt auch bei grossen Marken wie Uber, VIU oder Mammut mit der Schweizer Bezahllösung eingekauft werden. Schritt für Schritt sollen weitere Marken hinzukommen.

Schlatter bietet zentrale Überwachung per Dashboard

17. September 2021 12:26

Schlieren ZH - Der Schlieremer Maschinenbauer Schlatter bietet das neue Kontroll- und Steuerungssystem Schlatter Dashboard an. Einzelne Anlagen oder auch der gesamte Maschinenpark eines Standortes können zentral überwacht werden.

Aargauer Wirtschaft präsentiert sich der Öffentlichkeit

17. September 2021 10:37

Baden/Turgi AG - Die erste Nacht der Aargauer Wirtschaft war ein voller Erfolg. Auf Initiative der Aargauischen Industrie- und Handelskammer haben sich die teilnehmenden Firmen der Öffentlichkeit präsentiert. Auch das Kantonsspital Baden und ABB waren mit von der Partie.

Jaisli-Xamax stattet Heilpädagogische Schule Bern aus

16. September 2021 12:54

Dietikon ZH/Bern - Das Dietiker Elektrounternehmen Jaisli-Xamax übernimmt beim Neubau der Heilpädagogischen Schule Bern die Elektro-Ausstattung. Das Unternehmen führt die Stark- und Schwachstrominstallationen und Gebäudeautomation durch und liefert die Schaltanlagen⁠.

Schlatter startet neue Partnerschaft mit Elmatex

15. September 2021 14:43

Schlieren ZH/Krefeld - Der Schlieremer Maschinenbauer Schlatter startet mit seiner deutschen Niederlassung und der Krefelder Firma Elmatex eine neue Partnerschaft. Ziel ist eine verbesserter Vermarktung der neuen Jäger Webmaschine C-Tec für schwere technische Gewebe.

Zühlke investiert in evismo

14. September 2021 14:45

Schlieren ZH/Zürich - Die Zühlke Ventures steigt zusammen mit weiteren Investoren bei evismo ein. Insgesamt hat das Zürcher Jungunternehmen rund 1 Million Franken eingeworben. Evismo will das neue Kapital für die Weiterentwicklung seiner digitalen Diagnosedienstleistungen verwenden.

Gynäkologisches Krebszentrum erhält Zertifizierung

13. September 2021 10:21

Baden AG - Das Gynäkologische Krebszentrum am Kantonsspital Baden (KSB) hat die Zertifizierung durch die Deutsche Krebsgesellschaft erhalten. Es ist nun eines von zehn zertifizierten Zentren in der Schweiz.

KSB entfernt Gebärmuttermyome schonend

10. September 2021 10:57

Baden AG - Das Kantonsspital Baden (KSB) bietet ein neues und besonders schonendes Verfahren zur Entfernung von Gebärmuttermyomen ein. Es ist das einzige Spital im Aargau, das diese Sonata genannte Behandlung durchführt.

 

Weishaupt bietet Alternative für Messebesuche

10. September 2021 10:30

Geroldswil ZH - Die Energietechnikfirma Weishaupt AG hat angesichts der durch Corona bedingten Einschränkungen bei Messebesuchen eine Alternative entwickelt. Bei den neu kreierten Profitreffen bietet sie individuelle halbtägige Veranstaltungen für Kunden und Partner an.

Kuros Biosciences erhält Zulassung

09. September 2021 11:00

Schlieren ZH - Das Schlieremer Unternehmen Kuros Biosciences hat in den USA die Zulassung für sein Produkt MagnetOs Easypack Putty erhalten. Dabei handelt es sich um eine weiche und formbare Variante des Knochenersatzmittels von Kuros.

Planzer Paket wird Co-Sponsor der ZSC Lions

08. September 2021 12:01

Dietikon ZH - Planzer Paket steigt als Co-Sponsor bei den ZSC Lions ein. Techniker des Dietiker Logistikunternehmens haben einer Eisreinigungsmaschine den Retro-Look von Planzer Paket verpasst. Das Engagement von Planzer soll die Bekanntheit des Unternehmens stärken.

Geistlich Pharma vertreibt ersten künstlichen Meniskus

06. September 2021 14:45

Wolhusen LU/Schlieren ZH - Die Geistlich Pharma AG ist eine Partnerschaft mit der amerikanischen Active Implants LLC eingegangen. Damit kann Geistlich nun die weltweit erste künstliche Meniskusprothese in der Schweiz exklusiv vermarkten.

sfb-Direktorin fordert Anerkennung des Professional Bachelor

06. September 2021 13:59

Dietikon ZH - Die Direktorin der sfb - Höhere Fachschule für Technologie und Management hat sich für die Genehmigung des Abschlusses Professional Bachelor ausgesprochen. Das erleichtere Schweizer Absolventen den Zugang zum internationalen Arbeitsmarkt, erklärt Dorothea Tiefenauer in HR Today.

Schoop führt KMU-Anlass durch

06. September 2021 12:22

Baden AG - Die auf Dach-, Wand- und Gartenbau spezialisierte Schoop + Co. AG lädt kleine und mittlere Unternehmen Ende September zu einem KMU-Anlass ein. Die Gäste widmen sich dabei dem Thema Familienunternehmen.

Gene spielen Rolle bei COVID-19-Verlauf

06. September 2021 12:08

Baden AG - Eine bestimmte Gruppe von Genen kann den Verlauf einer Erkrankung an COVID-19 beeinflussen. Dies belegt eine Studie einer Gruppe von Forschenden aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Spanien. Aus der Schweiz wirkten Forschende des Kantonsspitals Baden mit.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Bundesrat plant Ersatz für Horizon Europe

17. September 2021 14:35

Bern - Die EU lehnt Verhandlungen über eine Assoziierung der Schweiz an ihrem Forschungsprogramm Horizon Europe ab. Der Bundesrat plant daher Ersatzmassnahmen für diejenigen Teile, an denen Forschende aus der Schweiz nicht teilnehmen können.

Jahrestreffen des WEF findet wieder in Davos statt

17. September 2021 11:46

Cologny GE/Davos GR - Das Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) kommt im Januar nach einem Jahr Unterbruch wieder nach Davos zurück. Bis zuletzt war auch Singapur als Austragungsort im Gespräch. Das Motto lautet „Working Together, Restoring Trust“.

Stärkere Besteuerung von Kapitaleinkommen verfehlt Mehrheit

15. September 2021 13:06

Zürich - Zwei Wochen vor der Abstimmung vom 26. September spricht sich nur eine Minderheit von 34 Prozent für eine stärkere Besteuerung von Kapitaleinkommen aus. Die Ehe für alle wird hingegen von gut zwei Dritteln unterstützt. Dies geht aus einer Umfrage von Tamedia hervor.

Parmelin tauscht sich mit ASEAN-Vertretern aus

13. September 2021 14:41

Bern - Bundespräsident Guy Parmelin hat sich mit Vertretern des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN) ausgetauscht. Der südostasiatische Wirtschaftsraum gewinnt zunehmend an Bedeutung für die Schweiz und besitzt ein grosses Wachstumspotential.

Vermögensverwalter engagieren sich gegen Klimawandel

10. September 2021 12:44

Zürich - Die in der Vermögensverwaltung tätigen Schweizer Banken wollen zur Erreichung der Ziele des Klimaabkommens beitragen. Ihr Verband VAV hat eine Brancheninitiative mit 16 Handlungsprioritäten lanciert. Sie sollen auch zur Stärkung des Finanzplatzes bei nachhaltigen Anlagen beitragen.

Cornelia Stamm Hurter tritt Bankrat der Nationalbank bei

08. September 2021 14:48

Zürich - Der Bundesrat hat die Schaffhauser Regierungsrätin und Finanzvorsteherin Cornelia Stamm Hurter als neues Mitglied des Bankrats der Schweizerischen Nationalbank gewählt. Sie folgt auf den Zürcher Finanzdirektor Ernst Stocker, der Ende April 2022 zurücktritt.

Gentherapien brauchen neue Rahmenbedingungen

08. September 2021 13:47

Zürich - Gentherapien sollen künftig chronische Erkrankungen dauerhaft heilen können. Doch sie sind auch entsprechend teuer. Daher müsse auch die Finanzierung gesichert sein, erläuterte Sabine Bruckner, Schweiz-Chefin von Pfizer, an einer Veranstaltung der Zürcher Handelskammer.

Avenir Suisse fordert digitale Mini-GmbH

08. September 2021 12:54

Zürich - Firmengründungen seien in der Schweiz übermässig schwerfällig und kostspielig, meint Avenir Suisse. Als Gegenmittel schlägt die Denkfabrik die Einführung einer digitalen Mini-GmbH vor. Sie könnte gleichzeitig die Digitalisierung des Handelsregisterwesens beschleunigen.

Schweizer Biotech-Standort blüht

07. September 2021 12:58

Basel - Die Schweiz gehört zu den attraktivsten Standorten für Biotech-Firmen, wie der Swiss Biotech Day zeigt. Beim Kongress ist zudem die starke Position des Landes bei der Herstellung komplexer Biopharmazeutika hervorgehoben worden. Auch die Zukunftsaussichten werden als gut eingeschätzt.

Experten präsentieren Ansatz für Blockchain-Ökosystem

07. September 2021 11:17

Zürich - Die 4T-DLT-Initiative setzt sich für die Schaffung eines vertrauenswürdigen Distributed Ledger Technology-Ökosystems in der Schweiz ein. Dafür hat sie nun einen ersten Ansatz erarbeitet. Dieser soll unter anderem Behörden als Navigationshilfe dienen.

Schulen im Kanton Zürich erhalten 1200 Experimentierkoffer

06. September 2021 14:41

Zürich - Die Simply-Science-Stiftung stattet in diesem Herbst Sekundarschulen im Kanton Zürich mit 1200 Experimentierkoffern für Nanotechnologie aus. Die SimplyNano 2-Koffer sollen Schüler und insbesondere Schülerinnen der Oberstufe für Naturwissenschaften und Technik begeistern und so dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

sfb-Direktorin fordert Anerkennung des Professional Bachelor

06. September 2021 13:59

Dietikon ZH - Die Direktorin der sfb - Höhere Fachschule für Technologie und Management hat sich für die Genehmigung des Abschlusses Professional Bachelor ausgesprochen. Das erleichtere Schweizer Absolventen den Zugang zum internationalen Arbeitsmarkt, erklärt Dorothea Tiefenauer in HR Today.

Wirtschaft bekennt sich zu nachhaltiger Verantwortung

02. September 2021 15:12

Winterthur - Immer mehr Schweizer Unternehmen verfolgen Nachhaltigkeitsziele. So lautet das Kredo des Wirtschaftsgipfels mit dem Titel „Swiss Green Economy Symposium“ (SGES) in Winterthur. Über 600 Entscheidungsträger nahmen daran teil.

Economiesuisse macht Druck bei Ursprungsregeln

02. September 2021 13:54

Zürich - Schweizer Exportunternehmen können im Verkehr mit Europa und dem Mittelmeerraum seit Monatsbeginn zwischen zwei Regelungen zu den Ursprungsregeln wählen. Die revidierte Version gilt bisher jedoch nur bilateral. Economiesuisse fordert eine schnelle Einigung der Vertragsparteien in EFTA und EU.

Dienstleistungen treiben Wirtschaftswachstum

02. September 2021 12:23

Bern - Das Bruttoinlandprodukt der Schweiz ist im zweiten Quartal um 1,8 Prozent und damit fast auf das Niveau vor der Krise gestiegen. Als Wachstumstreiber erwies sich dabei vor allem der Dienstleistungssektor. Im Industriesektor normalisierte sich die Dynamik nach starkem Wachstum im Vorquartal.

Bund will Tourismusbranche unterstützen

01. September 2021 14:36

Bern - Der Bundesrat will den Schweizer Tourismus mit zusätzlichen Mitteln unterstützen. Der Fokus seines neuen Förderpakets liegt auf der Wiederbelebung der Nachfrage und den Erhalt der Innovationsfähigkeit.

Kommissionen wollen Kohäsionsmilliarde freigeben

01. September 2021 13:22

Bern - Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrats will die zweite Kohäsionsmilliarde freigeben. Auch die Schwesterkommission der kleinen Kammer hat sich bereits für die Deblockierung des Betrags ausgesprochen.

Innovationspark Dübendorf soll sich auf Mobilität ausrichten

31. August 2021 14:02

Dübendorf ZH - Die vom Zürcher Regierungsrat eingesetzte Projektgruppe hat die Gesamtschau für das Flugplatzareal Dübendorf erstellt. Sie sieht eine Dreifachnutzung als Innovationspark, Flugplatz und für militärische Zwecke vor. Die Zürcher Handelskammer begrüsst dies, bedauert aber den Verzicht auf die Geschäftsfliegerei.

Wirtschaft setzt sich für höhere Impfquote ein

30. August 2021 13:56

Zürich - Der Schweizerische Gewerbeverband, der Schweizerische Arbeitgeberverband und economiesuisse rufen zur weiteren Erhöhung der Impfquote auf. Dafür sollten Unternehmen ihren Angestellten Impfungen während der Arbeitszeit ermöglichen. Die ZHK unterstützt den Aufruf der Wirtschaftsverbände.

Grösster Schweizer Blockchain-Hackathon sucht Lösungen

27. August 2021 12:57

Zürich - Der grösste Schweizer Blockchain-Hackathon wird Ende Oktober nach funktionierenden Lösungen für konkrete Problemstellungen suchen. Die hybride Veranstaltung findet zeitgleich in Zürich, Lugano und Genf statt. Erwartet werden rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.