Renggli-Modulbausystem wird für Attraktivität ausgezeichnet

12. November 2019 12:07

Sursee LU - Die Holzbauspezialistin Renggli AG hat mit der Berner Fachhochschule und der AXA ein hybrides Modulbausystem für Mehrfamilienhäuser entwickelt. Das ökologische und preisgünstige System wurde bei den NZZ Real Estate Days zur attraktivsten Immobilien-Investment-Idee gekürt.

Das von der Renggli AG in Zusammenarbeit mit der Berner Fachhochschule und der AXA entwickelte hybride Modulbausystem sei „eine Antwort auf die Nachfrage nach preisgünstigem und ökologischem Wohnraum“, schreibt die Spezialistin für energieeffizentes Bauen mit Holz aus Sursee LU in der entsprechenden Mitteilung.

Das Prinzip des Bausystems beruht auf Wohnungen in Form von einzelnen Raummodulen, die bereits im Werk vollständig vorgefertigt werden. Bäder, Küchen, Türen, Fenster und auch die komplette Elektrik werden hier bereits in die Module integriert. Vor Ort müssen diese Module dann nur noch in ein Stahltragewerk eingesetzt werden.

Erstmals realisiert wurde das Hybridbausystem in Lenzburg AG. Im Projekt HELLO Lenzburg sei ein Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen „bereits innert fünf Monaten“ fertiggestellt worden, erläutert die Renggli AG. Die preiswerten und komfortablen Wohnungen entsprechen zudem dem Minergie-A-Standard.

Bei den diesjährigen NZZ Real Estate Days am 31. Oktober wurde das Projekt HELLO Lenzburg zur attraktivsten Immobilien-Investment-Idee gekürt. Das hybride Modulbausystem wurde von den Konferenzteilnehmenden per Publikumswahl zum Sieger bestimmt. hs

Aktuelles im Firmenwiki

WEKO nimmt Cargo-Übernahme unter die Lupe

05. Dezember 2019 14:00

Bern/Dietikon ZH - Die Wettbewerbskommission (WEKO) überprüft die Beteiligung der Swiss Combi AG an SBB Cargo vertieft. Sie sieht Anhaltspunkte für eine marktbeherrschende Stellung. Die Logistikunternehmen Planzer und Camion-Transport sind Hauptaktionäre der Swiss Combi AG.

Chicorée bleibt auf Wachstumskurs

05. Dezember 2019 13:44

Dietikon ZH - Das Dietiker Textilunternehmen Chicorée erweitert weiterhin sein Filialnetz. Mitte Dezember werden zwei neue Standorte eröffnet. Dort finden die Kundinnen dann auch schicke Abendkleider.

HeiQ macht IKEA-Gardine zu Luftreiniger

05. Dezember 2019 13:20

Schlieren ZH/Spreitenbach AG - Die HeiQ Materials AG hat eine neue Technologie entwickelt, durch welche Gardinen unerwünschte Verschmutzungen aus der Luft entfernen. IKEA nutzt die Technologie für seine Gardine Gunrid.

Kuros kann Wachstum planen

05. Dezember 2019 12:01

Schlieren ZH - Kuros Biosciences kann nach der über den Erwartungen verlaufenden Kapitalerhöhung die nächsten Wachstumsschritte angehen. Dabei soll ein neues Produkt weiterentwickelt werden.

Adipositaszentrum Limmattal setzt Massstäbe

04. Dezember 2019 13:18

Schlieren ZH - Das Adipositaszentrum Limmattal des Spitals Limmattal ist als erste Einrichtung im Kanton Zürich als führendes Referenzzentrum zertifiziert worden. Zudem kann es operative Eingriffe bei Fettleibigkeit vornehmen und erhält entsprechende Leistungsaufträge.

KSB mauert Zeitkapsel in Neubau ein

03. Dezember 2019 13:46

Baden AG - Im Neubau des Kantonsspital Baden (KSB) werden aktuell die ersten Wände hochgezogen. In eine Wand im Untergeschoss wird eine Zeitkapsel eingebaut, in welcher sich Erinnerungsstücke von Mitarbeitenden und der Bevölkerung befinden.

Schweizer Start-ups reisen wieder nach Barcelona

03. Dezember 2019 13:00

Schlieren ZH - Venturelab reist im Februar zum zweiten Mal mit einer Start-up-Nationalmannschaft an den Mobile World Congress in Barcelona. Die zehn teilnehmenden Jungunternehmen kommen je zur Hälfte aus dem Grossraum Zürich und dem Waadtland.

Badenfahrt soll 2020 ins Kino kommen

03. Dezember 2019 12:38

Schlieren ZH - Filmemacher Rolf Lang vom Schlieremer Unternehmen REDSPACE produziert eine Dokumentation über das Volksfest Badenfahrt. Der über 90 Minuten lange Kinodokumentarfilm soll 2020 in die Kinos kommen.

Bürgler AG freut sich über Tägi-Fassade

03. Dezember 2019 12:28

Wettingen AG - Die Bürgler AG, Teil der Hächler Gruppe, hat die Fassadenarbeiten bei der Sanierung des Tägi übernommen. Dabei hatten die Spezialisten von Bürgler einige Herausforderungen zu bewältigen.

Kuros Biosciences kann Vermarktung vorantreiben

03. Dezember 2019 10:46

Schlieren ZH - Im Rahmen einer Kapitalerhöhung hat Kuros Biosciences neue Aktien an bestehende Aktionäre angeboten. Nachdem die entsprechenden Rechte für 36 Prozent der Aktien ausgeübt worden, werden die verbleibenden Aktien nun auch neuen Investoren angeboten.

Wohneigentum wird unerschwinglich

02. Dezember 2019 12:58

Zürich - Nur noch 10 Prozent der Mieter könnten sich eine Eigentumswohnung leisten. Dies haben Recherchen der Zürcher Kantonalbank ergeben. Sie rät von einer weiteren Senkung der Hypothekarzinsen ab. Stattdessen müssten mehr Eigenheime angeboten werden.

Limmattaler Firmen bekämpfen Verschwendung

02. Dezember 2019 10:35

Dietikon ZH/Spreitenbach AG - Die Limeco und IKEA gehören zu einer Allianz, welche die Verschwendung von Nahrungsmitteln bekämpft. Save Food, Fight Waste möchte, dass die Schweiz in dieser Hinsicht ähnlich erfolgreich wird wie beim Recycling.

Vontobel setzt weiter auf Vebego

29. November 2019 12:06

Dietikon ZH - Der Gebäudedienstleiter Vebego führt regelmässig Schulungen für seine Mitarbeitenden durch. Davon profitieren Kunden wie die Bank Vontobel, die nun das Mandat für Vebego verlängert hat.

Optiverder will in Kuros Biosciences investieren

29. November 2019 10:04

Schlieren ZH - Die niederländische Investmentfirma Optiverder möchte Aktien von Kuros Biosciences im Wert von knapp 5,5 Millionen Franken erwerben. Das Unternehmen hat sich entschieden, Optiverder entsprechende Aktien vorzugsweise anzubieten.

Zürcher Kantonalbank prognostiziert stabile Konjunktur

28. November 2019 14:14

Zürich - Die Zürcher Kantonalbank sieht die Weltwirtschaft durch geopolitische Spannungen belastet. Eine Rezession ist ihr zufolge jedoch nicht zu erwarten. Vielmehr werde sich die Wirtschaft in einem flauen Umfeld stabilisieren.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Vertrauen in Institutionen sinkt

05. Dezember 2019 14:34

Zürich - Das Vertrauen der Schweizer in Institutionen ist deutlich gesunken, zeigt der aktuelle Sorgenbarometer der Credit Suisse. Die Bank erklärt dies vor allem mit Reformstau und der empfundenen Führungslosigkeit der Exekutive. Als die grösste Sorge der Bevölkerung gilt weiterhin die Altersvorsorge.

Bundesrat will weitere Freihandelsabkommen abschliessen

04. Dezember 2019 14:11

Bern - Der Bundesrat will 2020 die Verhandlungen über den Freihandel mit Indien, Malaysia und Vietnam abschliessen. Das Abkommen mit den Mercosur-Staaten will er dem Parlament vorlegen. In den Beziehungen zur EU soll eine Lösung für die institutionellen Fragen gefunden werden.

Wirtschaftsverbände kritisieren OECD-Steuerprojekt

03. Dezember 2019 13:17

Zürich - Das OECD/G-20-Steuerprojekt soll die Gewinnverschiebung von Firmen durch eine weltweite Mindestbesteuerung unterbinden. Economiesuisse und SwissHoldings kritisieren dieses Vorgehen. Zuerst müssten die Wirkungen des Vorläuferprojekts BEPS untersucht werden.

Jeder Vierte arbeitet bei multinationalen Unternehmen

29. November 2019 15:39

Neuenburg - Multinationale Unternehmen haben in der Schweiz Ende 2018 rund 1,4 Millionen Personen beschäftigt, rund jeden vierten Beschäftigten. Mehr als die Hälfte dieser Beschäftigten war in einem Unternehmen aus Deutschland, den USA und Frankreich tätig.

Kanton Zürich hat bei Steuern Handlungsbedarf

29. November 2019 13:57

Unterengstringen ZH - Der Kanton Zürich weist gerade für Unternehmen und gut verdienende Personen vergleichsweise hohe Steuern auf. Das hat ein Vortrag von Regine Sauter gezeigt. Laut der Direktorin der Zürcher Handelskammer gibt es im Kanton Handlungsbedarf.

Bund bremst zivilen Flugbetrieb in Dübendorf

28. November 2019 13:17

Bern - Der Flugplatz Dübendorf wird nicht so bald für den zivilen Flugbetrieb genutzt werden können. Dieser brauche mehr Koordination mit dem Flughafen Zürich und schränke die Eigentumsrechte der Anwohner stärker ein als erwartet, teilt der Bund mit. Er spricht von einer neuen Ausgangslage.

GZA setzt auf qualitatives Wachstum

28. November 2019 12:48

Zürich - Der Wettbewerb zwischen den Metropolitanregionen der Welt werde härter, sagt Balz Hösly in einem Interview. Der Wirtschaftsraum Zürich bleibe aber ein gutes Sprungbrett für Aktivitäten in Europa, so der Präsident der Greater Zurich Area AG (GZA).

Industriezölle sollen 2022 aufgehoben werden

27. November 2019 14:27

Bern - Der Bundesrat schlägt die Aufhebung aller Industriezölle vor. Damit will er gegen hohe Preise in der Schweiz vorgehen. Er rechnet mit Einnahmenausfällen von gut 500 Millionen Franken. Künftig sollen nur noch auf Agrarprodukte und Fischereierzeugnisse Einfuhrzölle erhoben werden.

Bund will Hürden für Blockchain abbauen

27. November 2019 12:41

Bern - Der Bundesrat will mehr Rechtssicherheit für Blockchain-Anwendungen schaffen und gleichzeitig Missbräuche begrenzen. Dazu sollen bestehende Gesetze angepasst werden. Eine entsprechende Vorlage hat er nun an das Parlament überwiesen.

Schweizer Digital Gipfel ist ein Erfolg

26. November 2019 14:30

Zürich - Die Standortinitiative digitalswitzerland hat zum zweiten Mal den Schweizer Digital Gipfel in Zürich durchgeführt. Auch in diesem Jahr haben hochrangige Führungskräfte und Akademiker teilgenommen und sich über die digitale Transformation ausgetauscht.

Ambühl schlägt provisorisches Abkommen mit EU vor

25. November 2019 13:28

Zürich - Die Schweiz soll mit der EU ein Interimsabkommen schliessen, um ein Scheitern des Rahmenabkommens an der Urne zu verhindern. Das schlägt der ehemalige Chefunterhändler Michael Ambühl vor. Dafür sollte die Schweiz einen höheren Kohäsionsbeitrag an die EU zahlen.

Maurer will engere Beziehungen mit Russland und Kasachstan

22. November 2019 14:40

Bern - Bundespräsident Ueli Maurer hat am Donnerstag in Russland für eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit geworben. Auch ein Projekt für Start-ups soll geprüft werden. Am Freitag hat er ähnliche Absichten in Kasachstan geäussert.

Bundesrat verabschiedet E-Government-Strategie

20. November 2019 14:49

Bern - Bei der Kontaktaufnahme zur öffentlichen Verwaltung soll der digitale Kanal künftig die erste Wahl werden. Dazu soll unter anderem das Online-Angebot ausgebaut werden. Dies ist das Ziel der E-Government-Strategie, welche der Bundesrat am Mittwoch verabschiedet hat.

Martin Naville wünscht sich Freihandelsabkommen

20. November 2019 13:55

Zürich - Martin Naville spricht sich für ein Freihandelsabkommen mit den USA aus. Der CEO der Swiss-American Chamber of Commerce warnt in einem Interview vor der Konzerninitiative sowie der Begrenzungsinitiative der SVP und fordert eine Klärung der Beziehungen zur EU.

Schweiz ist ein Magnet für Talente

19. November 2019 10:17

Lausanne - Die Schweiz bleibt bei der Rekrutierung und Beschäftigung von Talenten weiterhin weltweit führend. Im World Talent Ranking Report der Lausanner IMD Business School belegt sie den ersten Platz vor Dänemark und Schweden.

Swissmem verteidigt Negativzinsen

15. November 2019 13:38

Zürich - Die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie kämpft mit sinkenden Auftragseingängen im Exportgeschäft. Eine Aufhebung der Negativzinsen würde diese Situation verschärfen, meint der Branchenverband Swissmem. Er fordert zudem Erleichterungen bei der Kurzarbeit.

Basel schafft Drehscheibe für Logistik

15. November 2019 12:07

Basel - Der Kanton Basel-Stadt will mit der Deutschen Bahn und dem Bundeseisenbahnvermögen eine Logistikdrehscheibe an der Grenze zwischen Basel und Deutschland schaffen. Ziel ist es, die Verlagerung des Güterverkehrs auf Bahn und Schiff voranzutreiben.

Telegram prüft Ansiedlung in der Schweiz

14. November 2019 10:41

Dubai - Die Messenger-App Telegram denkt über eine Niederlassung in der Schweiz nach, wie aus einem Medienbericht hervorgeht. Zunächst soll die Forschung und Entwicklung in die Schweiz verlagert werden. Dabei werden auch Räumlichkeiten in Zug geprüft.

Bund will Zugang zu Grossprojekten im Ausland erleichtern

13. November 2019 14:36

Bern - Schweizer Unternehmen sollen leichter an grossen Infrastrukturprojekten im Ausland mitarbeiten können. Der Bund richtet eine zentrale Stelle ein, welche die bestehenden Instrumente koordiniert. Er setzt zudem eine Arbeitsgruppe mit Vertretern des Bundes und der Wirtschaft ein.

Carnet ATA wird digitalisiert

13. November 2019 13:28

Zürich - Der Reisepass für vorübergehend in Drittländern eingeführte Waren wird bisher noch in Handarbeit auf Papier ausgestellt. In Zukunft sollen die Formalitäten für das Carnet ATA elektronisch abgewickelt werden können. Eine entsprechende Anwendung geht in die Pilotphase.