Vogt fordert Probezeit für Rahmenabkommen

12. April 2021 11:24

Bern - Valentin Vogt, Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands, fordert eine Probezeit für das Rahmenabkommen mit der EU. So soll der Vertrag innerhalb einer bestimmten Frist gekündigt werden können, ohne dass die heutigen bilateralen Verträge gefährdet sind.

Valentin Vogt, Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands, stellt in einem Artikel der „NZZ am Sonntag“ neue Forderungen für das Rahmenabkommen mit der EU. „Es braucht beim Rahmenabkommen eine Probezeit“, sagt er gegenüber der Zeitung. Dafür soll in einer zusätzlichen Bestimmung mit Brüssel festgehalten werden, dass die Schweiz den Rahmenvertrag innerhalb einer bestimmten Frist kündigen kann, wenn sie dies für nötig hält. Die Frist könnte beispielsweise nach sieben oder zehn Jahren ablaufen, so Vogt.

Die Kündigung soll dabei die heute geltenden bilateralen Verträge nicht beeinflussen. Es würden nur die neu seit dem Rahmenabkommen abgeschlossenen Abkommen wegfallen. „Es wäre wie bei einer Verlobung“, so Vogt; „Wir nähern uns an in der Absicht, ewig zusammenzubleiben. Stellen wir aber fest, dass es einfach nicht passt, können wir uns wieder trennen.“

Mit seinem Vorschlag will Vogt die Super-Guillotine-Klausel im Vertragsentwurf entschärfen. Nach dieser würden alle bilateralen Verträge wegfallen, wenn das Rahmenabkommen gekündigt wird. 

„Wer heute Ja sagt zum Rahmenvertrag, muss faktisch all-in gehen“, sagt auch Roland Müller, der Direktor des Arbeitgeberverbands, gegenüber der „NZZ am Sonntag“. Müller und Vogt sind der Ansicht, dass der Vertragsentwurf zu viele Unbekannte habe, um bei einer Abstimmung mehrheitsfähig zu sein. Ihr Vorschlag soll den Vertrag schmackhafter für die Stimmbevölkerung machen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki

KSB-Notfall-Team gewinnt Fotowettbewerb

12. April 2021 15:16

Baden/Brugg AG - Die Notfallpflege-Expertin Pia Rohr aus dem Kantonsspital Baden ist Siegerin im Fotowettbewerb für KSB-Mitarbeitende. Den hatte Aargau Tourismus lanciert, um Mitarbeitende in der Corona-Pandemie aufzumuntern.

JED bekommt Neon und Ikonen

12. April 2021 07:55

Schlieren ZH - Die Gebäude des JED in Schlieren werden mit Kunstwerken versehen. Eigentümerin Swiss Prime Site hat dafür die Künstler Roland Amman und Gregory Gilbert-Lodge verpflichtet. Ihre Installationen aus Neon und Ikonen sollen die Aura der Gebäude stärken.

Der Aargauer Konjunkturbarometer steigt weiter

09. April 2021 12:52

Aarau - Der Aargauer Konjunkturbarometer wird durch Indikatoren aus den Finanzmärkten nach oben getrieben. Er steigt um fünf auf 90,2 Punkte. Der Swiss Index gewann im März 6,7 Prozent und beträgt neu 91,2 Punkte.

Erste australische Patienten erhalten MagnetOs

08. April 2021 13:29

Schlieren ZH - Das vom Schlieremer Pharmaunternehmen Kuros Biosciences entwickelte MagnetOS ist zum ersten Mal ausserhalb Europas und Amerikas zur Wirbelsäulenfusion eingesetzt worden. In Australien wurden drei Patienten behandelt.

Schweizer Autorinnen lesen online bei Ex Libris

07. April 2021 15:05

Dietikon ZH - Der in Dietikon ansässige Medienhändler Ex Libris veranstaltet im April Lesungen mit mehreren Schweizer Autorinnen. Die Lesungen finden online statt. Den Anfang macht am Mittwoch um 19 Uhr Simone Meier.

Hächler öffnet Laden für Bauwillige

07. April 2021 14:09

Wettingen/Baden AG - Die Hächler-Gruppe hat ihren vorübergehenden Laden in Baden eröffnet. Bis zum 24. April können sich dort Bauinteressierte beraten lassen, durch ein virtuelles Haus spazieren und die Handwerksleistungen des Unternehmens kennenlernen.

Limmatstadt begrüsst Integral als neue Aktionärin

07. April 2021 11:04

Limmatstadt - Die Limmatstadt AG hat mit der auf Innenausbau spezialisierten Integral design-build AG aus Schlieren eine neue Aktionärin gewonnen. Damit zählt der Standortförderer aktuell 170 Aktionäre und zwölf Netzwerkpartner.

Innere Medizin des KSB bekommt neue Chefin

07. April 2021 09:59

Baden AG - Professorin Maria Wertli wird neue Direktorin des Departements Innere Medizin am Kantonsspital Baden (KSB). Sie folgt Anfang 2022 auf den bisherigen Leiter Jürg Beer und wird Mitglied der Geschäftsleitung.  

Investoren geben Futurae 5 Millionen Franken

07. April 2021 09:38

Zürich - Die Futurae Technologies AG hat von bestehenden und neuen Investoren insgesamt 5 Millionen Franken frisches Kapital erhalten. Damit kann der Spezialist für Kunden-Authentifizierung seine B2B-Plattform ausbauen und international expandieren.

IKEA lanciert Kreditkarte mit Cembra

06. April 2021 13:12

Spreitenbach AG/Zürich - IKEA Schweiz und Cembra Money Bank bieten eine Kreditkarte für Kunden des Möbelhauses an. Für IKEA Family-Mitglieder ist die Cembra-Karte gratis. Die Karte ist nun bei IKEA erhältlich.

Innovationspreis soll Standort Unterland fördern

06. April 2021 11:25

Bülach ZH - Der neue Wirtschafts- und Gewerberat des Standortförderers Zürcher Unterland lanciert einen Innovationspreis für KMU. Er soll zu einem höheren Bewusstsein für die Stärke der Region beitragen. Das Preisgeld offeriert die Zürcher Kantonalbank. Im Oktober wird der Preis erstmals verliehen.

Kuros erhält Meilensteinzahlung

06. April 2021 10:35

Schlieren ZH - Das Schlieremer Unternehmen Kuros Biosciences erhält eine Meilensteinzahlung von 2 Millionen Dollar von seinem amerikanischen Partner Checkmate Pharmaceuticals. Dieser hat ein von Kuros entwickeltes Mittel in die klinische Phase 2 überführt.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Vogt fordert Probezeit für Rahmenabkommen

12. April 2021 11:24

Bern - Valentin Vogt, Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands, fordert eine Probezeit für das Rahmenabkommen mit der EU. So soll der Vertrag innerhalb einer bestimmten Frist gekündigt werden können, ohne dass die heutigen bilateralen Verträge gefährdet sind.

Schweiz bleibt unter Investoren beliebt

07. April 2021 14:22

Chicago - Die Schweiz gehört weiterhin zu den beliebtesten Zielen für Auslandsinvestitionen von Investoren weltweit. Anleger interessieren sich vor allem für Pharma, Technologie und Produktion. China dagegen fällt aus der Gruppe der beliebtesten zehn Ziele heraus.

Zürich steigt unter Europas Start-up-Zentren auf

01. April 2021 14:41

Trient - Zürich hat im Jahr 2020 seine Anziehungskraft auf Start-up-Gründer gesteigert. In der Rangliste der beliebtesten Standorte in Europa ist die Stadt um sechs Plätze auf Platz acht gestiegen, wie aus dem „Startup Heatmap Europe Report“ hervorgeht. Berlin tauscht mit London den Spitzenplatz.

Neuer Verein soll Marke Schweiz schützen

01. April 2021 10:50

Bern - Private und staatliche Akteure aus der Schweiz haben gemeinsam den neuen Verein Swissness Enforcement gegründet. Er soll gegen die missbräuchliche Verwendung von Schweizer Herkunftsangaben vorgehen – dies auch im Ausland.

Innosuisse soll risikoreiche Projekte mit viel Potenzial fördern

31. März 2021 14:28

Bern - Innosuisse soll sich in den kommenden vier Jahren auf besonders vielversprechende Projekte konzentrieren. Diese können auch ein höheres Risiko bergen. Ausserdem beauftragt der Bund die Agentur mit der Umsetzung des Impulsprogramms Innovationskraft Schweiz.

Zürich ist bei Härtefallprogramm auf Kurs

30. März 2021 13:18

Zürich - Die Finanzdirektion des Kantons Zürich hat innerhalb von sechs Wochen 4580 Härtefallgesuche gutgeheissen. Damit sind mehr als 85 Prozent der Gesuche behandelt. Bundesrat Ueli Maurer zeigte sich an einer Medienkonferenz beeindruckt.

KOF erwartet Wachstum von 3 Prozent

25. März 2021 14:39

Zürich - Die Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich geht von einer zunehmenden Normalisierung in der Wirtschaft und einem Wachstum von 3 Prozent in diesem Jahr aus. Der Verlauf der Corona-Krise gebe aber weiter den Takt an.

Life Sciences treiben Wirtschaft im Kanton Zürich

25. März 2021 13:27

Zürich - Der Kanton Zürich ist auch im weltweiten Vergleich ein überdurchschnittlich dynamischer Forschungsstandort für die Life Sciences. Zudem sind sie neben dem ICT-Sektor die wachstumsstärkste Branche im Kanton. Das zeigt die Clusterstudie Life Sciences Zürich 2021/22.

Schweiz gewinnt an Beliebtheit für Arbeitnehmende

24. März 2021 15:00

Zürich - Die Beliebtheit der Schweiz bei Arbeitnehmenden steigt. In der aktuellen Global Talent Studie belegt das Land weltweit den siebten Platz. Gleichzeitig hat die Bereitschaft von Schweizern, im Ausland zu arbeiten, gegenüber 2018 stark abgenommen.

Pharmabranche bewährt sich im Pandemiejahr

24. März 2021 10:43

Basel - Nur die innovative Pharmaindustrie kann eine nachhaltige Lösung zur Corona-Krise ermöglichen. Das ist das Fazit eines Rückblicks auf das Pandemiejahr 2020 von Interpharma. Der Verband der Pharmaindustrie sieht aber auch Herausforderungen etwa bei den politischen Rahmenbedingungen.

Fälschungen vernichten tausende Arbeitsplätze

23. März 2021 12:55

Paris - Der weltweite Handel mit gefälschter Ware kostet die Schweiz pro Jahr 10'000 Arbeitsplätze. Das geht aus einer Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor. Raubkopien schädigen den Ruf von Schweizer Unternehmen und schmälern ihre Umsätze in Milliardenhöhe.

FINMA-Chef wechselt zur deutschen Finanzaufsicht

22. März 2021 15:26

Bern - Mark Branson tritt als Chef der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) zurück. Ab Mitte Jahr soll er Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Deutschland werden. Bei der FINMA springt zunächst Jan Blöchliger für Branson ein.

Cassis verteidigt vorsichtige China-Politik

22. März 2021 13:14

Bern - Aussenminister Ignazio Cassis steht Menschenrechtsverletzungen in China kritisch gegenüber. Einen langfristigen Dialog sieht er aber angemessener als den Abbruch der Gespräche.

Schweizer Industrie hält sich für zu wenig digital

22. März 2021 09:04

Zürich - Nur ein Drittel der Schweizer Industriefirmen hält sich einer Umfrage zufolge für ausreichend digital. Bei nur 13 Prozent ist Digitalisierung bereits fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Nur jedes fünfte investiert nennenswert in Sicherheitstechnologien.

Schweiz legt China-Strategie vor

19. März 2021 14:50

Bern - Der Bundesrat hat seine China-Strategie verabschiedet. Diese soll einen Rahmen für die Schweizer China-Politik bis 2024 geben. Der Bund setzt auf Dialog und Zusammenarbeit. Dabei sollen die Schweizer Grundwerte „selbstbewusst“ vertreten werden.

Yasai plant grosse Anlage für Landwirtschaft in Gebäuden

18. März 2021 14:24

Zürich - Yasai will zusammen mit Coop eine Anlage für die Produktion von Kräutern in Gebäuden errichten. Die Anlage soll rund 10‘000 Quadratmeter umfassen. Die Ausgründung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich will auch international wachsen.

Parlament ebnet Weg für weitere Härtefallgelder

18. März 2021 13:53

Bern - Das Parlament hat sich beim revidierten COVID-19-Gesetz geeinigt. Es hat ein 12-Milliarden-Franken schweres Hilfspaket geschnürt. Selbstständigerwerbende sollen mehr berücksichtigt werden. Zudem soll es für Veranstaltungen Entschädigungen geben.

Silberschmidt will digitale Firmengründung ermöglichen

16. März 2021 14:06

Zürich - Der Zürcher FDP-Nationalrat Andri Silberschmidt will die Gründung von AGs und GmbHs durchgängig digital ermöglichen. Er hat am Dienstag eine entsprechende Motion eingereicht. Der Vorstoss wird im Nationalrat breit unterstützt.

SimplyNano 2 kommt in den Kanton Zürich

11. März 2021 13:35

Zürich/St.Gallen - Die SimplyScience Stiftung und die Innovationsgesellschaft haben mit dem SimplyNano 2 einen Experimentierkoffer entwickelt, der Jugendliche für Technikberufe begeistern soll. Ab Herbst wird er auch in den Schulen des Kantons Zürich eingesetzt, unterstützt von der Zürcher Handelskammer.