Credit Suisse schreibt wieder schwarze Zahlen

14. Februar 2019 12:52

Zürich - Zum Abschluss des Geschäftsjahres 2018 hat die Credit Suisse ihr 2015 begonnenes Restrukturierungsprogramm abgeschlossen. Dabei konnten die Kosten der Zürcher Grossbank deutlich gesenkt werden. Für 2018 weist die Credit Suisse erstmals seit 2014 wieder Gewinn aus.

Im vierten Quartal 2015 hatte die Credit Suisse ein Restrukturierungsprogramm eingeleitet. Innerhalb von drei Jahren sollten die Risiken der Zürcher Grossbank reduziert, ihre Kosten gesenkt und ihre Kapitalbasis gestärkt werden, erläutert Tidjane Thiam, CEO der Credit Suisse, in einer Mitteilung. Ihm zufolge hat die Bank diese Ziele zum Abschluss des Geschäftsjahres 2018 „weitgehend erreicht“.

Insbesondere bei der Kostensenkung kann die Credit Suisse Erfolge vorzeigen. Der Mitteilung zufolge konnte die bereinigte operative Kostenbasis gegenüber 2015 um 4,6 Milliarden Franken auf 16,5 Milliarden Franken im Berichtsjahr gesenkt werden. Auch bei der Abwicklung der Strategic Resolution Unit (SRU) seien die Zielvorgaben für die Abwicklung übertroffen worden, heisst es dort weiter. Der bereinigte Vorsteuerverlust der SRU belief sich 2018 auf 1,3 Milliarden Franken, für das laufende Jahr wird ein Verlust von 0,5 Milliarden Franken erwartet. Vor zwei Jahren hatte die SRU noch einen bereinigten Vorsteuerverlust von 3,0 Milliarden Franken ausgewiesen.

Insgesamt weist die Credit Suisse zum ersten Mal seit 2014 wieder einen Konzerngewinn aus. Konkret beläuft sich der den Aktionären zurechenbare Reingewinn 2018 auf 2,1 Milliarden Franken. Der ausgewiesene Vorsteuergewinn von 3,4 Milliarden Franken übertrifft den Wert von 1,8 Milliarden Franken aus dem Jahr 2017 sogar um 90 Prozent. Die Netto-Neugelder legten gegenüber 2017 um 49 Prozent auf einen Zufluss von 56,5 Milliarden Franken zu. hs

Aktuelles im Firmenwiki

Allreal geht Wohnüberbauung in Winterthur Seen an

11. November 2019 13:22

Zürich/Winterthur - Das Zürcher Immobilienunternehmen Allreal wird an der Florenstrasse in Winterthur zehn Mehrfamilienhäuser errichten. Die ersten sechs Gebäude werden ab dem 11. November gebaut. Die übrigen vier Gebäude sollen im Frühjahr 2020 angegangen werden.

Standort Krakau gewinnt für UBS an Bedeutung

11. November 2019 08:01

Krakau - Der Standort Krakau wird für die UBS immer wichtiger, zeigt ein Medienbericht. Er wurde 2008 geschaffen, um unternehmensinterne Dienstleistungen zu erbringen. Inzwischen werden dort auch Forschungsdienstleitungen erbracht.

Siemens Schweiz steigert Auftragseingang

11. November 2019 07:43

Zürich - Siemens Schweiz hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 2,24 Milliarden Franken erzielt, weniger als im Vorjahr. Das Unternehmen erklärt den Rückgang mit der Verbuchung von Grossaufträgen. Der Auftragseingang dagegen stieg leicht auf 2,37 Milliarden.

NZZ Bellevue steigert Reichweite

11. November 2019 07:36

Zürich - NZZ Bellevue hat im Oktober mit 642.000 Nutzerinnen und Nutzern einen neuen Rekord seiner Reichweite erzielt. Das Portal ist das einzige Produkt der NZZ Mediengruppe, das sich allein über Reichweite und Werbung finanziert.

Kickstart vermittelt 40 neue Partnerschaften

08. November 2019 15:02

Zürich - Bei der vierten Ausgabe seines Programms zur Förderung von Innovationen hat Kickstart 40 neue Partnerschaften zwischen Technologie-Jungunternehmen und Schweizer Firmen vermittelt. Teilgenommen hatten 48 Start-ups aus 17 Ländern.

Achiko kommt an die SIX

08. November 2019 12:32

Zürich - Achiko hat seine Aktien an der Schweizer Börse SIX kotieren lassen. Das indonesische Fintech-Unternehmen bietet unter anderem Zahlungsdienste für Online-Spiele an. Es plant auch, einen Standort in der Schweiz zu eröffnen.

Milliardärsvermögen nehmen nach fünf Jahren erstmals ab

08. November 2019 10:35

Zürich/London - Die Vermögen von Milliardären sind 2018 etwas zurückgegangen. In den fünf Jahren zuvor waren sie teils um das Vierfache gestiegen. Eine Studie von UBS und PwC zeigt ausserdem, dass von Milliardären kontrollierte Unternehmen fast das Doppelte der durchschnittlichen Marktperformance erzielen.

Zurich bleibt auf Wachstumskurs

07. November 2019 14:40

Zürich - Die Zurich Insurance Group hat ihre Bruttoprämien in den ersten neun Monaten 2019 im Jahresvergleich deutlich steigern können. Auch der Neugeschäftswert im Lebensversicherungsgeschäft legte zu. Das Unternehmen will seine Ziele für 2017 bis 19 übertreffen.

Stabilität des Finanzplatzes soll in den Fokus rücken

07. November 2019 14:32

Zürich - Der Schweizer Finanzplatz sei ausgesprochen wettbewerbsfähig, hat Herbert J. Scheidt, Präsident des Schweizerischen Bankierverbandes, bei einer Veranstaltung der NZZ gesagt. Es gelte nun, die Stabilität des Finanzplatzes zu sichern.

Swiss bestätigt Ausblick

07. November 2019 12:48

Kloten ZH - Swiss International Airline (Swiss) hat in den ersten neun Monaten 2019 ein im Jahresvergleich geringeres Betriebsergebnis verbucht. Im dritten Quartal lag das operative Ergebnis jedoch über dem Vorjahreswert. Die Fluggesellschaft bestätigt daher ihren Ausblick für das Gesamtjahr.

Thomas Wellauer soll Präsident von SIX werden

07. November 2019 12:47

Zürich - Der Verwaltungsrat von SIX hat Thomas Wellauer als neuen Verwaltungsratspräsidenten vorgeschlagen. Er soll den Posten von Romeo Lacher im Frühjahr 2020 übernehmen. Die formelle Wahl findet im Dezember statt.

Unternehmer halten nichts von Negativzinsen

07. November 2019 11:38

Zürich - Die meisten Schweizer Unternehmer sind nicht direkt von den Negativzinsen betroffen. Sie schätzen aber deren Kosten für die Volkswirtschaft insgesamt höher als ihren Nutzen ein. Vor allem die tiefe Verzinsung von Spareinlagen wird kritisiert. Dies zeigt eine Umfrage der UBS.

EKZ kauft Solaranlage in Spanien

07. November 2019 11:12

Zürich - Das Energieunternehmen EKZ kauft das Photovoltaik-Projekt Algibicos. Im Rahmen des Projekts soll 2020 eine Solaranlage in Südostspanien entstehen. Der Solarstrom erhält keine staatliche Unterstützung und wird deswegen am Markt verkauft.

Vontobel bleibt auf gutem Kurs

06. November 2019 13:38

Zürich - Die Privatbank Vontobel hat ihren Gewinn in den ersten neun Monaten 2019 im Jahresvergleich steigern können. Als Wachstumstreiber erwies sich dabei insbesondere das Asset Management. Hier wurde auch der höchste Zufluss an Netto-Neugeldern verbucht.

ABB übernimmt Start-up Cassantec

06. November 2019 12:52

Zürich - Der Technologiekonzern ABB hat die Zürcher Jungfirma Cassantec übernommen. Diese hat eine auf der Künstlichen Intelligenz basierende Software entwickelt, welche Störungen und die Restlebensdauer von Maschinen ermitteln kann.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Bund will Versicherung der Exportrisiken überprüfen

06. November 2019 11:44

Bern - Der Bundesrat hat die strategischen Ziele der Schweizerischen Exportrisiko-Versicherung (SERV) erneuert. Er will in den nächsten Jahren aber die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Instruments überprüfen. 

Maurer erwartet Ausfälle in Milliardenhöhe

05. November 2019 15:09

Bern - Der globale Umbau der Unternehmenssteuern wird in der Schweiz zu Steuerausfällen in Milliardenhöhe führen, sagt Bundespräsident Maurer in einem Interview. Der Umbau lasse sich nicht mehr verhindern. Die Schweiz versuche mit Gleichgesinnten, den Schaden zu begrenzen.

Zürich senkt Steuerbelastung für Start-ups

05. November 2019 12:35

Zürich - Das Zürcher Steueramt wird sogenannte Dynamic Equity Splits neu tolerieren. Firmengründer können dabei ihre ursprüngliche Beteiligung für einen gewissen Zeitraum untereinander aufteilen. Dies führt dazu, dass die Steuerbelastung sinkt.

Monika Rühl verteidigt Rahmenabkommen

04. November 2019 13:51

Zürich - Die Schweizer Wirtschaft braucht den Zugang zum EU-Binnenmarkt, sagt economiesuisse-Direktorin Monika Rühl in einem Interview. Dazu brauche es das Rahmenabkommen. Der Bundesrat solle daher bald die nötigen Abklärungen treffen und das Abkommen unterzeichnen.

Negativzinsen können weiter sinken

03. November 2019 14:27

Zürich - Thomas Jordan verteidigt die Negativzinsen. Die Nationalbank könne sogar gezwungen sein, die Geldpolitik weiter zu lockern, sagt ihr Präsident in einem Interview. Die Normalisierung der Geldpolitik hänge von der globalen Wirtschafts- und Finanzmarktlage ab. 

Bund zieht positive Bilanz zur Stellenmeldepflicht

01. November 2019 12:36

Bern - In Berufsarten mit hoher Arbeitslosigkeit müssen Unternehmen seit Juli offene Stellen den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren melden. Laut einem Bericht des Staatssekretariats für Wirtschaft wurde diese Pflicht von den Unternehmen umgesetzt. Dabei wurden mehr offene Stellen gemeldet als erwartet.

Bundesrat will Gasmarkt teilweise öffnen

30. Oktober 2019 14:50

Bern - Grosse Gasverbraucher sollen ihren Anbieter selber wählen können. Das schlägt der Bundesrat vor. Die Transportkapazitäten der Schweizer Gasnetze sollen künftig über ein zentrales Buchungssystem verwaltet werden. 

Bundesrat will schnelleres Internet

30. Oktober 2019 12:39

Bern - Die Mindestgeschwindigkeit für das Internet in der Schweiz soll 2020 erhöht werden. Dies hat der Bundesrat auf Wunsch des Parlaments beschlossen.

Economiesuisse wirbt für engere Beziehungen mit Kasachstan

29. Oktober 2019 12:36

Bern - Am Montag haben sich Regierungs- und Wirtschaftsvertreter von Kasachstan und der Schweiz getroffen. Mit dabei war auch economiesuisse. Der Wirtschaftsverband wirbt für eine Vertiefung der Handelsbeziehungen mit dem zentralasiatischen Staat.

Schweiz investiert am stärksten in die Forschung

29. Oktober 2019 09:53

Washington - Die Schweiz ist laut einer amerikanischen Studie bei der Investition in die universitäre Forschung und Entwicklung weltweit an der Spitze. Dies gilt sowohl für öffentliche als auch für private Gelder.

Avenir Suisse wirbt für Freihandel mit den USA

28. Oktober 2019 14:33

Zürich - Der Welthandel konzentriert sich aus der Sicht von Avenir Suisse zunehmend um die drei Blöcke USA, EU und China. Machtpolitik verdränge den regelbasierten Multilateralismus. Aus der Sicht der liberalen Denkfabrik wird deshalb ein Freihandelsabkommen mit den USA immer wichtiger.

Finanzchefs fordern stabile Beziehungen zur EU

25. Oktober 2019 14:10

Zürich - Schweizer Finanzchefs erhoffen sich vom neu gewählten Parlament vor allem eine stabile und nachhaltige Beziehung zur EU, zeigt eine Deloitte-Umfrage. Weitere Prioritäten betreffen den Marktzugang für Unternehmen im Ausland und die Sanierung der Sozialwerke.  

Bund und Kantone wollen Verwaltung gemeinsam digitalisieren

24. Oktober 2019 15:01

Bern - Bund und Kantone wollen die digitale Transformation gemeinsam bewältigen. Sie sehen eine gemeinsame Plattform für die Steuerung und Koordination der Digitalisierung vor. Offen ist laut einem gemeinsamen Bericht noch, wie verbindlich die zentralen Vorgaben sein sollen.

Schweiz ist das am stärksten globalisierte Land

23. Oktober 2019 12:19

Zürich - Die Schweiz gilt laut dem aktuellen KOF Globalisierungsindex weiterhin als das am stärksten globalisierte Land der Welt. Der Bericht zeigt auch, dass protektionistische Tendenzen in vielen Teilen der Welt die Globalisierung bremsen dürften.

Parmelin tauscht sich mit Gründern aus

18. Oktober 2019 14:27

Bern - Auf Initiative der Swiss Entrepreneurs Foundation hat Bundesrat Guy Parmelin Vertreter von Schweizer Jungunternehmen im Bundeshaus getroffen. Diskutiert wurden Rahmenbedingungen für Unternehmen sowie die Internationalisierung.

EU-Delegation lobt Hochleistungsrechenzentrum in Lugano

18. Oktober 2019 12:39

Lugano - Die Schweiz und die EU haben sich zu gemeinsamen Forschungsprogrammen ausgetauscht. Dabei besuchte die EU-Delegation auch das nationale Hochleistungsrechenzentrum in Lugano und anerkannte dessen grosse Bedeutung für den Innovationsraum Europa.

Bundesrat zeigt sich offen gegenüber Stablecoins

16. Oktober 2019 14:17

Bern - Der Bundesrat hat sich über die aktuellen Herausforderungen und Chancen von Stablecoins informiert. Er will entsprechende Diskussionen weiter verfolgen und gibt sich grundsätzlich offen gegenüber innovativen Ansätzen im Finanzbereich.

Schweizer Projekt punktet bei Innovation in Politics

15. Oktober 2019 14:09

Zürich - Das Schweizer Open Think Tank Network ist unter den Finalisten des europaweiten Wettbewerbs Innovation in Politics. Hier werden am 4. Dezember die besten politischen Projekte in acht Kategorien gekürt. Das Netzwerk von Grasswurzel-Denkfabriken tritt in der Kategorie Demokratie an.

Standortqualität hängt nicht nur vom Steuersatz ab

14. Oktober 2019 14:20

Zürich - Niedrige Gewinnsteuersätze, das Angebot an Arbeitskräften und eine gute Verkehrsanbindung zeichnen die Spitzenreiter in der Rangliste von Credit Suisse für Standortqualität aus. Aber auch die Gebirgskantone haben einiges zu bieten, schreibt Dominik Feldges in der NZZ.