Julius Bär verwaltet Rekordvermögen

24. Mai 2019 13:48

Zürich - In den ersten vier Monaten dieses Jahres ist das von der Julius Bär Gruppe verwaltete Vermögen auf rekordhohe 427 Milliarden Franken gestiegen. Auch die Bruttomarge konnte gegenüber dem zweiten Halbjahr 2018 verbessert werden. Das Kostensenkungsprogramm ist auf Kurs.

Einer Mitteilung der Julius Bär Gruppe zufolge ist das von der Zürcher Privatbankengruppe verwaltete Kundenvermögen seit Ende 2018 bis Ende April 2019 um 12 Prozent auf 427 Milliarden Franken gestiegen. Gleichzeitig habe Julius Bär „ansprechende Zuflüsse von in Asien und Europa domizilierten Kunden massgeblich zum Netto-Neugeld“ verbuchen können, heisst es dort weiter. Im Kerngeschäft Wealth-Management musste die Bankengruppe hingegen nach rückläufigen Fondserträgen 2018 Netto-Abflüsse bei den Kairos-Fonds hinnehmen.

Die gegenüber dem zweiten Halbjahr 2018 beobachtete Markterholung habe Kundentransaktionen und Courtagen insbesondere in Asien ansteigen lassen, wird in der Mitteilung weiter erläutert. In Folge habe die Bankengruppe ihre Bruttomarge auf 82 Basispunkte verbessern können. Im zweiten Halbjahr 2018 hatte der entsprechende Wert bei 79,6 Basispunkten gelegen.

Das Kosten-Ertrags-Verhältnis konnte im selben Zeitraum von 74,3 auf unter 73 Prozent gesenkt werden. In dieser Entwicklung seien die Ergebnisse aus dem in diesem Jahr begonnenen Kostensenkungsprogramm noch nicht enthalten, informiert Julius Bär. Die Bankengruppe erwartet, dass sich die geplanten Einsparungen in der zweiten Hälfte dieses Jahres zum Teil und per 2020 in vollem Umfang bemerkbar machen. Unter anderem will die Julius Bär Gruppe ihren Personalbestand bis Ende Jahr um 2 Prozent verkleinern. hs

Aktuelles im ZHK-Firmenwiki

Bund bekräftigt Massnahmen zum Schutz der Börse

24. Juni 2019 14:49

Bern/Zürich - Der Bund bekräftigt, dass er seine geplanten Massnahmen zum Schutz der Schweizer Börse ab Juli aktivieren wird, insofern die EU die Börsenäquivalenz nicht verlängert. Die SIX begrüsst dies und bereitet sich ebenfalls auf das Auslaufen der Anerkennung vor.

Energiewirtschaft punktet mit neuen Geschäftsmodellen

24. Juni 2019 11:52

Zürich - Die Energiewirtschaft hat sich zu einer Wachstumsbranche entwickelt, stellt EY in einer aktuellen Studie fest. Sie führt dies auf die zunehmende Verzahnung mit anderen Industrien und daraus resultierenden neuen Geschäftsmodellen zurück.

Bossard kauft in Deutschland zu

24. Juni 2019 11:22

Zug - Die Bossard Gruppe übernimmt den Distributionsbereich der SACS Boysen Aerospace Group. Mit dem Kauf des Münchner Unternehmens will der Zuger Schrauben- und Logistikkonzern sein Luft- und Raumfahrtgeschäft stärken.

Flughafenregion Zürich lädt zum Immobilien-Summit

21. Juni 2019 12:57

Glattbrugg ZH - Am 3. Juli lädt die Flughafenregion Zürich zur bereits fünften Auflage ihres Immobilien-Summit ein. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto Innovation, Transformation und Kollaboration.

Raiffeisen digitalisiert Aktien für KMU

21. Juni 2019 11:21

St.Gallen/Zürich - Das Raiffeisen Unternehmerzentrum spannt mit dem Blockchain-Unternehmen daura zusammen. Ziel ist es, KMU bei der Digitalisierung von Aktien auf Basis der Blockchain-Technologie zu unterstützen.

Sanitas und Medbase lancieren Gesundheitsprogramm

20. Juni 2019 14:34

Zürich/Winterthur - Die Krankenversicherung Sanitas und die Migros-Tochter Medbase richten eine gemeinsame Gesundheitsförderungsplattform ein. Unter dem Motto Gemeinsam für ein gesundes Leben werden hier Präventions- und Gesundheitsangebote lanciert.

EKZ und WSL machen Beleuchtung nachhaltiger

20. Juni 2019 12:52

Zürich/Birmensdorf ZH - Licht tritt in verschiedenen Farben auf, die einen unterschiedlichen Einfluss auf Tiere haben. Das gilt auch für die Strassenbeleuchtung. Daher testen EKZ und WSL nun den Einfluss verschiedener Lichtfarben auf Tiere.

Kanton Zürich rüstet sich für potenzielle Mangellagen

20. Juni 2019 12:52

Zürich - Eine Strommangellage wäre die relevanteste Gefährdung für den Kanton Zürich, hat eine vom Kanton durchgeführte Gefährdungsanalyse ergeben. Ihr ist der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe des Zürcher Wirtschaftsmonitoring gewidmet.

ABB elektrifiziert Lastwagenflotte

20. Juni 2019 09:27

Zürich - ABB hat seinen ersten Elektrolastwagen in Bern vorgestellt. Der Zürcher Technologiekonzern plant, bis Ende 2020 für regelmässige Transporte nur noch Elektrolastwagen einzusetzen.

Axpo verliert Andrew Walo

19. Juni 2019 14:25

Baden AG - Spätestens per Ende Jahr wird Andrew Walo sein Amt als CEO von Axpo niederlegen. Walo hatte den Aargauer Energiekonzern durch eine schwierige Phase geführt. Nun will er sich beruflich neu orientieren.

SMI knackt 10.000-Punkte-Marke

19. Juni 2019 13:28

Zürich - Am Nachmittag des 18. Juni notierte der Swiss Market Index (SMI) erstmals in seiner Geschichte oberhalb von 10.000 Punkten. Das Börsenbarometer der Schweiz vereint die 20 grössten an der SIX kotierten Unternehmen.

Swiss holt sich zwei Skytrax Awards

19. Juni 2019 12:54

Kloten ZH - Swiss International Air Lines (Swiss) hat bei den diesjährigen Skytrax World Airline Awards eine Auszeichnung für seine First Class Lounge E am Flughafen Zürich bekommen. Zur besten Airline Alliance wurde die Star Alliance gekürt. Auch hier ist Swiss dabei.

Noser erwirtschaftet Umsatzrekord

19. Juni 2019 11:27

Winterthur - Die Noser Group hat im abgelaufenen Geschäftsjahr den höchsten Umsatz in ihrer Firmengeschichte erwirtschaftet. Gleichzeitig landete das Softwareunternehmen aus Winterthur beim Digitalranking 2019 auf dem zweiten Platz.

Credit Suisse rechnet mit starkem Franken

18. Juni 2019 15:02

Zürich - Die Schweizer Wirtschaft sollte mit einem Trend zu einer Parität von Euro und Franken rechnen, prognostiziert die Credit Suisse. Ihr zufolge sind die einzelnen Branchen darauf unterschiedlich gut vorbereitet. Am besten sei die Pharmaindustrie aufgestellt.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Bund bekräftigt Massnahmen zum Schutz der Börse

24. Juni 2019 14:49

Bern/Zürich - Der Bund bekräftigt, dass er seine geplanten Massnahmen zum Schutz der Schweizer Börse ab Juli aktivieren wird, insofern die EU die Börsenäquivalenz nicht verlängert. Die SIX begrüsst dies und bereitet sich ebenfalls auf das Auslaufen der Anerkennung vor.

FDP setzt auf aktivere Umweltpolitik

24. Juni 2019 14:19

Zürich - Die FDP will mit einer aktiveren Umwelt- und Klimapolitik auf den Klimawandel reagieren. Ihr neues Positionspapier sieht unter anderem Lenkungsabgaben etwa auf Flugtickets und Anreize für eigenverantwortliches Handeln vor. Verbote sollen nur subsidiär erlassen werden.

Kandidierende sollen zur Digitalisierung Stellung nehmen

24. Juni 2019 13:30

Zürich - Der ICT-Verband Swico befragt in Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten vor den Nationalratswahlen Kandidierende nach ihrer Haltung zur Digitalisierung. Der erste Digitalisierungsmonitor soll im September veröffentlicht werden.

Schneider-Ammann wirbt für Kreislaufwirtschaft

21. Juni 2019 13:35

Langenthal BE - Das Konzept der Kreislaufwirtschaft sei nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig, sagt alt Bundesrat Johann Schneider-Ammann in einem Interview. Damit könnten die negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die Abhängigkeit der Hersteller von Lieferanten gesenkt werden.

Kanton Zürich rüstet sich für potenzielle Mangellagen

20. Juni 2019 12:52

Zürich - Eine Strommangellage wäre die relevanteste Gefährdung für den Kanton Zürich, hat eine vom Kanton durchgeführte Gefährdungsanalyse ergeben. Ihr ist der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe des Zürcher Wirtschaftsmonitoring gewidmet.

Elektronische Stimmabgabe erleidet Rückschlag

19. Juni 2019 15:31

Genf - Der Kanton Genf stellt sein System der elektronischen Stimmabgabe per sofort ein. Davon betroffen sind auch der Aargau, Bern und Luzern, die das System ebenfalls genutzt haben. Damit können deren Stimmberechtigte im Ausland bei den nationalen Wahlen im Herbst nicht mehr elektronisch abstimmen.

Schaffhausen und Hunan kooperieren bei Umweltthemen

19. Juni 2019 12:47

Schaffhausen - Eine Delegation von Umweltexperten der chinesischen Provinz Hunan hat das Interkantonale Labor Schaffhausen besucht. Ziel ist der Austausch im Bereich Umweltschutz. Es handelt sich um das erste Treffen im Rahmen einer neuen Partnerschaft zwischen Schaffhausen und Hunan.

Bundesrat will Standort stärken

18. Juni 2019 15:35

Bern - Der Bundesrat soll ein umfassendes Paket an Massnahmen vorlegen, mit denen die Attraktivität des Standortes Schweiz gestärkt und die Absatzmärkte diversifiziert werden sollen. Das fordert der Ständerat in einer Motion. Der Bundesrat stimmt ihr zu.

Äquivalenz der Schweizer Börse droht auszulaufen

18. Juni 2019 14:14

Brüssel - Die EU-Kommission hat die Anerkennung der Äquivalenz der Schweizer Börse nicht verlängert. Damit droht die Schweizer Börse, ab Juli den Börsen in der EU nicht mehr gleichgestellt zu sein. Umgekehrt dürfen Papiere Schweizer Unternehmen nur noch in der Schweiz gehandelt werden.

EU gibt der Schweiz beste Noten bei der Innovation

18. Juni 2019 12:48

Brüssel - Die Schweiz ist bei der Innovationsleistung noch immer das beste Land in Europa. Das geht aus dem Innovationsanzeiger der EU hervor. Ausserdem ist Zürich zur innovativsten Region Europas gekürt worden. Den zweiten Platz belegt das Tessin.

Bund wählt Delegierten für Cybersicherheit

17. Juni 2019 12:15

Bern - Bundesrat Ueli Maurer hat Florian Schütz zum ersten Delegierten des Bundes für Cybersicherheit ernannt. Schütz war vorher unter anderem bei der RUAG und bei Zalando als Cybersicherheitsexperte tätig.

Nationalrat will Gegenvorschlag zu Konzerninitiative

14. Juni 2019 13:26

Bern - Der Volksinitiative über die Verantwortung international tätiger Konzerne soll ein indirekter Gegenvorschlag entgegen gestellt werden. Das hat eine Mehrheit des Nationalrats beschlossen. Der Ständerat hatte zuvor einen Gegenvorschlag abgelehnt.

Rahmenabkommen ist für Maschinenbau unverzichtbar

14. Juni 2019 11:40

Zürich - Die unmittelbaren Nachbarregionen der Schweiz bilden den wichtigsten Absatzmarkt für die heimische Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie, unterstreicht eine Studie von Swissmem. Zudem ist die Vernetzung über die Grenzen hinweg hoch. Der Branchenverband hält daher ein Rahmenabkommen mit der EU für unverzichtbar.

Grünes Licht für Gentech-Gerste in Reckenholz

13. Juni 2019 15:23

Bern/Zürich-Reckenholz - Die Universität Zürich will am Agroscope-Standort Reckenholz auf einem geschützten Areal gentechnisch veränderte Gerste freisetzen. Das Bundesamt für Umwelt hat dem Versuch nun unter strengen Auflagen zugestimmt.

SNB-Leitzins ersetzt Libor

13. Juni 2019 15:03

Zürich - Die Nationalbank führt einen Leitzins ein. Sie reagiert damit auf das Auslaufen des britischen Libor, auf den sie bisher ihr Zielband gestützt hat. Der neue Leitzins basiert auf der Basis des Franken-Tagesgeldzinssatzes Saron. 

Nationalrat stockt Standortförderung auf

12. Juni 2019 14:21

Bern - Der Nationalrat hat als Erstrat dem Paket zur Standortförderung 2020 bis 2023 zugestimmt. Er will dafür 380,3 Millionen Franken zur Verfügung stellen. Darin sind gut 7 Millionen Franken mehr für die Innovationsförderung im Tourismus enthalten, als der Bundesrat vorgeschlagen hat.

Juncker drängt auf Eile

12. Juni 2019 13:10

Brüssel - Jean-Claude Juncker will mit dem Bundesrat über Klarstellungen zum Rahmenabkommen sprechen. Diese sollten aber wenn möglich bis nächsten Dienstag, spätestens aber bis zum Ablauf seiner Amtszeit erfolgen, so der EU-Kommissionspräsident. Neuverhandlungen schliesst er aus.

Bundesrat will erneut mit Brüssel verhandeln

07. Juni 2019 15:37

Bern - Der Bundesrat leitet die Ratifizierung des Rahmenabkommens zu diesem Zeitpunkt nicht ein. Er will mit der EU über Klärungen verhandeln. Diese sollen den derzeitigen Lohnschutz sichern, die Übernahme der Unionsbürgerrichtlinie ausschliessen und Klarheit bei staatlichen Beihilfen schaffen.

Economiesuisse sieht Potenzial in Serbien

06. Juni 2019 12:52

Zürich - Die Wirtschaft Serbiens wächst, und das Land führt sowohl wirtschaftliche als auch politische Reformen durch, schreibt economiesuisse in einem Artikel. Laut dem Wirtschaftsverband bietet Serbien neue Marktpotenziale für die Schweizer Wirtschaft.

Economiesuisse will raschen Fortschritt bei E-ID

05. Juni 2019 13:32

Zürich - Die Schweiz hinkt anderen Ländern bei der elektronischen Identität (E-ID) hinterher, meint economiesuisse-Direktorin Monika Rühl. Sie fordert einen raschen Fortschritt und wirbt für eine gemeinsame Lösung von privaten Anbietern und dem Bund.