LIHK-Mitglieder steigern Umsatz im Ausland

11. Juni 2019 16:23

Vaduz - Die 31 Mitgliedsunternehmen der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer haben 2018 insgesamt 7,9 Milliarden Franken im Ausland umgesetzt. Das sind 9 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Europäische Wirtschaftsraum bleibt der wichtigste Absatzmarkt.

Liechtensteinische Produkte werden im Ausland kräftig nachgefragt. Das zeigt der Auslandsumsatz der 31 Mitgliedsunternehmen der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer (LIHK). Sie haben 2018 in 169 Ländern insgesamt 7,9 Milliarden Franken umgesetzt. Deutschland bleibt mit 1,39 Milliarden Franken und einem Anteil von 17,7 Prozent laut einer LIHK-Mitteilung der wichtigste Absatzmarkt, gefolgt von den USA mit 1,13 Milliarden Franken und der Schweiz mit 981 Millionen Franken. China folgt mit 540 Millionen Franken auf dem Platz vier. 

Der Europäische Wirtschaftsraum (EWR) mit seinen noch 31 Mitgliedsstaaten bleibt mit 3,55 Milliarden Franken und einem Anteil von 45 Prozent der wichtigste Absatzmarkt. Hier ist der Umsatz mit 14 Prozent auch überdurchschnittlich gewachsen. An zweiter Stelle folgt der asiatisch-pazifische Raum mit 1,64 Milliarden Franken Umsatz und einem Anteil von 21 Prozent. Der amerikanische Kontinent kommt mit 1,46 Milliarden Franken auf einen Anteil von 18 Prozent.

LIHK-Präsident Klaus Risch sieht im Wachstum des Auslandsumsatzes ein gutes Zeichen. „Vor dem Hintergrund der erschwerenden Umstände, wie der Weltkonjunktur, die im Verlauf des Jahres 2018 an Fahrt verloren hat, dem starken Schweizer Franken sowie der Verunsicherung durch zunehmende handelspolitische Konflikte, wird dieses Resultat von der LIHK in Summe als gut beurteilt“, wird er in der Mitteilung zitiert.

Die LIHK-Mitgliedsunternehmen beschäftigen in Liechtenstein selbst 10.400 Mitarbeitende, in den rund 250 Auslandsniederlassungen in 70 Ländern weitere rund 58.000 Mitarbeitende. Sie haben 2018 rund 578 Millionen Franken in die Forschung und Entwicklung investiert. Das entspricht über 9 Prozent des Bruttoinlandprodukts. stk

Aktuelles im Firmenwiki

Tamedia und Red Bull vertiefen Partnerschaft

15. November 2019 14:57

Zürich - Der Medienkonzern Tamedia erweitert seine Partnerschaft mit Red Bull. In diesem Zusammenhang werden die drei Magazine „Bergwelten”, „Innovator” und „The Red Bulletin” von Red Bull ausgewählten Tamedia-Medientiteln beigelegt.

Schwellenländer treiben Versicherungsmärkte

15. November 2019 14:32

Zürich - Swiss Re Institute sagt dem globalen Wirtschaftswachstum in den kommenden beiden Jahren einen Rückgang voraus. Für die Schwellenländer wird ein vergleichsweise hohes Wachstum erwartet. Sie treiben auch die Versicherungsmärkte an.

SIKA eröffnet Mörtelfabrik in Äthiopien  

14. November 2019 12:52

Baar ZG -  Der Zuger Baustoffkonzern SIKA expandiert in Afrika. Er nimmt an seinem bestehenden Standort in Äthiopien eine neue Mörtelfabrik in Betrieb. Diese soll den lokalen Baumarkt beliefern.

Geistlich gewinnt bei Sino-Swiss Business Awards

14. November 2019 09:51

Wolhusen LU/Schlieren ZH - Die Geistlich Pharma AG hat bei den diesjährigen Sino-Swiss Business Awards in der Kategorie „Nestlé Award für Herausragende Leistungen eines KMU“ gewonnen. Damit wurde die Firma für den Aufbau ihres China-Geschäfts geehrt.

Flughafen Zürich hat weniger zu tun

13. November 2019 11:24

Kloten ZH - Die Zahl der Passagiere am Flughafen Zürich ist im Oktober im Jahresvergleich leicht gefallen. Auch die Zahl der Flugbewegungen und die Sitzplatzauslastung gingen zurück.

Klingelnberg will Effizienz steigern

12. November 2019 13:23

Zürich - Die globale Wachstumsschwäche hat die Umsätze bei Klingelnberg im ersten Halbjahr 2019/20 hinter die Vorjahreswerte zurückgeworfen. Der Zürcher Maschinenbauer reagiert mit einem umfassenden Effizienzsteigerungsprogramm.

Allreal geht Wohnüberbauung in Winterthur Seen an

11. November 2019 13:22

Zürich/Winterthur - Das Zürcher Immobilienunternehmen Allreal wird an der Florenstrasse in Winterthur zehn Mehrfamilienhäuser errichten. Die ersten sechs Gebäude werden ab dem 11. November gebaut. Die übrigen vier Gebäude sollen im Frühjahr 2020 angegangen werden.

Standort Krakau gewinnt für UBS an Bedeutung

11. November 2019 08:01

Krakau - Der Standort Krakau wird für die UBS immer wichtiger, zeigt ein Medienbericht. Er wurde 2008 geschaffen, um unternehmensinterne Dienstleistungen zu erbringen. Inzwischen werden dort auch Forschungsdienstleitungen erbracht.

Siemens Schweiz steigert Auftragseingang

11. November 2019 07:43

Zürich - Siemens Schweiz hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 2,24 Milliarden Franken erzielt, weniger als im Vorjahr. Das Unternehmen erklärt den Rückgang mit der Verbuchung von Grossaufträgen. Der Auftragseingang dagegen stieg leicht auf 2,37 Milliarden.

NZZ Bellevue steigert Reichweite

11. November 2019 07:36

Zürich - NZZ Bellevue hat im Oktober mit 642.000 Nutzerinnen und Nutzern einen neuen Rekord seiner Reichweite erzielt. Das Portal ist das einzige Produkt der NZZ Mediengruppe, das sich allein über Reichweite und Werbung finanziert.

Kickstart vermittelt 40 neue Partnerschaften

08. November 2019 15:02

Zürich - Bei der vierten Ausgabe seines Programms zur Förderung von Innovationen hat Kickstart 40 neue Partnerschaften zwischen Technologie-Jungunternehmen und Schweizer Firmen vermittelt. Teilgenommen hatten 48 Start-ups aus 17 Ländern.

Achiko kommt an die SIX

08. November 2019 12:32

Zürich - Achiko hat seine Aktien an der Schweizer Börse SIX kotieren lassen. Das indonesische Fintech-Unternehmen bietet unter anderem Zahlungsdienste für Online-Spiele an. Es plant auch, einen Standort in der Schweiz zu eröffnen.

Milliardärsvermögen nehmen nach fünf Jahren erstmals ab

08. November 2019 10:35

Zürich/London - Die Vermögen von Milliardären sind 2018 etwas zurückgegangen. In den fünf Jahren zuvor waren sie teils um das Vierfache gestiegen. Eine Studie von UBS und PwC zeigt ausserdem, dass von Milliardären kontrollierte Unternehmen fast das Doppelte der durchschnittlichen Marktperformance erzielen.

Zurich bleibt auf Wachstumskurs

07. November 2019 14:40

Zürich - Die Zurich Insurance Group hat ihre Bruttoprämien in den ersten neun Monaten 2019 im Jahresvergleich deutlich steigern können. Auch der Neugeschäftswert im Lebensversicherungsgeschäft legte zu. Das Unternehmen will seine Ziele für 2017 bis 19 übertreffen.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Swissmem verteidigt Negativzinsen

15. November 2019 13:38

Zürich - Die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie kämpft mit sinkenden Auftragseingängen im Exportgeschäft. Eine Aufhebung der Negativzinsen würde diese Situation verschärfen, meint der Branchenverband Swissmem. Er fordert zudem Erleichterungen bei der Kurzarbeit.

Basel schafft Drehscheibe für Logistik

15. November 2019 12:07

Basel - Der Kanton Basel-Stadt will mit der Deutschen Bahn und dem Bundeseisenbahnvermögen eine Logistikdrehscheibe an der Grenze zwischen Basel und Deutschland schaffen. Ziel ist es, die Verlagerung des Güterverkehrs auf Bahn und Schiff voranzutreiben.

Telegram prüft Ansiedlung in der Schweiz

14. November 2019 10:41

Dubai - Die Messenger-App Telegram denkt über eine Niederlassung in der Schweiz nach, wie aus einem Medienbericht hervorgeht. Zunächst soll die Forschung und Entwicklung in die Schweiz verlagert werden. Dabei werden auch Räumlichkeiten in Zug geprüft.

Bund will Zugang zu Grossprojekten im Ausland erleichtern

13. November 2019 14:36

Bern - Schweizer Unternehmen sollen leichter an grossen Infrastrukturprojekten im Ausland mitarbeiten können. Der Bund richtet eine zentrale Stelle ein, welche die bestehenden Instrumente koordiniert. Er setzt zudem eine Arbeitsgruppe mit Vertretern des Bundes und der Wirtschaft ein.

Carnet ATA wird digitalisiert

13. November 2019 13:28

Zürich - Der Reisepass für vorübergehend in Drittländern eingeführte Waren wird bisher noch in Handarbeit auf Papier ausgestellt. In Zukunft sollen die Formalitäten für das Carnet ATA elektronisch abgewickelt werden können. Eine entsprechende Anwendung geht in die Pilotphase.

Bund will Berggebiete stärker unterstützen

13. November 2019 12:29

Bern - Der Bundesrat will die wirtschaftliche Entwicklung in den Berggebieten stärker unterstützen. Für die Periode 2020 bis 2023 plant er Pilotmassnahmen im Umfang von rund 20 Millionen Franken.

Bund will Versicherung der Exportrisiken überprüfen

06. November 2019 11:44

Bern - Der Bundesrat hat die strategischen Ziele der Schweizerischen Exportrisiko-Versicherung (SERV) erneuert. Er will in den nächsten Jahren aber die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Instruments überprüfen. 

Maurer erwartet Ausfälle in Milliardenhöhe

05. November 2019 15:09

Bern - Der globale Umbau der Unternehmenssteuern wird in der Schweiz zu Steuerausfällen in Milliardenhöhe führen, sagt Bundespräsident Maurer in einem Interview. Der Umbau lasse sich nicht mehr verhindern. Die Schweiz versuche mit Gleichgesinnten, den Schaden zu begrenzen.

Zürich senkt Steuerbelastung für Start-ups

05. November 2019 12:35

Zürich - Das Zürcher Steueramt wird sogenannte Dynamic Equity Splits neu tolerieren. Firmengründer können dabei ihre ursprüngliche Beteiligung für einen gewissen Zeitraum untereinander aufteilen. Dies führt dazu, dass die Steuerbelastung sinkt.

Monika Rühl verteidigt Rahmenabkommen

04. November 2019 13:51

Zürich - Die Schweizer Wirtschaft braucht den Zugang zum EU-Binnenmarkt, sagt economiesuisse-Direktorin Monika Rühl in einem Interview. Dazu brauche es das Rahmenabkommen. Der Bundesrat solle daher bald die nötigen Abklärungen treffen und das Abkommen unterzeichnen.

Negativzinsen können weiter sinken

03. November 2019 14:27

Zürich - Thomas Jordan verteidigt die Negativzinsen. Die Nationalbank könne sogar gezwungen sein, die Geldpolitik weiter zu lockern, sagt ihr Präsident in einem Interview. Die Normalisierung der Geldpolitik hänge von der globalen Wirtschafts- und Finanzmarktlage ab. 

Bund zieht positive Bilanz zur Stellenmeldepflicht

01. November 2019 12:36

Bern - In Berufsarten mit hoher Arbeitslosigkeit müssen Unternehmen seit Juli offene Stellen den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren melden. Laut einem Bericht des Staatssekretariats für Wirtschaft wurde diese Pflicht von den Unternehmen umgesetzt. Dabei wurden mehr offene Stellen gemeldet als erwartet.

Bundesrat will Gasmarkt teilweise öffnen

30. Oktober 2019 14:50

Bern - Grosse Gasverbraucher sollen ihren Anbieter selber wählen können. Das schlägt der Bundesrat vor. Die Transportkapazitäten der Schweizer Gasnetze sollen künftig über ein zentrales Buchungssystem verwaltet werden. 

Bundesrat will schnelleres Internet

30. Oktober 2019 12:39

Bern - Die Mindestgeschwindigkeit für das Internet in der Schweiz soll 2020 erhöht werden. Dies hat der Bundesrat auf Wunsch des Parlaments beschlossen.

Economiesuisse wirbt für engere Beziehungen mit Kasachstan

29. Oktober 2019 12:36

Bern - Am Montag haben sich Regierungs- und Wirtschaftsvertreter von Kasachstan und der Schweiz getroffen. Mit dabei war auch economiesuisse. Der Wirtschaftsverband wirbt für eine Vertiefung der Handelsbeziehungen mit dem zentralasiatischen Staat.

Schweiz investiert am stärksten in die Forschung

29. Oktober 2019 09:53

Washington - Die Schweiz ist laut einer amerikanischen Studie bei der Investition in die universitäre Forschung und Entwicklung weltweit an der Spitze. Dies gilt sowohl für öffentliche als auch für private Gelder.

Avenir Suisse wirbt für Freihandel mit den USA

28. Oktober 2019 14:33

Zürich - Der Welthandel konzentriert sich aus der Sicht von Avenir Suisse zunehmend um die drei Blöcke USA, EU und China. Machtpolitik verdränge den regelbasierten Multilateralismus. Aus der Sicht der liberalen Denkfabrik wird deshalb ein Freihandelsabkommen mit den USA immer wichtiger.

Finanzchefs fordern stabile Beziehungen zur EU

25. Oktober 2019 14:10

Zürich - Schweizer Finanzchefs erhoffen sich vom neu gewählten Parlament vor allem eine stabile und nachhaltige Beziehung zur EU, zeigt eine Deloitte-Umfrage. Weitere Prioritäten betreffen den Marktzugang für Unternehmen im Ausland und die Sanierung der Sozialwerke.  

Bund und Kantone wollen Verwaltung gemeinsam digitalisieren

24. Oktober 2019 15:01

Bern - Bund und Kantone wollen die digitale Transformation gemeinsam bewältigen. Sie sehen eine gemeinsame Plattform für die Steuerung und Koordination der Digitalisierung vor. Offen ist laut einem gemeinsamen Bericht noch, wie verbindlich die zentralen Vorgaben sein sollen.

Schweiz ist das am stärksten globalisierte Land

23. Oktober 2019 12:19

Zürich - Die Schweiz gilt laut dem aktuellen KOF Globalisierungsindex weiterhin als das am stärksten globalisierte Land der Welt. Der Bericht zeigt auch, dass protektionistische Tendenzen in vielen Teilen der Welt die Globalisierung bremsen dürften.