Smith+Nephew setzt auf VirtaMed-Simulatoren

10. September 2019 10:15

Schlieren ZH - Mit Simulatoren von VirtaMed können angehende Ärzte Eingriffe üben. Die Schlieremer Firma hat nun eine Partnerschaft mit dem britischen Medtech-Konzern Smith+Nephew beschlossen. Dieser wird VirtaMed-Simulatoren bei Trainingsprogrammen einsetzen.

Das britische Medtech-Unternehmen Smith+Nephew stellt verschiedene chirurgische Instrumente her. Neu werden Ärzte die Möglichkeit haben, diese bereits vor dem Einsatz bei einer Operation zu testen. Dafür spannt Smith+Nephew mit dem Schlieremer Unternehmen VirtaMed zusammen, wie es in einer Mitteilung heisst. 

Im Rahmen der Partnerschaft werden Instrumente von Smith+Nephew in Simulationsmodule von VirtaMed integriert. Bei Trainingsprogrammen werden Ärzte dabei etwa Eingriffe an Knie, Schultern oder der Hüfte üben können. Auch die Simulation von fortgeschrittenen chirurgischen Techniken wie etwa die Rotatorenmanschettennaht werden dabei möglich. Die gemeinsamen Simulationsmodule werden auch in der cloudbasierten Plattform von VirtaMed verfügbar sein. So können Ärzte auch online weiter üben.

Laut Smith+Nephew bietet VirtaMed die „ausgefeiltesten Simulatoren“ an, welche an verschiedene Instrumente angepasst werden können. Smith+Nephew und VirtaMed werden im Rahmen der Partnerschaft auch neue Simulationsmodule entwickeln. Dabei sollen anatomisch korrekte Modelle mit der Virtuellen Realität kombiniert werden.

VirtaMed ist 2007 aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) ausgegliedert worden. Das Unternehmen hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren.  ssp

Aktuelles im Firmenwiki

Julius Bär bleibt auf Wachstumskurs

19. Oktober 2020 11:58

Zürich - Julius Bär hat seinen Betriebsertrag in den ersten neun Monaten 2020 im Jahresvergleich weiter steigern können. Der Geschäftsaufwand konnte gleichzeitig gegenüber Vorjahr gesenkt werden. Die verwalteten Vermögen gingen gegenüber Ende 2019 leicht zurück.

Conzzeta schwenkt auf Erholungskurs

16. Oktober 2020 12:22

Zürich - Die Umsätze von Conzzeta haben sich nach einem deutlichen Rückgang im ersten Halbjahr im dritten Quartal 2020 wieder dem Vorjahreswert angenähert. Für das gesamte Jahr rechnet der Konzern weiterhin mit einem Betriebsgewinn in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe.

UBS vermittelt Freiwilligenarbeit

15. Oktober 2020 12:31

Zürich - Die UBS hat eine Plattform zur Vermittlung von Freiwilligenarbeit lanciert. Ausrichter können auf UBS Helpetica ihre gemeinnützigen Projekte vorstellen. Freiwilligen wird eine Auswahl von Einsatzmöglichkeiten angeboten. Auch Projektideen können eingereicht werden.

Vontobel erhöht Engagement für globale Banken

15. Oktober 2020 11:41

Zürich - Das Vontobel Asset Management verstärkt seinen Fokus auf globale Banken. In diesem Zusammenhang wurde Cristian Pappone zum Head Global Banks Switzerland ernannt. Von der neuen Vontobel-Präsenz in Singapur aus sollen zwei Manager den Ausbau der Kontakte leiten.

TX Group steigt bei Kreditplattform Lend ein

15. Oktober 2020 10:49

Zürich - Lend hat in einer Finanzierungsrunde 5,5 Millionen Franken eingenommen. Die Runde wurde vom Medienkonzern TX Group angeführt. Lend betreibt eine Plattform, über die Kredite zwischen Kreditnehmern und Anlegern abgewickelt werden können.

Axpo baut Solaranlage in Baar

15. Oktober 2020 10:43

Baden AG - Der Energiekonzern Axpo errichtet in Baar ZG eine freistehende Solaranlage. Sie wird im November in Betrieb gehen und rund 70 Haushalte in der Region mit Strom versorgen.

Kreditwürdigkeit der meisten Kantone ist hoch

14. Oktober 2020 12:50

Zürich - Die Untersuchung der Kreditwürdigkeit aller 26 Kantone und sechs ausgewählter Städte durch die Credit Suisse fällt positiv aus. Ihre Analysten sehen keine pandemiebedingten Verschlechterungen. Trotzdem stufen sie die Kantone Wallis und Basel-Landschaft leicht herab.

Bossard schwenkt auf Erholungskurs

14. Oktober 2020 12:27

Zug - Die Umsätze von Bossard sind im dritten Quartal höher ausgefallen als im Vorquartal. Auch die Umsatzeinbussen im Jahresvergleich fielen im dritten Quartal geringer als im zweiten Quartal aus. Das Unternehmen sieht Anlass zu vorsichtigem Optimismus.

Forschende beschleunigen PET-Abbau durch Enzym

14. Oktober 2020 10:07

Winterthur - Ein erst vor wenigen Jahren entdecktes Enzym ist in der Lage, PET abzubauen. Ein Forscherteam der ZHAW arbeitet daran, dieses Enzym produktiver zu machen. Dafür nutzt es die 2018 mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnete Methode der gerichteten Evolution.

E-Autos sollen Strom in das Netz zurückspeisen können

13. Oktober 2020 13:43

Zürich - ABB verbindet seine Ladetechnologie für Stromautos mit einer Software des französischen Unternehmens DREEV. Die gemeinsame Lösung ermöglicht es, überschüssige Energie von Elektroautos in das Stromnetz zurückzuspeisen.

Flughafen Zürich bleibt schwach frequentiert

13. Oktober 2020 12:14

Kloten ZH - Die Zahl der Passagiere am Flughafen Zürich lag im September um mehr als 80 Prozent unter dem Vorjahreswert. Auch Flugbewegungen und Sitzplatzauslastung gingen im Jahresvergleich stark zurück.

Roche lanciert Test auf Corona-Antigene

13. Oktober 2020 11:07

Basel - Roche will noch in diesem Jahr einen Antigen-Schnelltest auf das SARS-CoV-2-Virus auf den Markt bringen. Der Test läuft auf allen weltweit verbreiteten Analysegeräten von Roche. Durch dieses zusätzliche Hilfsmittel zur Diagnose will der Pharmakonzern zur Erhöhung der Testkapazität beitragen.

Landis+Gyr kämpft mit Umsatzrückgang

12. Oktober 2020 12:43

Zug - Auftragseingang, Umsatz und Betriebsgewinn von Landis+Gyr sind im ersten Semester des laufenden Geschäftsjahres zurückgegangen. Beim Konzernergebnis musste ein Verlust von 2,0 Millionen Dollar hingenommen werden. Für das zweite Halbjahr rechnet Landis+Gyr mit höheren Margen.

HWZ-Student gewinnt mit Studie zur alternden Belegschaft

12. Oktober 2020 12:36

Zürich - Die UBS hat ihren Nachhaltigkeitspreis für herausragende Bachelor-Arbeiten an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) vergeben. Gewinner ist Andreas Tinner, der in seiner Arbeit Lösungen für das Problem der alternden Arbeitskräfte untersucht hat.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Wirtschaft hat Verständnis für Massnahmen des Bundes

19. Oktober 2020 11:35

Bern - Der Wirtschaftsdachverband economiesuisse und GastroSuisse als Verband der besonders betroffenen Gastwirtschaft haben Verständnis für die Massnahmen des Bundesrates. Sie hoffen, dass mit der Ausweitung der Maskenpflicht ein zweiter Lockdown verhindert werden kann.

WEF führt digitale Konferenzen durch

16. Oktober 2020 14:02

Cologny GE - Das Weltwirtschaftsforum hat seinen ersten virtuellen Special Dialogue durchgeführt. Mit dabei war auch der japanische Premierminister Yoshihide Suga. Im Oktober folgt eine weitere virtuelle Veranstaltung. Im Januar stehen die Davos Dialogues an.

Bund bestellt Impfdosen von AstraZeneca

16. Oktober 2020 13:07

Bern - Der Bund hat einen weiteren Impfstoff gegen das Coronavirus für die Schweiz gesichert. Insgesamt hat er 5,3 Millionen Impfdosen vom britischen Pharmaunternehmen AstraZeneca bestellt. Diese basieren auf einer anderen Technologie als jene, die er beim amerikanischen Pharmakonzern Moderna reserviert hat.

Schweiz verbessert ihr Patentsystem

14. Oktober 2020 12:24

Bern - Der Bundesrat will das Verfahren zur Prüfung von Patenten in der Schweiz modernisieren. Damit soll es insbesondere für KMU sowie für Einzelerfinderinnen und -erfinder attraktiver werden.

BIZ-Chef sieht keine Währungsmanipulation in der Schweiz

12. Oktober 2020 09:42

Basel - Agustín Carstens, Chef der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), sieht die derzeitige Schwächung des Frankens nicht als eine Währungsmanipulation an. Die Schweizerische Nationalbank verfolge damit eine  defensive Massnahme. Bezüglich der Facebook-Währung Libra sieht er noch viele offene Fragen.

Zentralbanken untersuchen Bedingungen für digitales Geld

09. Oktober 2020 13:55

Zürich - Die Schweizerische Nationalbank hat zusammen mit einer Gruppe von Zentralbanken einen Bericht zum Thema digitales Zentralbankgeld vorgelegt. Dieser untersucht die für eine Einführung notwendigen Bedingungen. Ob eine der Zentralbanken tatsächlich digitales Geld herausgeben wird, ist noch nicht entschieden.

Flugverbote gelten als inakzeptabel

07. Oktober 2020 09:50

St.Gallen/Winterthur - Flugverbote und Einschränkungen der Mobilitätsmöglichkeiten werden von der Schweizer Bevölkerung grossmehrheitlich als unwahrscheinlich und nicht akzeptabel eingestuft. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie der Universität St.Gallen und des Aviation Research Center Switzerland.

Schweiz fällt bei digitaler Wettbewerbsfähigkeit zurück

02. Oktober 2020 13:05

Lausanne - Die Schweiz schafft es im IMD World Digital Competitiveness Ranking auf den sechsten Platz. Damit gehört sie zwar weiterhin zu den Spitzenreitern der digitalen Welt, sie fällt aber im Vergleich zum Vorjahr um einen Rang zurück.

ZHK hilft Mitgliedern auf dem Weg in die Nachhaltigkeit

29. September 2020 14:19

Zürich - Die Zürcher Handelskammer (ZHK) sieht in der Nachhaltigkeit eine Chance für Unternehmen. Sie ist deshalb eine Partnerschaft eingegangen mit dem Programm Swiss Triple Impact. Erste ZHK-Mitgliedsfirmen wie die SV Group beteiligen sich bereits an diesem Programm des B Lab.

Schweiz ist das zweitbeste Land für Rentner

29. September 2020 13:14

Zürich - Die Schweiz belegt im Global Retirement Index von Natixis Investment Managers erneut den zweiten Platz. Sie insbesondere bei der Lebensqualität und den Finanzen punkten. Der Bericht lobt auch die Corona-Massnahmen. Nun brauche es aber eine Strategie, um die Rentensicherheit langfristig zu gewährleisten.

Bund spricht mehr Geld für die Exportförderung

25. September 2020 11:23

Bern - Der Bundesrat will die Exportförderung im kommenden Jahr mit zusätzlichen 2,6 Millionen Franken unterstützen. Damit sollen die Beratungs- und Unterstützungsleistungen für exportierende Unternehmen gezielt verstärkt werden.

Bund kann auch in Zukunft Mobilität in der Bildung fördern

22. September 2020 12:03

Bern - Schweizer Bildungseinrichtungen sollen auch künftig mit Partnern im Ausland zusammenarbeiten können, auch unabhängig von der Assoziierung mit EU-Programmen. Ständerat und Nationalrat haben sich auf die neue Fassung des entsprechenden Bundesgesetzes geeinigt.

Kanton geht wegen Innovationspark vor Bundesgericht

17. September 2020 13:50

Zürich - Der Zürcher Regierungsrat zieht gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts zum Innovationspark Dübendorf vor das Bundesgericht. Gleichzeitig sollen der Gestaltungsplan einer neuen Gesamtschau unterzogen werden. Dabei soll ein gemeinsames Zielbild aller Betroffenen entstehen.

Exporte bleiben im Aufwärtstrend

17. September 2020 11:37

Bern - Schweizer Unternehmen haben im August erstmals seit März wieder Waren im Wert von mehr als 18 Milliarden Franken exportiert. Die Importe der Schweiz fielen allerdings hinter den Wert vom Juli zurück. Hintergrund sind gesunkene Einfuhren von Chemie und Pharma.

B Lab sucht nachhaltige Unternehmen

16. September 2020 13:42

Bern - B Lab hat am Mittwoch in Bern offiziell das Programm Swiss Triple Impact (STI) lanciert. Dabei sollen in drei Jahren 3000 Unternehmen für die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen gewonnen werden. STI hat bereits rund 30 Firmen überzeugt und wird unter anderem von der Zürcher Handelskammer unterstützt.

SBB plant mehr Nachtzüge

15. September 2020 13:54

Bern - Gemeinsam mit der ÖBB bieten die SBB sechs internationale Verbindungen mit Nachtreisezügen an. Nun wollen die beiden Partner das Netz auf zehn Verbindungen ausweiten. Neue Nachtzüge ab der Schweiz sind nach Amsterdam, Rom und Barcelona geplant.

Wirtschaftsraum Zürich überzeugt mit Zugang zu Talenten

11. September 2020 14:46

Zürich - Der Zugang zu einem grossen Talentpool ist eines der wichtigsten Anziehungskräfte des Wirtschaftsraums Zürich, sagt Sonja Wollkopf Walt, CEO der Greater Zurich Area AG, in einem Interview. Dank ihrer hohen Innovationskraft konnten viele Firmen in der Region auch in der Corona-Krise glänzen.

Parlament will Hürden bei Blockchain beseitigen

10. September 2020 13:37

Bern - Die Schweiz soll ein Standort für die Blockchain-Technologie werden. Das Parlament will deshalb die Rahmenbedingungen dieser Industrie anpassen. Nach dem Nationalrat hat auch der Ständerat entsprechenden Gesetzesänderungen zugestimmt.

Vergünstigungen für Forschung stärken Standorte

10. September 2020 13:19

Basel - Die im Zuge der Reform der Unternehmenssteuern eingeführten steuerlichen Begünstigungen von Forschung und Entwicklung stärken die Innovationskraft der Kantone. Ihre flexible Umsetzung hat die Rangordnung unter den Kantonen verschoben. Bern, Zürich und Aargau steigen dabei laut BAK Economics auf.