Hilcona kooperiert mit Naturland

13. Januar 2022 11:17

Schaan/Gräfelfing - Hilcona baut seine Bio-Kompetenz in Deutschland aus. Der Hersteller von Nahrungsmitteln ist eine enge Partnerschaft mit dem ökologischen Anbauverband Naturland eingegangen. Künftig kann Hilcona verstärkt Produkte anbieten, die unter strengen Naturland-Kriterien erzeugt wurden.

Hilcona will im Bio-Segment weiter wachsen. Zu diesem Zweck baut der Liechtensteiner Lebensmittelproduzent seine Bio-Kompetenz „gezielt mit einer weiteren starken Bio-Partnerschaft“ aus, wie es in einer Medienmitteilung heisst: Hilcona wird eng mit dem weltweit tätigen und in Gräfelfing bei München ansässigen Verband für ökologischen Landbau, Naturland, zusammenarbeiten. So könne Hilcona zukünftig verstärkt Produkte in Deutschland anbieten, die unter den strengen Kriterien des Bio-Verbands Naturland erzeugt worden sind.

Durch die Chargennummer ist genau nachvollziehbar, aus welchem Betrieb und von welchem Feld ein Produkt kommt. Zudem werden bei den jährlichen Evaluierungen neben der Einhaltung ökologischer Bewirtschaftungskriterien auch soziale Richtlinien streng überprüft. Sie gelten weltweit für mehr als 100'000 Bäuerinnen und Bauern in 60 Ländern.

Der Start mit den ersten vier in Naturland-Garantie zertifizierten Dinkel-Eier-Spätzle- und Cappelletti-Sorten für REWE Deutschland sei gelungen. Überhaupt stellten Bio-Produkte seit langem eine wichtige Säule der Hilcona-Nachhaltigkeitsstrategie dar, so CEO Dr. Martin Henck. „Der wegweisende Schritt der Partnerschaft mit Naturland wird unserer Meinung nach dazu beitragen, dass Bio-Produkte noch weiter aus der Nische kommen und wie ein selbstverständlicher Sortimentsbestandteil wahrgenommen werden.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki

Neurimmune arbeitet enger mit Ono zusammen

17. Januar 2022 15:15

Schlieren ZH - Neurimmune erweitert seine Zusammenarbeit mit dem japanischen Unternehmen Ono Pharmaceutical bei der Erforschung neurodegenerativer Erkrankungen. Gemeinsam sollen neue Arzneimittel entwickelt werde.

Axel Lehmann übernimmt für António Horta-Osório

17. Januar 2022 15:01

Zürich - Die Credit Suisse Group hat Axel P. Lehmann mit sofortiger Wirkung zum Präsidenten des Verwaltungsrats ernannt. Der vormalige Präsident von UBS Schweiz übernimmt das Amt von António Horta-Osório. Er tritt nach Verletzungen von Quarantäneregeln zurück.

Erfinder des Jahres demokratisieren Krebstherapie

17. Januar 2022 10:30

Dättwil/Baden AG - Drei Mitarbeitende von Varian, einem Unternehmen von Siemens Healthineers, sind als Siemens-Erfinder des Jahres 2021 ausgezeichnet worden. Sie machen die adaptive Strahlentherapie für breite Bevölkerungsschichten verfügbar.

Leonteq und VP Bank starten Zusammenarbeit

17. Januar 2022 10:03

Zürich/Vaduz - Das Fintech-Unternehmen Leonteq spannt zusammen mit der VP Bank aus Liechtenstein. Gemeinsam wollen sie strukturierte Anlageprodukte herstellen und vertreiben. Dazu nutzen sie die Technologieplattform von Leonteq.

Architonic ArchDaily übernimmt Designboom

14. Januar 2022 14:10

Zürich - Die zur NZZ-Mediengruppe gehörende Online-Community Architonic ArchDaily übernimmt das Online-Magazin Designboom. Beide Unternehmen schliessen sich in DAAily Platforms zusammen. Ihre Plattformen behalten aber ihren eigenständigen Markenauftritt.

Steiner AG verkauft Wohnbauprojekt in Suhr an Corpora

14. Januar 2022 13:12

Zürich/Aarau - Die Steiner AG veräussert ein noch nicht realisiertes Wohnbauprojekt in Suhr AG an die Corpora Immobilien AG aus Aarau. Am Neumattweg Ost entstehen 13 Mehrfamilienhäuser. Der Verkauf erfolgt im Zusammenhang mit einer Portfolioanpassung der Zürcher Entwicklerin von Immobilien.

Migros-Gruppe will CO2-Ausstoss weiter senken

14. Januar 2022 12:54

Zürich - Die Migros-Gruppe hat sich neue Klimaziele gesetzt. Bis 2030 sollen die betrieblichen Treibhausgasemissionen über die gesamte Gruppe hinweg um zwei Drittel reduziert werden. Der Detailhandel ist schon ab Januar 2022 klimaneutral im Betrieb.

Flughafen Zürich verzeichnet 10 Millionen Passagiere

13. Januar 2022 14:29

Kloten ZH - Der Flughafen Zürich hat 2021 insgesamt 10,2 Millionen Passagiere bedient. Im Jahresvergleich entspricht dies einer Steigerung um knapp 23 Prozent. Im Vergleich zu vor der Pandemie fielen die Passagierzahlen um zwei Drittel geringer aus.

Nachhaltigkeit treibt Immobilienpreise

13. Januar 2022 12:40

Zürich - Die Schweiz gilt Investoren auch 2022 als attraktiver Standort für Immobilien. Für Kaufentscheidungen spielen Nachhaltigkeit und intelligente Infrastruktur ein grosse Rolle. Bei nachhaltigen Immobilien werden zudem Preisaufschläge beobachtet. Dies geht aus einer Studie von EY hervor.

Schlatter übernimmt italienische Sokol Engineering

13. Januar 2022 12:24

Schlieren ZH - Der Schlieremer Anlagenbauer Schlatter übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent an der Sokol Engineering. Die italienische Firma ist spezialisiert auf Anlagen zur Drahtherstellung. Die neue Gesellschaft wird unter dem Namen Schlatter Italia S.r.l. firmieren.

Projekt Helvetia testet digitales Zentralbankgeld

13. Januar 2022 12:16

Zürich/Basel - Das Projekt Helvetia hat gezeigt, wie Zentralbanken in Zukunft mit mehr tokenisierten Finanzanlagen auf Basis von Distributed Ledger-Technologie eine Abwicklung in digitalem Zentralbankgeld anbieten könnten. Die SDX-Plattform ist dafür geeignet.

Bossard wächst zweistellig

13. Januar 2022 11:41

Zug - Die Bossard Gruppe hat ihre Umsätze im Geschäftsjahr 2021 im Jahresvergleich um 22 Prozent auf 995 Millionen Franken steigern können. Damit setzt der weltweit aktive Zuger Schrauben- und Logistikkonzern seinen seit Ende 2020 ungebrochenen Wachstumskurs fort.

Fünf Start-ups beziehen Büro Züri Innovationspark

13. Januar 2022 10:36

Dübendorf ZH - Das letzte der fünf ausgewählten Jungunternehmen hat jetzt das Büro Züri im Innovationspark Zürich bezogen. Diese Räume im sanierten Feuerwehrhaus auf dem Areal des ehemaligen Flughafens in Dübendorf stellt die Zürcher Kantonalbank kostenfrei zur Verfügung.

Mobility und Raiffeisen beflügeln die Elektromobilität

12. Januar 2022 11:05

Rotkreuz ZG/St.Gallen - Die Genossenschaften Mobility und Raiffeisen wollen der Elektromobilität gemeinsam neuen Auftrieb geben. Im Rahmen einer Partnerschaft stellt das Carsharing-Unternehmen Elektrofahrzeuge für 820 Raiffeisen-Niederlassungen zur Verfügung.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Bund will Nutzung von Freihandelsabkommen erleichtern

14. Januar 2022 12:26

Bern - Der Bund will die Nutzung von Freihandelsabkommen für Schweizer Unternehmen erleichtern. Er führt dazu eine Firmenbefragung durch, mit der die Ursachen für Nichtnutzung und Hindernisse gefunden werden sollen. Unternehmen werden gebeten, bis Ende Januar online teilzunehmen.

Schweiz setzt Mindeststeuer der OECD um

14. Januar 2022 11:48

Bern - Der Bundesrat hat beschlossen, die von der OECD und den G20-Staaten vereinbarte Mindeststeuer für international tätige Unternehmen mit einer Verfassungsänderung umzusetzen. Zunächst soll eine temporäre Verordnung sicherstellen, dass die neue Besteuerung am 1. Januar 2024 in Kraft treten kann.

Arbeitsmarkt erholt sich 2021 stark

07. Januar 2022 11:24

Bern - Von Jahresbeginn 2021 an hat die Zahl der Beschäftigungslosen bis November kontinuierlich abgenommen. Ende Dezember lag die der Stellensuchenden um 19,5 Prozent und die der Arbeitslosen um 25,6 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat. Die Jugendarbeitslosigkeit sank um 40,3 Prozent.

Steuerbelastung zum achten Mal in Folge leicht gesunken

06. Januar 2022 14:46

Bern - Die Steuerbelastung in Kantonen und Gemeinden ist erneut leicht gesunken. Das geht aus dem Steuerausschöpfungsindex 2022 der Eidgenössischen Finanzverwaltung hervor. Die Steuerbelastung ist demnach in rund 60 Prozent der Kantone tiefer als im Vorjahr.

Economiesuisse fordert Verkürzung der Quarantänefrist

05. Januar 2022 13:44

Zürich - Immer mehr Länder verschärfen infolge der sich schnell ausbreitenden Corona-Mutation Omikron ihre Quarantäne-Regeln. So haben die USA ihre Frist bereits auf fünf Tage reduziert. Economiesuisse hält ebenfalls eine Anpassung der Quarantänezeit auf fünf Tage für nötig.

ETH-Ausgründungen werben 390 Millionen Franken Kapital ein

05. Januar 2022 11:20

Zürich - Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) hat 2021 insgesamt 25 Unternehmen ausgegliedert. Zu den Schwerpunkten gehörten die medizinische Diagnostik und die Bekämpfung des Klimawandels. Die bestehenden Ausgründungen konnten 390 Millionen Franken an frischem Kapital einwerben.

Luftverkehr bleibt auch 2022 unter Vor-Corona-Niveau

03. Januar 2022 14:05

Brüssel - Der europäische Luftverkehr wird auch in diesem Jahr unter dem Niveau vor der Corona-Pandemie bleiben. Das geht aus einer Einschätzung von Eurocontrol hervor. Danach wird das Verkehrsaufkommen nur 70 bis 90 Prozent des Niveaus von 2019 erreichen. 2021 waren es 56 Prozent.

Konjunktur bleibt zum Jahresabschluss stabil

30. Dezember 2021 11:35

Zürich - Unsicherheiten bezüglich der Ausbreitung der Omikron-Variante haben die Schweizer Konjunktur bisher wenig beeinflusst. Das KOF-Konjunkturbarometer ist im Dezember nur leicht gesunken. Die Konjunkturforschungsstelle der ETH ist für 2022 vorsichtig optimistisch.

Schaffhausen verbucht stärksten Zuwachs bei Neugründungen

29. Dezember 2021 13:25

St.Gallen - Die Schweiz verbucht im Jahr 2021 einen Anstieg von 8,6 Prozent bei Neugründungen. Der stärkste Zuwachs an neuen Firmen ist dabei in Schaffhausen zu beobachten, wie eine Analyse von Creditreform zeigt. Gleichzeitig warnt der Verband vor einem zunehmenden Anstieg bei Konkursen.

Stefan Metzger übernimmt bei digitalswitzerland

23. Dezember 2021 11:26

Zürich - Digitalswitzerland bekommt 2022 einen neuen Geschäftsführer. Stefan Metzger wird die Leitung der Standortinitiative übernehmen. Nicolas Bürer tritt nach fünf Jahren auf eigenen Wunsch zurück. Laut Präsident Sascha Zahnd hat er die regionale Initiative zu einer globalen Bewegung transformiert.

Steuervorlagen sollen Unternehmen entlasten

21. Dezember 2021 11:13

Bern - Der Bund sieht die Abschaffung der Emissionsabgabe als Investition in die Zukunft. Diese und weitere Steuervorlagen sollen die Schweizer Unternehmen in den kommenden Jahren entlasten. Temporäre Mindereinnahmen würden langfristig durch Investitionsimpulse aufgewogen.

Liechtenstein hat die verständlichsten Krypto-Steuern

20. Dezember 2021 13:30

Vaduz - Das Beratungsunternehmen PwC hat untersucht, wie verständlich die Besteuerung von Krypto-Vermögen in verschiedenen Ländern organisiert ist. Liechtenstein belegt dabei weltweit den ersten Platz. Die Schweiz rangiert ebenfalls weit oben.

Schweiz will Finanzkooperation mit China ausbauen

20. Dezember 2021 12:14

Bern/Peking - Die Schweiz und China wollen ihre Zusammenarbeit im Finanzmarktbereich ausbauen. Bundesrat Ueli Maurer hat sich dazu an einem virtuellen Treffen mit dem chinesischen Vizepremierminister Liu He ausgetauscht.

Parlament ebnet Weg für Gütermetro

17. Dezember 2021 10:18

Bern - Das Parlament hat grünes Licht für das Bundesgesetz über den unterirdischen Gütertransport gegeben. Damit ist die Voraussetzung für weitere Investitionen in das Projekt Cargo sous terrain gegeben. Die Helbling Gruppe sowie BG Ingenieure und Berater steigen als Hauptinvestoren ein.

Innosuisse erhält mehr Spielraum

15. Dezember 2021 14:28

Bern - Innovative und junge Firmen sollen künftig besser gefördert werden können. Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung (Innosuisse) erhält mehr Spielraum bei ihrer Unterstützung. Das Parlament hat die nötige Gesetzesänderung abgeschlossen.

SNB Observatory will einen Staatsfonds

15. Dezember 2021 12:57

Bern - Die Ökonomen von SNB Observatory empfehlen, aus den Devisenreserven der Schweizerischen Nationalbank einen Staatsfonds zu bilden. Der Fonds wäre dabei eine gewinnorientierte Einrichtung, die unabhängig von der Nationalbank agiert.

Schweiz und China vertiefen Zusammenarbeit

14. Dezember 2021 13:56

Bern - Die Schweiz und China haben einen Fahrplan zur intensiveren Kooperation in Arbeits- und Beschäftigungsfragen unterzeichnet. Ausserdem diskutierten beide Delegationen die Digitalisierung in der Arbeitswelt. Auch Menschenrechtsfragen kamen zur Sprache.

Im Kanton Zürich verschärft sich der Mangel an Fachkräften

09. Dezember 2021 14:30

Zürich - Der Zürcher Wirtschaft könnten 2050 rund 210'000 Arbeitskräfte fehlen, warnt die Kantonsverwaltung. Auch die Zürcher Handelskammer hält die Auswirkungen der demographischen Entwicklungen für gefährlich. Beide wollen unter anderem mit der Erhöhung des Rentenalters gegensteuern.

Schweiz bleibt das attraktivste Land für Talente

09. Dezember 2021 10:10

Lausanne - Die Schweiz führt 2021 zum sechsten Mal in Folge das World Talent Ranking des IMD in Lausanne an. Sie ist das beste Land bei der Förderung von einheimischen Arbeitskräften. Ausserdem gilt sie als der stärkste Magnet für globale Talente.