Economiesuisse will OECD-Mindeststeuer verschieben

13. November 2023 13:47

Zürich - Die Schweiz soll die Einführung der OECD-Mindeststeuer auf die Gewinne grosser multinationaler Unternehmen um ein Jahr verschieben. Nur eine Minderheit von Staaten wolle die Steuer bereits 2024 einführen, begründet economiesuisse ihre Forderung.

Economiesuisse verlangt die Verschiebung der Einführung der OECD-Mindeststeuer um ein Jahr. Der Dachverband der Wirtschaft begründet diese Forderung in einer Mitteilung damit, dass wichtige Volkswirtschaften wie die USA, China und Indien die geplante Mindeststeuer bisher nicht umsetzen. Weniger als ein Viertel der rund 140 Ländern, die im Oktober 2021 der Regelung zugestimmt haben, würden die Mindeststeuer bereits 2024 umsetzen. Auch wichtige Wettbewerber wie Dubai, Hongkong und Singapur wollten die Mindeststeuer erst 2025 einführen.

Die Schweiz würde im Fall der Einführung der Mindeststeuer nicht nur höhere Gewinnsteuern als andere Länder erheben. Sie müsste zudem Ergänzungssteuern bei solchen Firmen erheben, die in Ländern ohne Mindeststeuer tätig sind.

Die OECD-Mindeststeuer sieht weltweit einen Gewinnsteuersatz von mindestens 15 Prozent für multinational tätige Firmen mit einem Umsatz von über 750 Millionen Euro vor. Wenn einzelne Länder eine niedrigere Steuer erheben, können andere Länder von diesen Unternehmen eine Ergänzungssteuer verlangen. Die OECD hatte die Einführung der Mindeststeuer auf 2024 vorgesehen. 

Das Schweizer Volk hat im Juni 2023 der Einführung dieser Mindeststeuer auf den 1. Januar 2024 zugestimmt. Die Kantone haben diese inzwischen in ihre eigene Gesetzgebung integriert. ce/stk

Mehr zu Wirtschaftspolitik

Aktuelles im Firmenwiki

IFJ lädt zum Startimpuls über Investieren ein

23. Februar 2024 14:08

Schlieren ZH - Das IFJ Institut für Jungunternehmen lädt am 12. März zu einem online gehaltenen Startimpuls ein. Das Thema des kostenlosen einstündigen Anlasses lautet: Richtig investieren und vorsorgen, Vermögen schützen.

Ex Libris ist für den Sales Award nominiert

22. Februar 2024 11:24

Dietikon ZH - Ex Libris ist für den Sales Award 2023 nominiert worden. Ob die Medienhändlerin für ihre Kampagne „Plakatwände werden zu Bücherregalen“ ausgezeichnet wird, entscheidet sich am 21. März auf der Leipziger Buchmesse.

Aargauische Kantonalbank steigert Gewinn deutlich

21. Februar 2024 09:49

Aarau - Die Aargauische Kantonalbank (AKB) hat ihren Gewinn 2023 deutlich gesteigert. Nach dem Geschäftserfolg von 307 Millionen Franken und einem Reingewinn von 253,8 Millionen Franken wird nach dem Wegfall von Kontoführungsgebühren auch die Gebühr für die AKB Debit Mastercard gestrichen.

KSB führt Video-Dolmetschdienst ein

20. Februar 2024 12:11

Baden AG - Das Kantonsspital Baden (KSB) hat seit dem 1. Februar einen Video-Dolmetschdienst eingeführt. Entwickelt wurde die Plattform in Zusammenarbeit mit dem Badener Start-up dolmX.

Cosanum startet das Trainingsprogramm cosaGetWell

19. Februar 2024 15:14

Schlieren ZH - Cosanum startet das sogenannte Energieprogramm cosaGetWell für die Mitarbeitenden. Der im Gesundheitsbereich tätige Logistiker beginnt ein vielschichtiges Coaching in der Gruppe oder auch als individuelles Training gegen zu viel Belastung am Arbeitsplatz.

Lyreco weist CO2-Wert im Online-Shop aus

19. Februar 2024 14:36

Dietikon ZH - Lyreco will ab dem Frühjahr den CO2-Wert seiner im Online-Shop angebotenen Produkte ausweisen. Damit soll das nachhaltige Einkaufsverhalten der Kunden gefördert und der CO2-Ausstoss des Unternehmens deutlich reduziert werden.

Quickmail steigert Marktanteil

16. Februar 2024 12:47

Dietikon ZH - Quickmail hat seinen Marktanteil bei unadressierten Sendungen 2023 auf 1,4 Prozent gesteigert. Damit wirtschaftete der seit Anfang Februar zu Planzer gehörende Postdienstleister profitabel. Die Gehälter der Zustellenden wurden um 2 Prozent erhöht.

Sika wächst profitabel

16. Februar 2024 11:58

Baar ZG - Sika hat im Geschäftsjahr 2023 Rekordwerte für Umsatz, Geldfluss und bereinigtes Betriebsergebnis geschrieben. Mit ihrer Strategie 2028 hat die Gruppe für Spezialitätenchemie gleichzeitig die Weichen für profitables zukünftiges Wachstum gestellt.

Energie 360° baut klimafreundliche Energiezentrale in Dällikon

16. Februar 2024 10:48

Zürich/Dällikon ZH - Energie 360° hat grünes Licht für den Aufbau einer Energiezentrale in Dällikon bekommen. Durch Abwärmenutzung soll die erneuerbare Energieversorgung vorangetrieben werden. Die Gemeinde geht von 3000 Tonnen CO2-Ersparnis pro Jahr aus.

Kantonsspital Baden bleibt auf Wachstumskurs

15. Februar 2024 15:15

Baden AG - Das Kantonsspital Baden (KSB) hat im Geschäftsjahr 2023 so viele Patientinnen und Patienten wie noch nie behandelt. 22‘376 Patienten wurden stationär behandelt. Hinzu kamen 340‘471 ambulante Konsultationen.

Strabag schliesst modellbasierte Baustelle ab

14. Februar 2024 14:51

Schlieren ZH/Zürich - Strabag hat die Spezial- und Tiefbauarbeiten für ein Mehrfamilienhaus in Zürich Oerlikon modellbasiert und papierlos ausgeführt. Dabei hat ein Polier seine Baustelle mit Tablet und digitalen Plänen geführt.

Limmat Lounge lädt zu Information über Doping ein

13. Februar 2024 13:56

Geroldswil ZH/Schlieren ZH - Der Verein Limmat Lounge lädt zu einem sogenannten Exklusive Event am 28. Februar mit Rechtsanwalt Rafael Brägger ein. Im Vitis Sportcenter in Schlieren spricht er über sportrechtliche Fragen und das Thema Doping.

Aargauer Wirtschaft kann auf Exporte hoffen

13. Februar 2024 13:02

Aarau - Der Aargauer Konjunkturbarometer hat im Januar 2024 weiter nachgegeben. Hintergrund sind rückläufige Autoverkäufe und weniger Transportverkehr auf den Strassen des Kantons. Steigende Indexwerte der ausländischen Exportdestinationen deuten aber auf Chancen für exportierende Firmen hin.

Spreitenbach lädt zu Licht und Dunkelheit ein

09. Februar 2024 14:01

Spreitenbach AG - In Spreitenbach befassen sich Vertreter von Gemeinde und Gewerbe am 6. März mit dem Thema Licht und Dunkelheit. Nach einem Nachtspaziergang gibt es eine Diskussion mit anschliessendem Apéro im Shoppi Tivoli.

Halter startet Bau von ZenO in Oberdorf

09. Februar 2024 12:01

Schlieren ZH/Oberdorf NW - Die Halter AG beginnt im Juli 2024 mit dem Bau von ZenO in Oberdorf. Im Auftrag der kantonalen Pensionskasse soll bis Frühjahr 2026 ein Zentrumsneubau mit 49 Wohnungen sowie eine Aldi Suisse-Filiale entstehen.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Bundesrat legt Vorgaben für Flugfeld Schaffhausen fest

21. Februar 2024 13:09

Bern - Der Bundesrat hat das neue Objektblatt für das Flugfeld Schaffhausen genehmigt. In ihm werden Vorgaben für den Betrieb und für künftige Aus- und Umbauten des Flugfelds gemacht. Auf dem Flugplatz ist insbesondere ein Kompetenzzentrum für Drohnen geplant.

Agroscope kann Feldversuch mit Genschere starten

16. Februar 2024 14:03

Zürich - Agroscope wird im Frühling einen Feldversuch mit Sommergerste beginnen, der mittels Genschere ein Gen ausgeschaltet wird. Er soll zeigen, ob die Mutationen den Ertrag steigern. Das Bundesamt für Umwelt hat den Versuch auf der Protected Site von Agroscope unter Auflagen genehmigt.

Breite Allianz der Wirtschaft stellt sich hinter Bilaterale III

15. Februar 2024 15:30

Zürich - Die Allianz stark+vernetzt fordert vom Bundesrat die rasche Aufnahme von Verhandlungen mit der EU über ein Paket für die Bilateralen III. Die Allianz wird von economiesuisse koordiniert und von zahlreichen Wirtschaftsverbänden und regionalen Handelskammern getragen.

KMU-Forum fordert Entlastung bei Regulierungen

15. Februar 2024 11:38

Bern - Das KMU-Forum mahnt rasche Massnahmen gegen die administrativen und ökonomischen Auswirkungen der Regulierungsflut auf kleine und mittlere Unternehmen an. Künftige Sorgfaltspflichten dürften nicht dazu führen, dass Geschäfte mit gewissen Regionen nicht mehr möglich seien.

Entrepreneurship-Meisterschaft sucht Teams von jungen Berufsleuten

14. Februar 2024 14:15

Solothurn/Bern - Die Qualifikationsrunden für die diesjährigen Schweizer Meisterschaften für Entrepreneurship finden im März und April an neun Standorten im ganzen Land statt. Das Finale des Wettbewerbs von SwissSkills wird im September an der Berufs- und Ausbildungsmesse (BAM) in Bern ausgetragen.

Kanton Zürich will Stiftungsstandort stärken

09. Februar 2024 14:34

Zürich - Die Kantonsverwaltung will den Kanton Zürich attraktiver für Stiftungen machen. Dazu wird die Steuerbefreiung für gemeinnützige Stiftungen angepasst. Unter anderem können unter bestimmten Bedingungen neu auch Impact Investments gefördert werden.

Schweiz und China nehmen bilateralen Dialog wieder auf

07. Februar 2024 15:05

Peking - Ignazio Cassis hat als erstes Mitglied des Bundesrates seit 2019 China besucht. Der Aussenminister sprach mit seinem Amtskollegen Wang Yi unter anderem über die Modernisierung des Freihandelsabkommens, die Unterstützung Schweizer Unternehmen in China und die einfachere Erteilung von Visa.

Coface stuft Schweiz bei Risikobewertung auf Bestwert hoch

07. Februar 2024 09:18

Zürich/Paris - Kreditversicherer und Risikomanager Coface hat die Schweiz im aktuellen Risikobarometer von A2 auf die Top-Bewertung A1 hochgestuft. Grund ist die relativ niedrige Inflation sowie der Exportfokus auf wenig preissensible Produkte der Pharma- oder Luxusbranche.

24 Kantone unterstützen Verhandlungen mit der EU

02. Februar 2024 15:34

Bern - 24 Kantone unterstützen das Mandat des Bundesrates für die Verhandlungen mit der EU und sprechen sich für den Beginn der Verhandlungen aus. Der Kanton Schwyz lehnt die gemeinsame Stellungnahme der Kantone ab, Nidwalden enthält sich der Stimme. 

Kanton Zürich veranstaltet ersten Tag des Standorts

02. Februar 2024 13:13

Zürich - Der Kanton Zürich hat den ersten Tag des Standorts durchgeführt. Gemeinsam mit Vertretern von Wirtschaft und Wissenschaft diskutierte die Zürcher Regierung, wie sich der Standort bestmöglich weiterentwickeln kann.

Schweiz bleibt für Familienunternehmen bester Standort der Welt

29. Januar 2024 12:50

Zürich - Die Schweiz hat ihren eigenen Vorjahresrekord bei der Bewertung des besten Standorts für Familienunternehmen nochmals um 1,2 Indexpunkte überboten. Sie liegt zum dritten Mal in Folge an der Spitze der weltweiten Rangliste von PwC, gefolgt von Schweden und Deutschland.

Schweiz intensiviert Zusammenarbeit mit Partnerländern für Innovationen

24. Januar 2024 13:15

Bern - Die Schweiz wird ihre bilaterale Zusammenarbeit für Bildung, Forschung und Innovation vertiefen. Eine entsprechende Absichtserklärung mit Dänemark soll am 20. März unterschrieben werden. Zudem soll das zuständige Departement Vereinbarungen mit weiteren Partnerländern unterzeichnen.

Schweiz schafft Durchbruch bei Freihandelsabkommen mit Indien

24. Januar 2024 12:41

Bern/Mumbai - Guy Parmelin hat nach einem kurzfristig einberufenen Treffen mit indischen Verhandlungsführern in Mumbai eine Einigung über die Grundzüge eines Handelsabkommens zwischen den EFTA-Staaten und Indien vermeldet. Nun wird an der Klärung der letzten offenen Details gearbeitet.

EFTA modernisiert Freihandelsabkommen mit Chile

22. Januar 2024 10:38

Santiago de Chile - Die EFTA-Staaten haben das Freihandelsabkommen mit Chile um Bestimmungen über Handel, Nachhaltigkeit, Finanzdienstleistungen, KMUs, den Schutz Schweizerischer geographischer Angaben und geistiges Eigentum ergänzt. Zudem sind nun fast alle Schweizer Exporte nach Chile zollbefreit.

Superrechner sollen Ungleichheiten reduzieren

18. Januar 2024 10:05

Zürich/Davos - Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten und die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich haben das International Computation and AI Network lanciert. Ziel des mit Künstlicher Intelligenz (KI) arbeitenden Netzwerks von Superrechnern ist die Umsetzung von UNO-Zielen und globaler Nachhaltigkeit.

Schweiz und China wollen Partnerschaft vertiefen

15. Januar 2024 14:22

Bern - Die Schweiz und China wollen ihre bilateralen Dialoge fortführen und ihre Partnerschaft vertiefen. Dies haben die Staaten bei einem Besuch des chinesischen Premierministers Li Qiang in Bern vereinbart. Ein Thema war auch die Weiterentwicklung des Freihandelsabkommens.

WEF warnt vor globaler Desinformation

10. Januar 2024 14:23

Cologny GE - Fehl- und Desinformation stellen das grösste kurzfristige Risiko für die Weltgemeinschaft dar. Langfristig muss mit extremen Wetterereignissen und kritischen Veränderungen der Erdsysteme gerechnet werden. Zu diesem Schluss kommt der „Global Risks Report 2024“ des Weltwirtschaftsforums (WEF).

Bund setzt bei der Aussenwirtschaft auf bewährte Instrumente

10. Januar 2024 13:02

Bern - Die Schweiz setzt in ihrer Politik der Aussenwirtschaft weiter auf bewährte Instrumente zur Schaffung günstiger Rahmenbedingungen. Im vergangenen Jahr standen dabei die Beziehungen zur EU im Mittelpunkt. Eine Förderung einzelner Sektoren wird weiterhin abgelehnt.

UZH bringt fünf neue Ausgründungen hervor

09. Januar 2024 14:28

Zürich - Im vergangenen Jahr sind aus der Forschung an der Universität Zürich fünf neue Ausgliederungen entstanden. Sie entwickeln neue Ansätze für Autoimmunerkrankungen, Bleivergiftungen, Blutkrebs, Endometriose und für die Diagnostik der Mundgesundheit.