Lindts Schokoladenhaus soll Standort stärken

11. September 2020 11:46

Kilchberg ZH - Das Schokoladenkompetenzzenrum von Lindt & Sprüngli soll Wissen über Schokolade vermitteln und den Schokoladenstandort Schweiz fördern. Neben Forschungsanlage, Schauproduktion und Museum lockt das Lindt Home of Chocolate mit einem Schokoladenbrunnen.

„Die Welt ist seit heute um eine Schokoladenattraktion reicher“, leitet Lindt & Sprüngli eine Mitteilung über die Eröffnung des Lindt Home of Chocolate am Donnerstag ein. Die laut Markenbotschafter Roger Federer „einzigartige Schokoladenerlebniswelt“ soll jährlich 350'000 in- und ausländische Liebhaber von Schokolade nach Kilchberg locken. Dafür wartet das Schokoladenhaus mit einem interaktiven Museum, einer Schauproduktion und einem über 9 Meter hohen Schokoladenbrunnen auf.

Das Projekt der Lindt Chocolate Competence Foundation ist jedoch nicht nur als Attraktion angelegt. „Das Lindt Home of Chocolate soll zur langfristigen Sicherung des Schokoladenstandorts Schweiz wie auch zur Wissensvermittlung rund um das Thema Schokolade in der gesamten Industrie beitragen“, wird  Ernst Tanner, Stiftungsratspräsident der Lindt Chocolate Competence Foundation, in der Mitteilung zitiert. Zwei Jahrhunderte nach den Anfängen der Schokoladenherstellung in der Schweiz will die Stiftung Innovationen fördern und der Schokoladenindustrie neue Impulse geben. Im Lindt Home of Chocolate steht dafür die bereits Anfang Jahr in Betrieb genommene Forschungsanlage Pilot Plant bereit.

Der feierlichen Eröffnung des Schokoladenkompetenzzentrums wohnte auch Bundesrat Ueli Maurer bei. „Schokolade ist ein Teil unserer nationalen Identität und die Schokoladenindustrie ein extrem wichtiger Wirtschaftszweig unseres Landes“, wird Maurer in der Mitteilung aus seiner Ansprache bei der Eröffnung zitiert. „Deshalb ist die Förderung der Schokoladenkompetenz auch gleichbedeutend mit der Stärkung des Wirtschaftsstandorts Schweiz.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki

Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

02. Dezember 2022 12:58

Zürich - Industrie und Dienstleistungen sind trotz Eintrübung der Konjunktur auch im November auf Wachstumskurs geblieben. Dies zeigt der aktuelle Einkaufsmanagerindex. Die Dienstleistungen werden dabei vom Binnenkonsum gestützt. Die Industrie steht besser als ihre Pendants in der EU dar.

Kundenbarometer stützt Geschäftsmodell von AMAG

02. Dezember 2022 11:54

Cham ZG - Mit der Übernahme des Solarspezialisten Helion bietet die AMAG Gruppe ihren Kunden Kompaktlösungen für E-Mobilität und Energieversorgung mit Erneuerbaren an. Das von AMAG miterstellte aktuelle Kundenbarometer der Universität St.Gallen bestätigt reges Interesse an solchen Lösungen.

Hausbesitzer wollen von Öl und Gas unabhängig werden

01. Dezember 2022 14:48

St.Gallen - Knapp die Hälfte der Hausbesitzerinnen und -besitzer plant, in eine Solaranlage oder eine Wärmepumpe zu investieren. Wesentlich höher liegt die Zahl bei jenen, die demnächst Wohneigentum erwerben wollen. Das zeigt das aktuelle „Kundenbarometer erneuerbare Energien“ von Raiffeisen.

Schweiz Tourismus fliegt mit Swiss klimaneutral

01. Dezember 2022 12:46

Kloten ZH/Zürich - Schweiz Tourismus wird bei Geschäftsreisen mit Swiss International Air Lines (Swiss) zur Hälfte nachhaltigen Treibstoff einsetzen. Die übrigen Emissionen werden über Projekte zum Klimaschutz kompensiert. Damit erweitern die beiden Partner ihre Kooperation auf den Klimaschutz.

AMAG Oftringen deckt Strombedarf nachhaltig

30. November 2022 14:49

Cham ZG/Oftringen AG - Die AMAG Gruppe will bis 2025 klimaneutral agieren. Dazu setzt die im Automobilgeschäft tätige Firmengruppe auf den Ausbau von Solarenergie. In Oftringen wurde jetzt eine Anlage mit 72 Kilowatt Peak eingeweiht. Sie kann den Strombedarf des Standorts nachhaltig decken.

Wirtschaftsforum ehrt Gründungsmitglieder

30. November 2022 14:13

Glattbrugg ZH - Die FRZ Flughafenregion Zürich hat am 22. Wirtschaftsforum ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Dabei wurden Mitglieder geehrt, die von der ersten Stunde an dabei waren. Gian-Luca Bona thematisierte die Herausforderung Innovation, Roland Brack warb für Unternehmertum.

Nettozuwanderung stützt Konjunktur

30. November 2022 13:08

Zürich - Inflation und restriktive Geldpolitik haben vielerorts eine milde Rezession ausgelöst. Die Zürcher Kantonalbank geht für die Schweiz aber nur von einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums aus. Hintergrund ist eine den Konsum stützende Nettozuwanderung.

Barry Callebaut baut dritte Fabrik in Indien

29. November 2022 13:43

Zürich - Barry Callebaut macht Indien mit seiner dritten Fabrik zum grössten Produktionsmarkt in der Asien-Pazifik-Region. Mit Investitionen von voraussichtlich mehr als 50 Millionen Franken in fünf Jahren unterstreicht der Schokoladehersteller sein Vertrauen in den Schlüssel- und Wachstumsmarkt Indien.

Bossard kauft Geschäft von PennEngineering in Kanada

29. November 2022 11:33

Zug/Concord - Die Bossard-Gruppe übernimmt das kanadische Distributionsgeschäft von der amerikanischen Firma PennEngineering. Damit will der Schrauben- und Logistikkonzern seine Präsenz im kanadischen Markt ausbauen. PennEngineering beliefert verschiedene Industriesegmente mit Verbindungslösungen.

Mädchen setzen Trends in sozialen Netzwerken

28. November 2022 13:34

Winterthur - Mädchen interessieren sich schneller für neue soziale Netzwerke als Jungen. Für beide zählen sie zu den wichtigsten Medien im Alltag. Sexuelle Belästigung und Cyber-Mobbing nehmen deutlich zu. Das sind Ergebnisse der jüngsten ZHAW-Studie über den Umgang von Schweizer Jugendlichen mit Medien.

Flughafen Zürich gehört zur Spitzengruppe beim Klimaschutz

28. November 2022 12:59

Kloten ZH - Der Flughafen Zürich hat bei den Zertifizierungen des Flughafenverbands die vierte Stufe erreicht. Damit gehört Zürich zu den besten 10 Prozent der für Klimaschutz akkreditieren Flughäfen weltweit. Bis 2040 soll für die CO2-Emissionen die Netto Null erreicht werden.

HSG erforscht Innovationen in der Finanzwelt

28. November 2022 12:19

St.Gallen - Die Universität St.Gallen (HSG) hat ihr neues Forschungsinstitut Center for Financial Services Innovation eingeweiht. Es ist in einem ersten Schritt mit vier Professuren ausgestattet. Finanzpartnerin ist die Credit Suisse.

Krise erreicht Immobilienmarkt

25. November 2022 14:08

Zürich - PwC sagt dem Immobilienmarkt einen Rückgang der Profitabilität um 24 Prozent voraus. Hintergrund sind politische Instabilität und hohe Inflation, die Investoren verunsichern. In der Rangliste der bei Investoren beliebtesten Städte rutscht Zürich vom 14. auf den 17. Rang ab.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Neues Bundesamt für Cybersicherheit kommt ins VBS

02. Dezember 2022 15:03

Bern - Der Bundesrat wertet das Nationale Zentrum für Cybersicherheit zu einem Bundesamt auf und siedelt es künftig im Verteidigungsdepartement (VBS) an. Er schafft zudem eine Meldepflicht für Cyberangriffe auf kritische Infrastrukturen.

Kenia bietet Chancen für Schweizer Cleantech

01. Dezember 2022 12:28

Zürich/Nairobi - Für den Schweizer Cleantech-Sektor tun sich in Kenia interessante Möglichkeiten auf. Das Land richtet sich stark auf Erneuerbare und Nachhaltigkeit aus. Dies zeigte eine Online-Konferenz von Switzerland Global Enterprise (S-GE). Im Februar organisiert S-GE für Schweizer Firmen eine Reise nach Kenia.

Wirtschaft fordert sanfte Massnahmen gegen hohe Strompreise

28. November 2022 15:27

Zürich - Schweizer Wirtschaftsverbände und Stromproduzenten schlagen drei Hebel für den Umgang mit den hohen Strompreisen vor. So sollen Unternehmen widerstandsfähiger gemacht und Gebühren zeitweise gesenkt werden. Marktwirtschaftliche Instrumente sollen den Strompreis glätten.

Schweiz übernimmt EU-Regelung für Drohnen

25. November 2022 13:42

Bern - Die Schweiz übernimmt die europäische Drohnenregelung. Die neuen Bestimmungen gelten ab Januar 2023. Nach Ansicht des Bundes bringt der mit der EU harmonisierte Rechtsrahmen Vorteile für die Drohnenbranche.

Schweiz beteiligt sich an europäischen Weltraumprojekten

24. November 2022 14:40

Bern - Die Schweiz beteiligt sich mit gut 600 Millionen Franken an Programmen der Europäischen Weltraumorganisation. Sie sollen die Autonomie Europas im All erhöhen. Die Schweiz erhält auch Verträge für Wissenschaft und Industrie.

Bundesrat behält Kontingente für Drittstaaten bei

23. November 2022 14:29

Bern - Die Kontingente für Arbeitskräfte aus Drittländern und für Dienstleister aus dem EU/EFTA-Raum bleiben 2023 unverändert. Damit will der Bundesrat sicherstellen, dass die Wirtschaft weiterhin die benötigten Fachkräfte rekrutieren kann.

Kantonale Initiative fordert Tempo 50 auf Hauptachsen

18. November 2022 14:35

Zürich - Die kantonale Mobilitätsinitiative zur generellen Einführung von Tempo 50 auf den Hauptverkehrsachsen ist zustande gekommen. Mitglieder der FDP und der SVP haben 7200 Unterschriften eingereicht. Die Zürcher Handelskammer unterstützt die Initiative.

Schweizer Patent wird aufgewertet

16. November 2022 14:00

Bern - Der Bundesrat passt das Patentgesetz internationalen Standards an. Neu soll eine lückenlose Prüfung aller Voraussetzungen für eine Patentierung möglich sein. Das teilgeprüfte Patent wird um eine Recherche zum technischen Stand ergänzt. Zudem soll der Rechtsweg verschlankt werden.

Schweizer Pharmaindustrie gehört weiter zur Weltspitze

11. November 2022 15:41

Zürich/Basel - Die chemisch-pharmazeutische Industrie der Schweiz kann ihren weltweit zweiten Rang bei der Wettbewerbsfähigkeit halten. Dies zeigt eine Studie von BAK Economics im Auftrag von scienceindustries. Ein Risiko stellt die Unsicherheit bei den Beziehungen zur EU dar.

USA will mit Schweiz weiter über Währungspolitik sprechen

11. November 2022 15:23

Washington - Das US-Finanzministerium spricht die Schweiz vom Vorwurf der Währungsmanipulation frei. Es stellt aber noch immer Ungleichgewichte in der Schweizer Währungspolitik fest und will daher den 2021 begonnenen Austausch mit Bern fortsetzen.

Economiesuisse lanciert Umfrage zur Wirtschaftslage

10. November 2022 14:37

Zürich - Economiesuisse will die Auswirkungen von Lieferengpässen, Krieg in der Ukraine sowie einer drohenden Energiekrise abschätzen. Der Dachverband bittet Unternehmen, an einer entsprechenden Umfrage teilzunehmen. Er will die Ergebnisse für Lösungen im Interesse der Wirtschaft nutzen.

Wasserstoff bietet Markt der Zukunft

10. November 2022 13:33

Zürich - Für Schweizer KMU bieten sich zahlreiche Möglichkeiten in den weltweit aufstrebenden Märkten für Wasserstoff. Australien baut diesen Markt aus wie auch Japan, Südkorea, Südafrika und Namibia und in Europa besonders Polen, wie Marktberichte von Switzerland Global Enterprise zeigen.

Export Award von S-GE prämiert auch 2023 erfolgreiche KMU

10. November 2022 13:14

Zürich - Im Export erfolgreiche Unternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein sind aufgerufen, sich für den Export Award 2023 des Standortförderers Switzerland Global Enterprise (S-GE) zu bewerben. Die Eingabefrist läuft noch bis zum 30. November.

Kommissionen wollen städtische Hotels stärker fördern

08. November 2022 12:22

Bern - Hotels in Städten sollen künftig genauso von Förderkrediten profitieren können wie jene in Tourismusgebieten. Die Wirtschaftskommission des Ständerats unterstützt eine entsprechende Motion ihrer Schwesterkommission.

SECO will Nutzung von Freihandelsabkommen erleichtern

07. November 2022 14:08

Bern/Zürich - Insgesamt 94 Prozent der exportierenden Unternehmen in der Schweiz nutzen die Vorteile von Freihandelsabkommen. Das ergibt eine Umfrage des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO). Firmen, die wegen des administrativen Aufwands oder fehlenden Wissens darauf verzichten, will es künftig unter die Arme greifen.

Schweiz und EU beraten über Freihandelsabkommen

07. November 2022 13:02

Bern/Zürich - Der Gemischte Ausschuss aus Delegationen der Schweiz und der EU hat über das Funktionieren des seit 50 Jahren bestehenden Freihandelsabkommens beraten. Dabei rief die Schweiz die EU auf, den bilateralen Handel von Stahl zu erleichtern. Auch die Auswirkungen des Green Deals waren Thema.

Bundesrat verzichtet auf Hilfe für Unternehmen und Haushalte

04. November 2022 13:39

Bern - Der Bund hält eine Reihe Massnahmen zur Unterstützung von Haushalten und Unternehmen bei hohen Energiepreisen und hoher Inflation bereit. Nach Ansicht des Bundesrats kann bei derzeitiger Wirtschaftslage und Inflation aber auf die Anwendung verzichtet werden.

Nationalbank schreibt dreistelligen Milliardenverlust

31. Oktober 2022 13:21

Zürich - Die Schweizerische Nationalbank hat die ersten neun Monate 2022 mit einem Verlust von 142 Milliarden Franken abgeschlossen. Er resultiert hauptsächlich aus Bewertungen von in Fremdwährungen gehaltenen Papieren. Rückschlüsse auf das Jahresergebnis sind jedoch nur bedingt möglich.