Mettler-Toledo verzeichnet gutes Umsatzwachstum

10. Februar 2020 10:42

Greifensee ZH/Columbus - Mettler-Toledo hat seine Zahlen für das vierte Quartal 2019 vorgelegt. Demnach stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent. Besonders stark war das Wachstum in Amerika und China.

Der zweitgrösste Hersteller von Präzisionswagen, Mettler-Toledo, zeigt sich mit der Geschäftsentwicklung zufrieden. Die Ergebnisse des vierten Quartals 2019 weisen laut einer Medienmitteilung ein Umsatzwachstum von 3 Prozent auf 844 Millionen Dollar aus. In der Landeswährung stieg der Umsatz um 4 Prozent. Der Nettogewinn pro Aktie lag bei 7,84 Dollar gegenüber 7,11 Dollar im Vorjahreszeitraum. Bezüglich des bereinigten Gewinns pro Aktie entspricht das einem Anstieg von 14 Prozent. Die Zahlen entsprechen den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen der Vereinigten Staaten (GAAP). 

„Wir hatten im Quartal ein gutes Umsatzwachstum, insbesondere angesichts des ausgezeichneten Wachstums im Vorjahr“, wird CEO Olivier Filliol in der Medienmitteilung zitiert. Der berichtete Umsatz in Amerika stieg um 6 Prozent, in Asien und dem Rest der Welt um 4 Prozent. In Europa ging er um 1 Prozent zurück. „Dank unserer Initiativen zur Verbesserung der Marge und der Produktivität konnten wir einen bedeutenden Gegenwind durch Währungen und Tarife überwinden und im Quartal eine starke Margenverbesserung und ein Ertragswachstum erzielen. Schliesslich hatten wir im Quartal und für das gesamte Jahr einen ausgezeichneten Cashflow.“

Im Vergleich zum Vorjahr stieg der berichtete Gesamtumsatz 2019 um 2 Prozent auf 3,009 Milliarden Dollar. Dabei entfielen auf Amerika 5 Prozent. In Asien und dem Rest der Welt wuchs er um 3 Prozent. In Europa ging er um 2 Prozent zurück. Der Gewinn vor Steuern belief sich auf 681,4 Millionen Dollar. 

Für 2020 rechnet Mettler-Toledo mit einem Umsatzwachstum in lokaler Währung von rund 4 Prozent. Für das erste Quartal erwartet das Management „schwierige Vergleiche“ bezüglich der starken Umsätze im Vorjahresquartal. Zudem erwartet das Unternehmen aufgrund der ungünstigen Währung und höherer Gehälter im ersten Quartal starken Gegenwind für den bereinigten Gewinn je Aktie.

„Die Nachfrage in unseren Märkten bleibt solide, mit Ausnahme des Lebensmitteleinzelhandels und der möglichen Auswirkungen des Wuhan-Coronavirus“, so Filliol. In „bestimmten Regionen der Welt“ bestünden Unsicherheiten. Deshalb werde das Unternehmen flexibel auf Marktveränderungen reagieren. „Ausgehend von den heutigen Marktbedingungen glauben wir, dass wir auch im Jahr 2020 weiterhin Anteile gewinnen und starke Ergebnisse erzielen können.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki

Kühne+Nagel sieht sich auf gutem Weg

23. Juli 2024 13:52

Schindellegi SZ - Umsatz, Betriebsergebnis und Gewinn von Kühne+Nagel sind im ersten Halbjahr 2024 geringer als im Vorjahr ausgefallen. Der Logistiker sieht sich aber für eine stärkere Nachfrage im zweiten Semester gut aufgestellt. Massnahmen zur Verbesserung der Effizienz zeigen Wirkung.

Julius Bär ernennt Stefan Bollinger zum CEO

23. Juli 2024 13:44

Zürich - Julius Bär holt Stefan Bollinger als neuen Chief Executive Officer (CEO). Seine neue Aufgabe soll er zum 1. Februar 2025 antreten. Bollinger kommt von Goldman Sachs. Dort war er seit 2004, insgesamt 14 Jahre davon als Partner.

Fachhochschulen lancieren Plattform zu alpinen Solaranlagen

23. Juli 2024 11:51

Bern/Rapperswil SG/Manno TI/Winterthur - Die Fachhochschulen BFH, OST, SUPSI und ZHAW haben eine Plattform zu Projekten alpiner Solaranlagen lanciert. Hier wird die Vernetzung von Forschung und Praxis gefördert. Gleichzeitig tragen die Hochschulen mit Fachartikeln bei.

Technopark Zürich sucht Kandidaten für ZKB Pionierpreis 2025

19. Juli 2024 14:59

Zürich - Die Stiftung Technopark Zürich sucht nach Kandidaten für den ZKB Pionierpreis Technopark 2025. Gründerinnen und Gründer aller Unternehmen, die nach dem 30. Juni 2019 gegründet wurden, können sich bis zum 23. September 2024 mit ihren technischen Projekten bewerben.

UBS räumt bei Euromoney Awards ab

19. Juli 2024 14:14

Zürich/London - Die UBS ist bei den Euromoney Awards for Excellence 2024 zur World's best Bank gekürt worden. Hintergrund ist die Übernahme der Credit Suisse. Zudem bekam die Zürcher Grossbank weitere sieben regionale Auszeichnungen als beste Bank oder beste Investment-Bank.

Bossard verbucht Umsatzrückgang

18. Juli 2024 14:38

Zug - Die Bossard Gruppe hat im ersten Halbjahr 2024 fast 12 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahressemester erwirtschaftet. Auch Betriebs- und Reingewinn fielen im Jahresvergleich geringer aus. Der Schrauben- und Logistikkonzern hält trotzdem an seinen mittelfristigen Finanzzielen fest.

MAN Energy Solutions liefert vierte Wärmepumpenanlage nach Aalborg

18. Juli 2024 13:47

Zürich/Augsburg/Aalborg - MAN Energy Solutions wird für die dänische Stadt Aalborg eine vierte Wärmepumpenanlage bereitstellen. Sie gehören zu den grössten jemals in einem Fernheizwerk installierten Einheiten und werden von MAN Energy Solutions in Zürich hergestellt und getestet.

ABB spannt mit Smurfit Kappa in Mexiko zusammen

18. Juli 2024 09:32

Zürich/Cerro Gordo - ABB rüstet die Wellpappefabrik des irischen Herstellers Smurfit Kappa in Cerro Gordo nahe Mexiko-Stadt aus. Durch die ABB-Technologie wird die Leistung und Effizienz einer Papiermaschine verbessert.

Rieter China erhält grössten Auftrag in seiner Geschichte

17. Juli 2024 13:18

Winterthur/Schanghai - Rieter wird über 700 seiner Spulmaschinen des Typs Autoconer X6 an die Shanghai Digital Intelligence World Industrial Technology Group liefern. Dieser grösste Auftrag in der Geschichte von Rieter China folgt auf eine erste Bestellung vom März 2024 über 62 Millionen Franken.

Neue GF-Maschine fertigt hochpräzise Turbinenscheiben für Luftfahrt

17. Juli 2024 10:33

Biel BE/Schaffhausen - GF Machining Solutions präsentiert auf der Farnborough Airshow vom 22. bis 26. Juli seine neue Maschine CUT S 400 Dedicated für das funkenerosive Schneiden von Turbinenscheiben. Sie wurde speziell für die hohen Anforderungen in der Energie- und Luftfahrtindustrie entwickelt.

DKSH legt gutes Ergebnis für erstes Halbjahr vor

16. Juli 2024 12:43

Zürich - DKSH hat im ersten Halbjahr 2024 einen um 3,3 Prozent gestiegenen Nettoumsatz von rund 5,4 Milliarden Franken erzielt. Der EBIT stieg um 8,2 Prozent auf 163,6 Millionen Franken. Der Freie Cash Flow erreichte 160,8 Millionen.

Geistlich erhält EU-Zertifizierung für Chondro-Gide

16. Juli 2024 10:44

Wolhusen LU/Schlieren ZH - Geistlich Pharma hat die MDR-Zertifizierung für die Kollagenmembran Chondro-Gide erhalten und erfüllt damit die EU-Vorschriften. Das Produkt wird für die Knorpelregeneration in der Orthopädie eingesetzt.

Schweizer Firmen sind Vorreiter bei der IT-Transformation

16. Juli 2024 10:20

Kloten ZH/Winterthur - Eine Transformationsstudie zeigt, dass Unternehmen weltweit unter Druck stehen, ihre IT umzustrukturieren. Dabei sei die Schweiz jedoch Vorreiter. An der Innovationskonferenz Open-i im November referiert Digitalexperte Maks Giordano zum Einsatz von KI in der Realwirtschaft.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Schweizer Weltraumbranche will Spitzenstellung stärken

21. Juni 2024 13:02

Bern - Die Schweiz ist schon heute einer der wichtigsten Standorte der Weltraumwirtschaft. Die Verbilligung der Raketenstarts schafft Chancen, etwa neue Partner und Anwendungen sowie zunehmende Standardisierung. Die Swiss Space Industries Group will die Sichtbarkeit der Branche erhöhen.

Katharina Gasser ist neue Präsidentin der Zuger Wirtschaftskammer

29. Mai 2024 13:25

Zug - Die Zuger Wirtschaftskammer hat auf ihrer Generalversammlung Katharina Gasser zur neuen Präsidentin gewählt. Sie nimmt damit auch Einsitz in den Vorstand und den Ausschuss der Zürcher Handelskammer. Neue Vorstandsmitglieder sind Tabea Estermann (Axpo), Werner Lieberherr (CEO Landis+Gyr) und Andreas Ronchetti (CEO WWZ).

Eine gute Gesellschaft braucht eine gute Wirtschaft

28. Mai 2024 12:04

Zürich - In der Schweiz gibt es keine Wirtschaftsfeindlichkeit. Das zeigt die Studie „Sorgengesellschaft Schweiz?“ von sensor advice. Das Verhältnis zur Wirtschaft ist aber von Sorgen geprägt, so beim sozialen Ausgleich. Bei der Haltung zur Offenheit der Schweiz halten sich Chancen und Risiken die Waage.

Bundesrat legt Vorgaben für Flugfeld Schaffhausen fest

21. Februar 2024 13:09

Bern - Der Bundesrat hat das neue Objektblatt für das Flugfeld Schaffhausen genehmigt. In ihm werden Vorgaben für den Betrieb und für künftige Aus- und Umbauten des Flugfelds gemacht. Auf dem Flugplatz ist insbesondere ein Kompetenzzentrum für Drohnen geplant.

Agroscope kann Feldversuch mit Genschere starten

16. Februar 2024 14:03

Zürich - Agroscope wird im Frühling einen Feldversuch mit Sommergerste beginnen, der mittels Genschere ein Gen ausgeschaltet wird. Er soll zeigen, ob die Mutationen den Ertrag steigern. Das Bundesamt für Umwelt hat den Versuch auf der Protected Site von Agroscope unter Auflagen genehmigt.

Breite Allianz der Wirtschaft stellt sich hinter Bilaterale III

15. Februar 2024 15:30

Zürich - Die Allianz stark+vernetzt fordert vom Bundesrat die rasche Aufnahme von Verhandlungen mit der EU über ein Paket für die Bilateralen III. Die Allianz wird von economiesuisse koordiniert und von zahlreichen Wirtschaftsverbänden und regionalen Handelskammern getragen.

KMU-Forum fordert Entlastung bei Regulierungen

15. Februar 2024 11:38

Bern - Das KMU-Forum mahnt rasche Massnahmen gegen die administrativen und ökonomischen Auswirkungen der Regulierungsflut auf kleine und mittlere Unternehmen an. Künftige Sorgfaltspflichten dürften nicht dazu führen, dass Geschäfte mit gewissen Regionen nicht mehr möglich seien.

Entrepreneurship-Meisterschaft sucht Teams von jungen Berufsleuten

14. Februar 2024 14:15

Solothurn/Bern - Die Qualifikationsrunden für die diesjährigen Schweizer Meisterschaften für Entrepreneurship finden im März und April an neun Standorten im ganzen Land statt. Das Finale des Wettbewerbs von SwissSkills wird im September an der Berufs- und Ausbildungsmesse (BAM) in Bern ausgetragen.

Kanton Zürich will Stiftungsstandort stärken

09. Februar 2024 14:34

Zürich - Die Kantonsverwaltung will den Kanton Zürich attraktiver für Stiftungen machen. Dazu wird die Steuerbefreiung für gemeinnützige Stiftungen angepasst. Unter anderem können unter bestimmten Bedingungen neu auch Impact Investments gefördert werden.

Schweiz und China nehmen bilateralen Dialog wieder auf

07. Februar 2024 15:05

Peking - Ignazio Cassis hat als erstes Mitglied des Bundesrates seit 2019 China besucht. Der Aussenminister sprach mit seinem Amtskollegen Wang Yi unter anderem über die Modernisierung des Freihandelsabkommens, die Unterstützung Schweizer Unternehmen in China und die einfachere Erteilung von Visa.

Coface stuft Schweiz bei Risikobewertung auf Bestwert hoch

07. Februar 2024 09:18

Zürich/Paris - Kreditversicherer und Risikomanager Coface hat die Schweiz im aktuellen Risikobarometer von A2 auf die Top-Bewertung A1 hochgestuft. Grund ist die relativ niedrige Inflation sowie der Exportfokus auf wenig preissensible Produkte der Pharma- oder Luxusbranche.

24 Kantone unterstützen Verhandlungen mit der EU

02. Februar 2024 15:34

Bern - 24 Kantone unterstützen das Mandat des Bundesrates für die Verhandlungen mit der EU und sprechen sich für den Beginn der Verhandlungen aus. Der Kanton Schwyz lehnt die gemeinsame Stellungnahme der Kantone ab, Nidwalden enthält sich der Stimme. 

Kanton Zürich veranstaltet ersten Tag des Standorts

02. Februar 2024 13:13

Zürich - Der Kanton Zürich hat den ersten Tag des Standorts durchgeführt. Gemeinsam mit Vertretern von Wirtschaft und Wissenschaft diskutierte die Zürcher Regierung, wie sich der Standort bestmöglich weiterentwickeln kann.

Schweiz bleibt für Familienunternehmen bester Standort der Welt

29. Januar 2024 12:50

Zürich - Die Schweiz hat ihren eigenen Vorjahresrekord bei der Bewertung des besten Standorts für Familienunternehmen nochmals um 1,2 Indexpunkte überboten. Sie liegt zum dritten Mal in Folge an der Spitze der weltweiten Rangliste von PwC, gefolgt von Schweden und Deutschland.

Schweiz intensiviert Zusammenarbeit mit Partnerländern für Innovationen

24. Januar 2024 13:15

Bern - Die Schweiz wird ihre bilaterale Zusammenarbeit für Bildung, Forschung und Innovation vertiefen. Eine entsprechende Absichtserklärung mit Dänemark soll am 20. März unterschrieben werden. Zudem soll das zuständige Departement Vereinbarungen mit weiteren Partnerländern unterzeichnen.

Schweiz schafft Durchbruch bei Freihandelsabkommen mit Indien

24. Januar 2024 12:41

Bern/Mumbai - Guy Parmelin hat nach einem kurzfristig einberufenen Treffen mit indischen Verhandlungsführern in Mumbai eine Einigung über die Grundzüge eines Handelsabkommens zwischen den EFTA-Staaten und Indien vermeldet. Nun wird an der Klärung der letzten offenen Details gearbeitet.