Zühlke und Julius Bär kooperieren bei Künstlicher Intelligenz

09. Januar 2024 14:47

Schlieren ZH/Zürich - Zühlke und die Bank Julius Bär gehen eine Partnerschaft zur Erforschung von Technologien wie generative Künstliche Intelligenz (KI) ein. Die Zusammenarbeit wird auf Basis des Innovationslabors Launchpad realisiert.

Der Schlieremer Innovationsdienstleister Zühlke und die Zürcher Privatbank Julius Bär spannen laut Medienmitteilung bei der Erforschung möglicher Nutzung von Künstlicher Intelligenz im Bankensektor zusammen. Die Arbeiten werden auf der Basis des Innovationslabors Launchpad realisiert. Das Labor hat die Bank in Singapur gegründet, um bahnbrechende Lösungen in Schlüsselbereichen wie digitalen Vermögenswerten, dezentraler Finanzierung und generativer KI zu entwickeln und zu testen.

„Julius Bär und Zühlke teilen eine schlanke Denkweise, die es uns ermöglicht, schnell zu erkennen, was nicht funktioniert, und effektiv zu reagieren“, wird Anja Baer zitiert, Partnerin bei Zühlke. Beim „Pivoting“, dem Verändern eines Programms für bessere Resultate, gehe es „nicht nur darum, Änderungen vorzunehmen, sondern auch darum, fundierte Entscheidungen auf der Grundlage von Feedback und Erkenntnissen zu treffen, um sicherzustellen, dass wir als Team einen echten Mehrwert liefern“, so Baer.

„Zühlkes Verständnis des Bankensektors und seine vielfältige Erfahrung im Umgang mit fortschrittlichen Technologien in verschiedenen Branchen ermöglichen es uns, gemeinsam zu lernen und innovative Lösungen zu entwickeln, die uns in der Vermögensverwaltung von anderen abheben werden“, wird Jonathan Chan zitiert, Leiter Globale Innovation bei Julius Bär.

Launchpad von Julius Bär und Zühlke hatten gemeinsam ein Proof of Concept entwickelt. Ein Proof of Concept (PoC) dient der Überprüfung der Umsetzbarkeit einer Idee in der Realität. Nach nur acht Wochen stellten Zühlke und Launchpad den endgültigen Proof of Concept vor: eine KI-gestützte Lösung, die öffentlich verfügbare Wissensdatenbanken auf der Grundlage von einfach formulierten Fragen entschlüsselt. ce/gba 

Aktuelles im Firmenwiki

UBS rechnet nicht mit Verkäufermarkt bei Immobilien

12. April 2024 12:35

Zürich - Die Immobilienfachleute der UBS rechnen damit, dass die Preise für Eigentumswohnen und Einfamilienhäuser 2024 nur leicht steigen. Ab 2025 wird eine stärkere Preisdynamik prognostiziert. Die Preise für Büroflächen sollten sich auf tiefem Niveau stabilisieren.

Ethos lanciert zwei nachhaltige Indizes mit der SIX

11. April 2024 14:19

Genf/Zürich - Ethos, Stiftung für nachhaltige Entwicklung, hat zwei neue Indizes zum Thema Nachhaltigkeit für Schweizer Aktien und für Schweizer Franken-Anleihen lanciert. Beide werden von der SIX berechnet.

UBS und Wincasa lancieren neue Beratung für Liegenschaften

11. April 2024 09:01

Zürich/Winterthur - UBS und Wincasa bieten schweizweit eine neue Beratungslösung für die energetische Sanierung von Renditeimmobilien an. Mit dem Angebot sollen Eigentümer in die Lage versetzt werden, eine Renovierung ihrer Liegenschaft effizient zu gestalten.

SV Group übernimmt Gastronomie im Konnex Baden

10. April 2024 13:43

Baden AG/Zollikon ZH/Dübendorf ZH  - Die SV Group richtet im Gebäudekomplex Konnex im Zentrum von Baden auf 1000 Quadratmetern ein Restaurant mit 300 Plätzen und einer Terrasse ein. SV bietet zusätzlich Event-Catering an. 

Barry Callebaut weist solides Halbjahresergebnis aus

10. April 2024 13:02

Zürich - Die Barry Callebaut Gruppe hat ihren Umsatz in der ersten Hälfte ihres Geschäftsjahres deutlich gesteigert. Hintergrund sind stark gestiegene Preise für Kakao. Das Betriebsergebnis fiel aufgrund einmaliger Aufwendungen für die Strategieumsetzung geringer als im Vorjahr aus.

ZHAW-Studie zeigt Hindernisse für nachhaltige Einkäufe

10. April 2024 12:51

Winterthur/Lausanne/Zürich - Höhere Preise und Intransparenz stellen für Verbrauchende die Haupt­barrieren für nachhaltiges Verhalten dar. Dass viele nicht wissen, was Nachhaltigkeit bei Kleidung und Elektronik bedeutet, zeigt eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW).

Georg Fischer will bis 2050 Netto-Null erreichen

10. April 2024 11:40

Schaffhausen - Georg Fischer (GF) hat bei der Science Based Targets Initiative eine Erklärung zum Klimaschutz eingereicht. Damit hat sich GF verpflichtet, bis 2050 die Netto-Null erreichen zu wollen. Bis 2026 werden entsprechende Ziele definiert.

T-Link organisiert SWISS Pavilion für GITEX GLOBAL

09. April 2024 09:36

Freienbach SZ/Dubai - T-Link bietet Unternehmen bei der weltgrössten Tech- und Start-up-Messe GITEX in Dubai komplett organisierte Pakete für den SWISS Pavilion an. Er soll dem jeweiligen Messeauftritt einen optimalen Rahmen bieten und ein starkes Erscheinungsbild der Schweizer ICT-Landschaft ermöglichen.

Geistlich akquiriert Bionnovation Biomedical

09. April 2024 09:30

Wolhusen LU/Bauru - Geistlich Pharma übernimmt das brasilianische Medtech Bionnovation Biomedical. Mit dem Zusammenschluss will Geistlich sein Portfolio im Bereich von Zahnimplantaten erweitern.

Preise für Wohneigentum steigen um über 3 Prozent

09. April 2024 09:23

St.Gallen - Einfamilienhäuser haben im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum Vorjahresquartal 3,9 Prozent und selbstgenutzte Wohnungen 3,1 Prozent mehr gekostet. Bezüglich des letzten Quartals 2023 zogen Preise für Einfamilien­häuser um 1,4 Prozent an, jene für Stockwerkseigentum stagnierten. Das zeigt der Index von Raiffeisen.

Lebensmittelmarken gewinnen an Stärke

08. April 2024 14:56

Zürich - Google, rega, Lego, Migros und Lindt führen den diesjährigen BrandAsset Valuator an. Im Vergleich zum Vorjahr legten vor allem Lebensmittelmarken bei Stärke und Vertrauen zu. Rangverbesserungen im zweistelligen Bereich gelangen Ricola, Zweifel, Nespresso, Appenzeller und Le Gruyère.

Kühne+Nagel vereinfacht Zuständigkeiten

08. April 2024 13:58

Schindellegi SZ - Kühne+Nagel strafft die Gruppenstruktur. Die Länderorganisationen werden künftig direkt an die Geschäftsleitung auf Konzernebene berichten. Die Vereinfachung von Zuständigkeiten soll dem weltweit agierenden Logistiker mehr Flexibilität verschaffen.

Axpo übernimmt Zürcher Software-Firma LINIA

08. April 2024 13:28

Baden AG/Zürich - Der Energiekonzern Axpo hat LINIA akquiriert. Der Zürcher Dienstleister für die automatisierte Inspektion von Stromnetzen wird in Axpos Tochtergesellschaft Axpo Grid integriert. Die Marke LINIA soll erhalten bleiben.

Holcim übernimmt argentinische Firma Tensolite

05. April 2024 14:21

Zug/Tucamán - Holcim akquiriert Tensolite. Der führende argentinische Hersteller und Vertreiber von Fertigteil- und Spannbetonsystemen erweitert das Portfolio des Zuger Baustoffproduzenten in Lateinamerika. Das Vertriebsnetz von Tensolite reicht von Argentinien über Paraguay nach Uruguay.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Bundesrat legt Vorgaben für Flugfeld Schaffhausen fest

21. Februar 2024 13:09

Bern - Der Bundesrat hat das neue Objektblatt für das Flugfeld Schaffhausen genehmigt. In ihm werden Vorgaben für den Betrieb und für künftige Aus- und Umbauten des Flugfelds gemacht. Auf dem Flugplatz ist insbesondere ein Kompetenzzentrum für Drohnen geplant.

Agroscope kann Feldversuch mit Genschere starten

16. Februar 2024 14:03

Zürich - Agroscope wird im Frühling einen Feldversuch mit Sommergerste beginnen, der mittels Genschere ein Gen ausgeschaltet wird. Er soll zeigen, ob die Mutationen den Ertrag steigern. Das Bundesamt für Umwelt hat den Versuch auf der Protected Site von Agroscope unter Auflagen genehmigt.

Breite Allianz der Wirtschaft stellt sich hinter Bilaterale III

15. Februar 2024 15:30

Zürich - Die Allianz stark+vernetzt fordert vom Bundesrat die rasche Aufnahme von Verhandlungen mit der EU über ein Paket für die Bilateralen III. Die Allianz wird von economiesuisse koordiniert und von zahlreichen Wirtschaftsverbänden und regionalen Handelskammern getragen.

KMU-Forum fordert Entlastung bei Regulierungen

15. Februar 2024 11:38

Bern - Das KMU-Forum mahnt rasche Massnahmen gegen die administrativen und ökonomischen Auswirkungen der Regulierungsflut auf kleine und mittlere Unternehmen an. Künftige Sorgfaltspflichten dürften nicht dazu führen, dass Geschäfte mit gewissen Regionen nicht mehr möglich seien.

Entrepreneurship-Meisterschaft sucht Teams von jungen Berufsleuten

14. Februar 2024 14:15

Solothurn/Bern - Die Qualifikationsrunden für die diesjährigen Schweizer Meisterschaften für Entrepreneurship finden im März und April an neun Standorten im ganzen Land statt. Das Finale des Wettbewerbs von SwissSkills wird im September an der Berufs- und Ausbildungsmesse (BAM) in Bern ausgetragen.

Kanton Zürich will Stiftungsstandort stärken

09. Februar 2024 14:34

Zürich - Die Kantonsverwaltung will den Kanton Zürich attraktiver für Stiftungen machen. Dazu wird die Steuerbefreiung für gemeinnützige Stiftungen angepasst. Unter anderem können unter bestimmten Bedingungen neu auch Impact Investments gefördert werden.

Schweiz und China nehmen bilateralen Dialog wieder auf

07. Februar 2024 15:05

Peking - Ignazio Cassis hat als erstes Mitglied des Bundesrates seit 2019 China besucht. Der Aussenminister sprach mit seinem Amtskollegen Wang Yi unter anderem über die Modernisierung des Freihandelsabkommens, die Unterstützung Schweizer Unternehmen in China und die einfachere Erteilung von Visa.

Coface stuft Schweiz bei Risikobewertung auf Bestwert hoch

07. Februar 2024 09:18

Zürich/Paris - Kreditversicherer und Risikomanager Coface hat die Schweiz im aktuellen Risikobarometer von A2 auf die Top-Bewertung A1 hochgestuft. Grund ist die relativ niedrige Inflation sowie der Exportfokus auf wenig preissensible Produkte der Pharma- oder Luxusbranche.

24 Kantone unterstützen Verhandlungen mit der EU

02. Februar 2024 15:34

Bern - 24 Kantone unterstützen das Mandat des Bundesrates für die Verhandlungen mit der EU und sprechen sich für den Beginn der Verhandlungen aus. Der Kanton Schwyz lehnt die gemeinsame Stellungnahme der Kantone ab, Nidwalden enthält sich der Stimme. 

Kanton Zürich veranstaltet ersten Tag des Standorts

02. Februar 2024 13:13

Zürich - Der Kanton Zürich hat den ersten Tag des Standorts durchgeführt. Gemeinsam mit Vertretern von Wirtschaft und Wissenschaft diskutierte die Zürcher Regierung, wie sich der Standort bestmöglich weiterentwickeln kann.

Schweiz bleibt für Familienunternehmen bester Standort der Welt

29. Januar 2024 12:50

Zürich - Die Schweiz hat ihren eigenen Vorjahresrekord bei der Bewertung des besten Standorts für Familienunternehmen nochmals um 1,2 Indexpunkte überboten. Sie liegt zum dritten Mal in Folge an der Spitze der weltweiten Rangliste von PwC, gefolgt von Schweden und Deutschland.

Schweiz intensiviert Zusammenarbeit mit Partnerländern für Innovationen

24. Januar 2024 13:15

Bern - Die Schweiz wird ihre bilaterale Zusammenarbeit für Bildung, Forschung und Innovation vertiefen. Eine entsprechende Absichtserklärung mit Dänemark soll am 20. März unterschrieben werden. Zudem soll das zuständige Departement Vereinbarungen mit weiteren Partnerländern unterzeichnen.

Schweiz schafft Durchbruch bei Freihandelsabkommen mit Indien

24. Januar 2024 12:41

Bern/Mumbai - Guy Parmelin hat nach einem kurzfristig einberufenen Treffen mit indischen Verhandlungsführern in Mumbai eine Einigung über die Grundzüge eines Handelsabkommens zwischen den EFTA-Staaten und Indien vermeldet. Nun wird an der Klärung der letzten offenen Details gearbeitet.

EFTA modernisiert Freihandelsabkommen mit Chile

22. Januar 2024 10:38

Santiago de Chile - Die EFTA-Staaten haben das Freihandelsabkommen mit Chile um Bestimmungen über Handel, Nachhaltigkeit, Finanzdienstleistungen, KMUs, den Schutz Schweizerischer geographischer Angaben und geistiges Eigentum ergänzt. Zudem sind nun fast alle Schweizer Exporte nach Chile zollbefreit.

Superrechner sollen Ungleichheiten reduzieren

18. Januar 2024 10:05

Zürich/Davos - Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten und die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich haben das International Computation and AI Network lanciert. Ziel des mit Künstlicher Intelligenz (KI) arbeitenden Netzwerks von Superrechnern ist die Umsetzung von UNO-Zielen und globaler Nachhaltigkeit.

Schweiz und China wollen Partnerschaft vertiefen

15. Januar 2024 14:22

Bern - Die Schweiz und China wollen ihre bilateralen Dialoge fortführen und ihre Partnerschaft vertiefen. Dies haben die Staaten bei einem Besuch des chinesischen Premierministers Li Qiang in Bern vereinbart. Ein Thema war auch die Weiterentwicklung des Freihandelsabkommens.

WEF warnt vor globaler Desinformation

10. Januar 2024 14:23

Cologny GE - Fehl- und Desinformation stellen das grösste kurzfristige Risiko für die Weltgemeinschaft dar. Langfristig muss mit extremen Wetterereignissen und kritischen Veränderungen der Erdsysteme gerechnet werden. Zu diesem Schluss kommt der „Global Risks Report 2024“ des Weltwirtschaftsforums (WEF).

Bund setzt bei der Aussenwirtschaft auf bewährte Instrumente

10. Januar 2024 13:02

Bern - Die Schweiz setzt in ihrer Politik der Aussenwirtschaft weiter auf bewährte Instrumente zur Schaffung günstiger Rahmenbedingungen. Im vergangenen Jahr standen dabei die Beziehungen zur EU im Mittelpunkt. Eine Förderung einzelner Sektoren wird weiterhin abgelehnt.