Bundesrätin Amherd reist in die USA

06. Mai 2022 13:21

Bern - Verteidigungsministerin Viola Amherd reist am 9. Mai nach Washington. Dort nimmt sie am Munich Leaders Meeting teil, das von der Münchner Sicherheitskonferenz organisiert wird. Ausserdem wird sie mit der amerikanischen Vize-Verteidigungsministerin Kathleen H. Hicks zusammentreffen.

Viola Amherd fliegt am Montag, den 9. Mai, in die USA. In Washington DC nimmt die Chefin des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) am Munich Leaders Meeting teil, das von der Münchner Sicherheitskonferenz seit 2009 ein- bis zweimal im Jahr veranstaltet wird.

Nach Angaben der Veranstalter werden dabei rund 80 Staats- und Regierungschefinnen und -chefs sowie hochrangige Fachleute von beiden Seiten des Atlantiks aktuelle sicherheitspolitische Herausforderungen diskutieren. Dabei werde es angesichts des Kriegs in der Ukraine „entscheidend sein, die Einheit zu bewahren und die Entschlossenheit weiter zu vertiefen“.

Die aktuelle sicherheitspolitische Lage in Europa und die sicherheitspolitischen Konsequenzen sind auch Gegenstand der Gespräche Amherds mit der US-Vize-Verteidigungsministerin Kathleen H. Hicks. Die im April 2020 in Kraft getretene Vereinbarung zur bilateralen militärischen Zusammenarbeit bildet laut einer Medienmitteilung des VBS die Grundlage für eine verstärkte Kooperation mit den USA.

Auch um den von der Schweiz geplanten Kauf von 36 Kampfflugzeugen des Typs F-35/A und eines Patriot-Systems zur bodengestützten Luftverteidigung wird es bei diesem Arbeitsbesuch gehen. Beide Systeme werden von nordamerikanischen Firmen hergestellt. Der Mitteilung zufolge beinhalten diese Beschaffungsmassnahmen ein Gegengeschäftsanteil von 60 Prozent des Vertragswerts. Damit könne in der Schweiz „eine bedeutende Wertschöpfung“ erzielt werden. In diesem Zusammenhang ist auch ein Besuch des Rüstungs- und Technologiekonzerns Lockheed Martin vorgesehen. mm

Aktuelles im Firmenwiki

Zug verbessert Position als attraktivster Standort

16. August 2022 14:52

Zürich - Der Kanton Zug kann seine Standortqualität im Vergleich zum Vorjahr nochmals leicht erhöhen. Basel-Stadt und Zürich folgen auf den Plätzen zwei und drei des Standortrankings der Credit Suisse. Nidwalden, Schwyz und Schaffhausen legen zu.

ABB startet neue Klimainitiative in Korea

16. August 2022 13:09

Zürich/Seoul - Die beiden letzten Rennen der ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft 2021/22 haben am letzten Wochenende in Seoul stattgefunden. Dabei hat Titelsponsor ABB mit der Korean Association for Green Campus Initiative vereinbart, zum Umstieg der Universitäten auf energieeffiziente Gebäude beizutragen.

Roche lanciert neuen SARS-CoV-2-Test

15. August 2022 12:53

Basel - Der Pharmakonzern Roche bringt einen neuen Test zur Feststellung der Immunität gegen das Virus SARS-CoV-2 auf den Markt. Ergänzend zu Antikörpertests kann der Elecsys IGRA SARS-CoV-2-Test die Reaktion der T-Zellen im Blut nach einer Corona-Infektion bestimmen.

Xeltis erhält 15 Millionen Euro aus China

12. August 2022 11:15

Zürich/Hongkong - Das Medtech Xeltis hat von der chinesischen Grand Pharmaceutical Group mit Sitz in Hongkong eine Zusage über 15 Millionen Euro bekommen. Diese Kapitalbeteiligung samt Produktlizenz stellt die erste kommerzielle Transaktion von Xeltis und die erste Finanzierung durch ein asiatisches Unternehmen dar.

CSL schliesst Übernahme von Vifor Pharma ab

11. August 2022 14:09

St.Gallen/Melbourne - Vifor Pharma gehört seit dem 9. August zum australischen Biotechkonzern CSL. Das Unternehmen in Melbourne meldet den Abschluss der Übernahme. Diese wurde über seine Berner Tochter CSL Behring abgewickelt.

Schlatter erhält um 59 Prozent mehr Bestellungen

11. August 2022 12:50

Schlieren ZH - Die Schlatter Gruppe hat im ersten Halbjahr 2022 einen um 59 Prozent höheren Bestelleingang als 2021 verzeichnet. Dabei erzielte das Unternehmen einen um 14,6 Prozent höheren Nettoerlös von 51,3 Millionen Franken. Der Auftragsbestand ist hoch.

ABB expandiert in Nordamerika und Mexiko

11. August 2022 11:12

Zürich - ABB hat das Geschäft mit NEMA-Motoren für Niederspannungen von Siemens erworben. Mit dem Zukauf übernimmt ABB einen Produktionsstandort in Mexiko, der zu Wachstum im Geschäftsbereich Antriebstechnik führen soll.

Eigenheimmarkt ist unbeeindruckt von Zinswende

11. August 2022 10:03

St.Gallen - Die Preise für Wohneigentum haben trotz gestiegener Zinsen im zweiten Quartal 2022 um 1,3 Prozent angezogen. Laut Raiffeisen sind auch die SARON-Hypotheken gefragt wie nie. Mietwohnungen werden zunehmend knapp. Deutlich anziehende Mieten seien daher nur eine Frage der Zeit.

Implenia nimmt Arbeiten an Tunnel in Hamburg auf

10. August 2022 13:40

Opfikon ZH - Der Baustart für Hamburgs Fernwärmetunnel ist erfolgt. Im Auftrag von Bauherr Wärme Hamburg realisiert Implenia einen knapp 1,2 Kilometer langen Tunnel unter der Elbe durch. Ab Winter 2024/25 soll er Industrieabwärme aus dem Süden in den Norden der Stadt transportieren.

Durrer und ZHAW entwickeln neue Lösungen für Vakuumkühlung

09. August 2022 13:35

Immensee SZ/Wädenswil ZH - Durrer und die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) haben die Vakuumtechnologie des Schwyzer Produzenten von Spezialmaschinen für die Lebensmittel- und die Medtech-Branche weiterentwickelt. Daraus sind neue Lösungen für Vakuumkühlung entstanden.

Angebotsmieten bleiben im Monatsvergleich stabil

09. August 2022 11:34

Zürich - Die Angebotsmieten sind im Juli im Monatsvergleich schweizweit weitgehend stabil geblieben. In Zug, Graubünden, Genf und Glarus gingen die Mieten gegenüber Juni zurück. Im Jahresvergleich legten die Mieten schweizweit zu. Dies zeigt der aktuelle Mietindex von Homegate.

Kernkraftwerk Beznau bekommt neue Brennlemente

08. August 2022 14:39

Baden/Beznau AG - Axpo hat Block 2 des Kernkraftwerks Beznau vom Netz genommen. Bei der planmässigen Abstellung sollen die Brennelemente gewechselt werden. Die Arbeiten stehen unter Aufsicht des Eidgenössischen Inspektorats für Nuklearsicherheit.

Rapyuta Robotics und Sevensense kooperieren bei Robotik

08. August 2022 14:08

Zürich/Tokio - Sevensense wird die innovative Cloud-Plattform für Multi-Roboter-Lösungen von Rapyuta Robotics ergänzen. Sevensense steuert dazu seine auf Künstler Intelligenz basierenden visuellen Algorithmen bei, mit der ein Roboter eine Karte erstellt und seine Position im Raum ermittelt.

Swiss Re gründet Beratungstochter SRILIAC

05. August 2022 14:35

Zürich - Der Rückversicherer Swiss Re lanciert eine Beratungsfirma für an Versicherungen gebundene Anlagen. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft SRILIAC ist bei der US-Börsenaufsicht SEC registriert. Ihr Schwerpunkt liegt auf Katastrophenanleihen.

Aktuelles aus Wirtschaft und Politik

Maurer bespricht in Indien bilaterale Finanzthemen

11. August 2022 13:37

Bern/Dehli - Bundesrat Ueli Maurer hat bei einem Arbeitsbesuch in Indien bilaterale Finanzthemen besprochen. Der Finanzminister warb zudem für einen raschen Abschluss eines Freihandelsabkommens zwischen Indien und den EFTA-Staaten.

Wirtschaft fordert solidarische Kontingentierung

09. August 2022 12:29

Zürich - Economiesuisse fordert im Fall einer Mangellage die solidarische Kontingentierung von Gas zwischen Unternehmen und Privathaushalten ein. Bei der Festlegung der Priorisierung sollten nach Ansicht des Wirtschaftsverbands alle Branchen konsultiert werden.

Kanton Zürich bekommt Zentrum für Cybersicherheit

25. Juli 2022 14:14

Zürich - Das Amt für Informatik des Kantons Zürich baut ein kantonales Zentrum für Cybersicherheit auf. Es soll vor allem die Verwaltung gegen Cyberangriffe wappnen. Dafür wird unter anderem ein Programm zur Aufdeckung von Schwachstellen lanciert.

Zürcher Unterland schreibt zweiten Innovationspreis aus

18. Juli 2022 11:01

Bülach ZH - Die Standortförderung Zürcher Unterland schreibt in diesem Jahr zum zweiten Mal einen Innovationspreis aus. Unternehmen können sich mit Innovationen bei Produkten, Prozessen, Geschäftsmodell und Organisationsform bewerben.

Aus dem AWA im Kanton Zürich werden zwei Ämter

15. Juli 2022 12:12

Zürich - Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) im Kanton Zürich wird in zwei eigenständige Ämter aufgeteilt. Ab Januar 2024 wird sich das eine auf Wirtschaft und Arbeit konzentrieren, das andere auf Standortpolitik. In der Transformationsphase wird das AWA von Dr. Hubert J. Rüegg geleitet.

Zürich muss seine Innovationskraft stärken

07. Juli 2022 14:06

Zürich - Der Innovationsstandort Zürich steht unter Druck. Deshalb ist politisch Pioniergeist und Führungswille gefragt, so der Tenor der Generalversammlung der Zürcher Handelskammer. 

Zürich verpflichtet sich zur Kreislaufwirtschaft

07. Juli 2022 10:30

Zürich - Zürich unterzeichnet als erste Schweizer Stadt die Circular Cities Declaration. Damit bekennt sich die Stadt zu zehn Verpflichtungen im Rahmen der Kreislaufwirtschaft. Sie arbeitet bereits an einer Strategie für den Umstieg von einer linearen zu einer zirkulären Wirtschaft. 

Swiss Centers begrüsst Lockerung der Einreiseregeln in China

01. Juli 2022 13:14

Schanghai - China lockert zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie die Beschränkungen bei der Einreise. Unter anderem wird die Quarantäne nach der Einreise halbiert. Swiss Centers in China begrüsst dies. Gleichzeitig dringt die Organisation auf eine Verbesserung der Flugsituation.

Bund wirbt für Klimatransparenz bei Finanzanlagen

29. Juni 2022 14:34

Bern - Der Bundesrat will den Schweizer Finanzplatz über glaubwürdige Klimatransparenz stärken. Er hat dafür die Swiss Climate Scores lanciert. Sie geben Auskunft darüber, inwieweit Finanzanlagen mit den internationalen Klimazielen vereinbar sind.

Sonntagsverkauf soll Städtetourismus neu beleben

27. Juni 2022 13:14

Zürich - Die Metropolitankonferenz Zürich fordert mehr Unterstützung für den städtischen Tourismus. Sie plädiert unter anderem für Sonderregelungen, dank denen Betriebe auch an Sonntagen geöffnet haben können.

Kantone meistern Herausforderungen des Ukrainekrieges

24. Juni 2022 13:45

Bern - Die Kantone haben die Herausforderungen des Krieges in der Ukraine im Schul-, Sozial-, Gesundheits-, Wirtschafts-, Arbeits- und Integrationsbereich bisher gut gemeistert. Dies stellt die Konferenz Kantonaler Volkswirtschafsdirektoren in einer Lagebeurteilung fest.

Schweiz bekommt Innovationsfonds für Start-ups

23. Juni 2022 13:07

Bern - Der Bundesrat hat einen Richtungsentscheid zugunsten eines Schweizer Innovationsfonds getroffen. Er soll vor allem solche Start-ups in der Wachstumsphase unterstützen, die sich den Themen Dekarbonisierung und Digitalisierung widmen.

Bund setzt OECD-Mindeststeuer mit Ergänzungssteuer um

23. Juni 2022 12:59

Bern - Der Bund will die Umsetzung der OECD-Mindeststeuer über eine Ergänzungssteuer für Grossunternehmen regeln. Kantone und Gemeinden werden 75 Prozent des entsprechenden Steueraufkommens erhalten. Der Wirtschaftsverband economiesuisse begrüsst den Entscheid.

Wissenschaft spürt Ausschluss von Horizon Europe

22. Juni 2022 11:53

Bern - Der Ausschluss der Schweiz aus dem EU-Forschungsprogramm Horizon Europe bringt für die Schweizer Wissenschaft Nachteile mit sich. Einer Umfrage des Bundes zufolge beklagen Forschende vor allem fehlende internationale Vernetzung und eingeschränkten Zugang zu Förderung.

Schweiz will Gespräche mit Brüssel intensivieren

17. Juni 2022 14:59

Bern - Der Bundesrat will die Sondierungsgespräche mit der EU intensivieren. Dabei geht es um ein Paket an Abkommen und institutionellen Fragen. Eine ausreichende Basis für die Aufnahme von Verhandlungen ist noch nicht in Sicht.

Wirtschaftsverbände richten Appell an Bund und EU

16. Juni 2022 13:55

Zürich/Brüssel - Economiesuisse, der Schweizerische Arbeitgeberverband und der europäische Dachverband BusinessEurope haben gemeinsam ein Schreiben an Bund und EU verfasst. Darin drängen sie auf eine schnellstmögliche Klärung des Verhältnisses zwischen der Schweiz und der EU.

Nationalbank hebt Leitzins an

16. Juni 2022 11:45

Bern - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) erhöht den Leitzins und den Zins auf Sichtguthaben bei der SNB um einen halben Prozentpunkt auf - 0,25 Prozent. Damit will sie dem inflationären Druck auf Waren und Dienstleistungen entgegenwirken.

Schweizer Firmen sparen Milliarden dank Freihandel

15. Juni 2022 13:02

Bern - Schweizer Unternehmen haben 2020 dank Freihandelsabkommen rund 2,3 Milliarden Franken an Zöllen auf Importgüter eingespart. Dies zeigt ein neuer Bericht, den der Bund gemeinsam mit der Europäischen Freihandelsassoziation herausgegeben hat.